Coronavirus

  • Wie gesagt, dass das Coronavirus endemisch wird, ist bei den allermeisten Experten (Egal ob nun einzelne Virologen aus dem Spektrum Drosten bis Streeck) oder auch beim RKI Konsens. Nun mag es sicherlich noch Stimmen geben, die anderer Meinung sind, aber ich würde das schon als Konsens bezeichnen, wenn ein breites Spektrum an Einzel- und Gruppenmeinungen der gleichen Meinung ist.

    Herdenimmunität im Sinne von "Virus ausgelöscht" wirst Du nicht mehr schaffen. Korrekt! Aber die hast Du ja bei der Influenza auch nicht. Trotzdem ist das Infektionsgeschehen mehr oder weniger beherrschbar geworden und führen im Normalfall nicht zu den Mengen an Hospitalisierungen zu denen Covid derzeit führt. (Ja und ich kenne den miesen Gleichsetzungsversuch von Homburg mit dem Grippejahr 2018)


    Aber das RKI und andere Experten weisen immer wieder darauf hin, dass für eine Beherrschbarkeit des Virus eine hohe Impfquote wichtig ist und es durchaus Grund für die Annahme gibt, dass das Virus zu einer harmlosen Atemwegserkrankung für die meisten Menschen degradiert werden kann. Aber da erweisen so Clickbait-Überschriften wie "Herdenimmunität nicht mehr möglich. Ist jetzt alles verloren?" vor einem Bezahlartikel einen Bärendienst. Mit sowas spielt man den Impfkritikern in die Hände. Genauso wie mit den Artikeln über die hohe Hospitalisierungszahlen von Geimpften in Israel, die erst in den Artikelaufgeklärt haben, dass diese Zahlen beweisen wie gut die Impfungen wirken.


    Die meisten Menschen lesen nur Überschriften und denken die Impfung bringt eh nix. Und das ist fatal.



    In dem Zusammenhang verstehe ich den Begriff verkackt ehrlich gesagt auch nicht so ganz. Die Delta Variante ist halt auch nicht in Deutschland entstanden und es ist nunmal ein natürlicher Vorgang, dass Viren mutieren. Kann sein, dass ich dich falsch verstehe, aber "verkackt" suggeriert bei mir so ein bisschen die Suche nach einem Sündenbock. Hierzu habe ich kürzlich noch einen interessanten Artikel gelesen, dass die ganze Pandemie immer wieder nach Sündenböcken gesucht wird. Diese wurden zu unterschiedlichen Zeiten in unterschiedlichen Gruppen gefunden. Von den Chinesen, über die Kinder, die Industrie, die Gastronomie und mittlerweile hin zu den Ungeimpften. Was nur leider außen vor gelassen wird: Es bleibt eine Naturkatastrophe und hier ist die Suche nach Sündenböcken in der Regel nicht hilfreich.

    Einige Länder haben die Pandemie besser im Griff als anderen. Woran liegt das neben geographischen Gegebenheiten, die das beeinflussen?


    Es liegt an der Politik dieser Länder im Umgang mit dem Virus. Wenn man keine Maßnahmen ergreift oder diese nur schwach umsetzt, dann hat man eben auch das Problem, dass sich das Virus schneller verbreitet und eben auch schneller mutiert.


    Dazu kommt das Verhalten der reichen Länder was die Abgabe von Impfstoff an arme Länder angeht. Hier müssen wir uns eben auch nicht wundern, wenn in Indien und Afrika Mutationen entstehen, weil dort kein Impfstoff bereit steht.


    Und dann speziell hier in Deutschland und der EU das Chaos am Beginn der Impfkampagne. Die USA haben bspw. mit dem Defense Production Act dafür gesorgt, dass deutlich mehr Impfstoff produziert werden konnte. Hier hatte man das Gefühl, die Regierungen wollen es sich nicht mit den Herstellern verscherzen und hat sich deren Bedingungen gebeugt. U.a. ist mir da die Geschichte im Kopf geblieben wo man in Italien 29 Millionen AstraZeneca-Impfdosen gefunden hat obwohl das Unternehmen selbst im Lieferverzug für die EU war.


    Gerade den dritten Absatz sehe ich vor dem Hintergrund der Endemie sehr kritisch. Das Virus wird mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr verschwinden. Es gibt Menschen, die sich ihr Leben lang nicht impfen lassen werden können. Willst du jetzt also für immer auf 2G setzen? Es geht bei der Einschränkung von Grundrechten immer auch um Verhältnismäßigkeit. Diese wird unter dieser Voraussetzung nicht ewig gegeben sein (Vielleicht ist sie das jetzt noch - Ich bin kein Jurist.). Der Schutz der Kinder ist natürlich wichtig, aber in Anbetracht der Risiken stellt sich auch die Frage wovor sie geschützt werden? Die extrem geringe Sterblichkeit ist es doch, die dafür sorgt, dass die Impfstoffe überhaupt so spät empfohlen wurden (für mich als Laie auch zurecht). Und das ist ja jetzt nicht meine Meinung, sondern die Expertise von Fachleuten in den entsprechenden Gremien.


    Am Ende siehst du es ja dann auch doch so: Entweder Impfung oder Infektion - und das bei jedem. Bedeutet für mich, dass man zwar jederzeit darauf achten muss, dass die Intensivstationen nicht überlasten (und hier müssten dann tatsächlich die Ungeimpften am ehesten die Einschränkungen annehmen, weil sie das Durchseuchungstempo erhöhen). So lange das allerdings nicht angezeigt ist, müssen wir damit leben, dass sich auch die Risikogruppen früher oder später infizieren werden, wenn sie sich nicht impfen lassen können.

    siehe erster Absatz zur Beherrschbarkeit des Virus.


    Ergänzend möchte ich noch hinzufügen, dass wir so lange das Virus noch nicht so beherrschbar ist und ein wirksames Medikament fehlt auch immer die Problematik von LongCovid speziell auch bei Kindern nicht vergessen dürfen. Eine schnelle Durchseuchung der Kindern unter diesem Aspekt halte ich und halten auch andere für falsch.



    Im Übrigen ist dieses "extrem geringe Sterblichkeit" ziemlich zynisch. Auf der einen Seite argumentieren, dass es unmenschlich sei, Ungeimpfte (die eine Wahl haben und sich schützen könnten) von Veranstaltungen auszuschließen aber auf der anderen Seite sich hinstellen und sagen: Ach es sterben so wenig Kinder an dem Virus, die kann man ruhig ungeschützt dem Virus aussetzen. Das ist in meinen Augen eine ethische Bankrotterklärung. Und nein ich meine damit explizit jetzt nicht Dich, sondern eben die Menschen die auf dieser Basis argumentieren, dass die Maßnahmen, die Ungeimpfte betreffen (nahe am) Faschismus sind (schönen Gruß nach Florida auf die Babcock Ranch) aber gleichzeitig kein Problem damit haben, Kinder ungeschützt dem Risiko auszusetzen.



    NACHTRAG:


    Mal ein Interview zu der Thematik mit einem Mitglied der österreichischen StIKO


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Zitat

    "Wir kennen keine (impfbare) Kinderkrankheit, die so eine hohe Krankheitslast/Hospitalisationen wie Covid verursacht!"

    Football Is an honest game. It's true to life. It's a game about sharing. Football is a team game. So is life.

    -
    Joe Namath

    Einmal editiert, zuletzt von Schuninio ()

  • In Österreich gehen die Zahlen gerade wieder massiv nach oben. Salzburg und Öberösterreich mit 7 Tage Inzidenz über 300, und einzelne Bezirke wesentlich über 500. 8|

    GO Irish!

  • Ich halte diese 2G/3G Regel für einen grossen Fehler


    2 GG/3G Regel muss her. Geimpft und gestestet , genessen und getestet , und nur getestet mit Einschränkungen (selber bezahlen usw) .


    Vor allem im proffessionellen Sportbereich wo ja auch getestet wird , hört man jetzt immer wieder verhäuft Meldungen oder in Pflegeeinrichtungen.das kann kein Promillenereich sein.


    Der Freifahrtschein bei Getesteten und Geimpften ist sehr riskant meiner Meinung nach.

    Aber ist eben auch das Marketing der Impfung! Verzwickte Situation


  • Die Größenordnung alleine in Niedersachsen scheint groß genug zu sein, dass sich das LKA damit beschäftigt und genötigt sieht auch Pressemitteilungen rauszugeben:


    LKA: Immer mehr gefälschte Impfausweise in Niedersachsen

    Football Is an honest game. It's true to life. It's a game about sharing. Football is a team game. So is life.

    -
    Joe Namath

  • Die Größenordnung alleine in Niedersachsen scheint groß genug zu sein, dass sich das LKA damit beschäftigt und genötigt sieht auch Pressemitteilungen rauszugeben:


    LKA: Immer mehr gefälschte Impfausweise in Niedersachsen

    Wenn ich das richtig lese, zwischen Januar und September eine niedrige dreistellige Zahl. Wie ich geschrieben habe, entsprechend verfolgen. Ich lege keine Zahl fest, aber wesentlich sehe ich das nicht.


    Ich würde das nicht machen. Entweder Impfung oder Verzicht, wenn es dann so kommt. Ob sich hier mehr abzeichnet, kann ich natürlich nicht sagen. Sicherlich schrecken Berichte und Urteile/Strafen viele ab.

  • Ich finde es eher faszinierend wieviel Energie man investiert, um sich einen gefakten Ausweis zu besorgen. Das sind zumindest keine Menschen, die zu faul sind sich impfen zu lassen.

  • Darf Kimmich jetzt eigentlich in Dortmund spielen , wo hauptsächlich 2G gilt? :hinterha:


    Mannmann, da hat er sich ein Ei gelegt mit dem Interview :nono:


    Edit: ok sie haben das schon geändert zu 3g, aber kann sich bis dahin ja wieder ändern

  • Darf Kimmich jetzt eigentlich in Dortmund spielen , wo hauptsächlich 2G gilt? :hinterha:


    Mannmann, da hat er sich ein Ei gelegt mit dem Interview :nono:


    Edit: ok sie haben das schon geändert zu 3g, aber kann sich bis dahin ja wieder ändern

    Gehört eigentlich nicht in den Bayern Thread sondern zu Corona. Er hat sich kein Ei gelegt mit dem Interview sondern mit seinem Verhalten. Die Schwurbelinis wird es freuen :angry

  • Vor allem da er offensichtlich selber so uninformiert ist, dass er vor Langzeitfolgen Angst hat, die es gar nicht gibt…da hätte ich ihm mehr Verstand zugetraut

  • Vor allem da er offensichtlich selber so uninformiert ist, dass er vor Langzeitfolgen Angst hat, die es gar nicht gibt…da hätte ich ihm mehr Verstand zugetraut

    Abi von 1,7 heisst heute anscheinend auch nix mehr :hinterha:

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Jede Instagram Spielerfrau verweist doch inzwischen auf ihr abgeschlossenes BWL Studium..

    Braucht man auch, damit das "Schmuck-Design" - Business auch erfolgreich wird!

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Das ist seine freie Entscheidung sich erstmal nicht impfen zu lassen und die hat man zu respektieren. Ob’s einem gefällt oder nicht.

  • Das ist seine freie Entscheidung sich erstmal nicht impfen zu lassen und die hat man zu respektieren. Ob’s einem gefällt oder nicht.

    Seine Entscheidung respektiere ich


    Sein Geschwafel dazu ist extrem schädlich und das kann ich nicht akzeptieren

  • Kimmich.png


    Sehr glaubhaft, mit Goretzka über die Initiative We Kick Corona Spenden für Impfungen in anderen Ländern zu sammeln und dann selbst Unsicherheit zu verbreiten. Stark.

    GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.


    Beverly Hills 90210, Cleveland Browns 3

  • Das ist seine freie Entscheidung sich erstmal nicht impfen zu lassen und die hat man zu respektieren. Ob’s einem gefällt oder nicht.

    Ist es, nur sein dummes Gelaber lässt darauf schließen, dass er sich noch nichtmal 5 Minuten ernsthaft mit dem Thema befasst hat.

  • Ich hoffe sehr, dass sich Kimmich mit potenziellen Langzeitfolgen einer Corona-Erkrankung ausgiebiger befasst hat als mit dem Thema Impfung!


    Nicht mehr zu ertragen dieser Stumpfsinn!

    Live NFL Action


    Jets - Ravens (23.10.2016 MetLife) 24-16
    Seahawks - Raiders (14.10.2018 Wembley) 27-3
    Jets - Dolphins (08.12.2019 MetLife) 22-21
    Saints - Colts (17.12.2019 Superdome) 34-7

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Lauterbach findet mal wieder die richtigen Worte. :thup:

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Lauterbach findet mal wieder die richtigen Worte. :thup:

    Finde ich in seiner Position sehr gut!


    Persönlich denke ich wenn man es bis zum jetzigen Zeitpunkt bei so einem wichtigen Thema in der entsprechenden Position nicht geschafft hat sich entsprechende Informationen zu beschaffen (Internet, Freunde/Mitspieler/Arbeitgeber, Berater) dann ist man dumm, faul oder ignorant :madness .

  • Finde ich in seiner Position sehr gut!


    Persönlich denke ich wenn man es bis zum jetzigen Zeitpunkt bei so einem wichtigen Thema in der entsprechenden Position nicht geschafft hat sich entsprechende Informationen zu beschaffen (Internet, Freunde/Mitspieler/Arbeitgeber, Berater) dann ist man dumm, faul oder ignorant :madness .

    Was ich gelesen habe sind die Bayern über mehrere Monate in mehreren Sitzungen vom Team Internisten aufgeklärt wurden. Vllt hat er da auch geschlafen 😉


    Zudem hofft er auf den klassischen Impfstoff, dem sog Totimpfstoff. Sarah Wagenknecht hat das bei Lanz auch mal gesagt.


    Zulassung evtl Frühjahr 2022. bin ich mal gespannt. Mit diesem könnte man wohl noch einen Schwung überzeugen, auch wenn wir den Winter dann ohne sie überstehen müssten

  • Finde ich in seiner Position sehr gut!


    Persönlich denke ich wenn man es bis zum jetzigen Zeitpunkt bei so einem wichtigen Thema in der entsprechenden Position nicht geschafft hat sich entsprechende Informationen zu beschaffen (Internet, Freunde/Mitspieler/Arbeitgeber, Berater) dann ist man dumm, faul oder ignorant :madness .

    Das ist für mich eine typische "Ego" -Position und ein "Über den Dingen stehen", wie sie heute in der viel zu oft anzutreffen ist. "Mir hat niemand etwas vorzuschreiben, ich entscheide selber und glaube auch keinen Institutionen oder Wissenschaftlern, weil ich das ja auch selber googlen kann (und in Wirklichkeit keinen Hammer von einer Kreissäge unterscheiden kann)" Das ist ein inzwischen "anerkannter" Dunning-Kruger Effekt. Vllt sollte dem Deppen mal jemand sagen, dass er mit seinem asozialen Verhalten die Kinder in der Klinik gefährdet hat. Aber wahrscheinlicher ist, dass er wieder in Watte gepackt wird.

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Ich frage mich auch was beim FC Bayern zu diesem Thema abgeht? Die haben da diverse Medienexperten rumlaufen, bezahlen Rhetorik Coaches etc. und dann lassen die Kimmich vor das Mikro ohne ihn darauf vorzubereiten und ihn den immer gleichen Unsinn von sogenannten „Langzeitfolgen“ verbreiten?


    Waren wahrscheinlich die gleichen Leute, welche die „die Würde des Menschen ist unantastbar“ Pressekonferenz vorbereitet haben…“Kalle, das ist ein cooles Statement zum Start. Und nicht vergessen dann aber auch das pöbeln zu lassen. Verstanden Uli? Uli? Uli???“

  • Ich weiß nicht, ob wir das Thema hier schon hatten, aber in der "Querdenker/Impfkritiker/Coronaleugner"-Szene wird es immer beliebter, sich mit gefälschten Impfnachweisen und/oder gefakten Testergebnissen Zugang zu 2G oder 3G Veranstaltungen zu verschaffen, ohne sich wirklich impfen oder testen lassen zu müssen.


    Beim Testen gibt es mittlerweile einen StartUp aus der Medizinbranche, welches anbietet Dir ein Zertifikat auszustellen, welches Dich als Corona-Testpersonal zertifiziert. Danach kannst Du dann für jeden gültige Testnachweise erstellen und zwar online ohne wirklich testen zu müssen. Das wird jetzt von der Querdenkerszene massiv beworben, sich so "frei testen" zu können.


    Immerhin hat das Gesundheitsministerium bestätigt, dass die Testbescheinigungen von diesem Anbieter ungültig sind und es wurden Ermittlungen eingeleitet.


    Ermittlungen gegen "Test-Express"


    Hoffen wir, dass Anbieter von 3G-Events diese Info auch bekommen und das auch entsprechend kontrollieren.

    Football Is an honest game. It's true to life. It's a game about sharing. Football is a team game. So is life.

    -
    Joe Namath

  • Das ist seine freie Entscheidung sich erstmal nicht impfen zu lassen und die hat man zu respektieren. Ob’s einem gefällt oder nicht.

    Korrekt. Aber wenn er erst eine Kampagne fürs Impfen unterstützt und dann aber Blödsinn über "Langzeitfolgen" verbreitet bzw. einfach so nachplappert, dann muss er eben schon die öffentlichen Kritik aushalten.

    Football Is an honest game. It's true to life. It's a game about sharing. Football is a team game. So is life.

    -
    Joe Namath

  • Ich bin geimpft und ich finde es legitim, dass sich Stars wie Kimmich, Thiem oder Irving auf ihre Körper achten und nicht zu allem ja & Amen sagen. Es ist ja ihr Job, auf ihre Körper zu achten.


    Ich selbst bin aus beruflichen Gründen geimpft und hätte es nicht getan, wenn ich vom Arbeitgeber nicht unter Druck gesetzt worden wäre. Natürlich spielt es auch eine Rolle, dass ich die Menschen in meiner Verwandtschaft, die zur vulnerablen Gruppe gehören, schützen wollte. Ich finde nach wie vor, dass dies eine höchstpersönliche Entschiedung ist und finde es schade, dass die Gesellschaft Leute die berechtigte bedenken hinsichtlich Impfung haben, in das Corona-Leugner Eck geschoben werden.


    Wenn es gegangen wäre, hätte ich gerne auf einen Totimpfstoff (z.B. Valneva) gewartet - auch z.B. ein Thiem wartet auf diesen Impfstoff. Ich bin von den mRNA- und Vektorimpfstoffen wenig überzeugt und kann daher jeden verstehen, der nicht scharf darauf ist, dass gespritzt zu bekommen. Ich selbst hatte ja in diesem Thread erwähnt, dass ich vor allem nach meiner zweiten Impfung mit starken Nebenwirkungen zu kämpfen hatte. Dieses Erlebnis hat mich nicht prinzipiell von meiner generell kritischen Haltung zu Impfungen bestärkt.


    Ich werde jedenfalls den "dritten Stich" der anscheinend nach 6 Monaten notwendig ist so weit aufschieben wie möglich und mich darüber informieren, ob der Wechsel auf einen Totimpfstoff - sofern diese dann schon verfügbar sind - bedenkenlos möglich ist.

  • Ich bin geimpft und ich finde es legitim, dass sich Stars wie Kimmich, Thiem oder Irving auf ihre Körper achten und nicht zu allem ja & Amen sagen. Es ist ja ihr Job, auf ihre Körper zu achten.

    Kann er ja, aber Unsinn über Langzeitfolgen von Impfungen, die es nicht gibt, zu verbreiten, ist nun mal dummschwätzen. Aber es sind halt auch "nur" Fußballer.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer

  • Kann er ja, aber Unsinn über Langzeitfolgen von Impfungen, die es nicht gibt, zu verbreiten, ist nun mal dummschwätzen. Aber es sind halt auch "nur" Fußballer.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ich will über Langzeitfolgen garnicht diskutieren - Kimmich hat sich da sehr ungeschickt ausgedrückt. Fakt ist das MRNA- und Vektorimpfstoffe weniger erforscht sind als Totimpfstoffe und jeder der diesbezüglich bedenken hat, den kann ich verstehen.


    Ich halte es auch für problematisch, dass man eine Impfkampagne unterstützt, aber dann selbst offen zugibt, dass man nicht geimpft ist. Das kann man sicher besser lösen.


    Unterm Strich bleib ich dabei: Das Impfen ist Privatsache und der Druck der gegegenüber Impfverweigerern aufgebaut werden soll bzw schon ist, halte ich für kontraproduktiv und gesellschaftsspaltend.

  • Wenn es gegangen wäre, hätte ich gerne auf einen Totimpfstoff (z.B. Valneva) gewartet - auch z.B. ein Thiem wartet auf diesen Impfstoff. Ich bin von den mRNA- und Vektorimpfstoffen wenig überzeugt und kann daher jeden verstehen, der nicht scharf darauf ist, dass gespritzt zu bekommen. Ich selbst hatte ja in diesem Thread erwähnt, dass ich vor allem nach meiner zweiten Impfung mit starken Nebenwirkungen zu kämpfen hatte. Dieses Erlebnis hat mich nicht prinzipiell von meiner generell kritischen Haltung zu Impfungen bestärkt.


    Ich werde jedenfalls den "dritten Stich" der anscheinend nach 6 Monaten notwendig ist so weit aufschieben wie möglich und mich darüber informieren, ob der Wechsel auf einen Totimpfstoff - sofern diese dann schon verfügbar sind - bedenkenlos möglich ist.


    Totimpfstoffe sind nicht die Traumlösung.


    Der Totimpfstoff Pandemrix, der bei der letzten Schweinegrippe eingesetzt wurde, hatte schwere Nebenwirkungen wie Narkolepsie.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer

  • Impfen ist nun mal nicht Privatsache, weil es darum geht, die Schwachen der Gesellschaft zu schützen. Deshalb gibt es nun mal auch die Masern-Impfpflicht in bestimmten Bereichen. Wer sich nicht impfen lässt und dafür keine medizinischen Gründe vorbringen kann ist nun mal gesamtgesellschaftlich gesehen ein Arschloch, was sich aus der Solidarität selbst herausnimmt.

    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer

  • Ich will über Langzeitfolgen garnicht diskutieren - Kimmich hat sich da sehr ungeschickt ausgedrückt. Fakt ist das MRNA- und Vektorimpfstoffe weniger erforscht sind als Totimpfstoffe und jeder der diesbezüglich bedenken hat, den kann ich verstehen.

    Warum nicht diskutieren?



    Langzeitfolgen bei Impfungen sind seltene Nebenwirkungen, die häufig erst nach längerer Zeit mit der Impfung in Zusammenhang gebracht werden. ABER: Diese Nebenwirkungen treten innerhalb weniger Wochen nach der Impfung auf!

    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer