NFL Allerlei 2021

  • Ka-Ching:


    The NFL will nearly double its media revenue to more than $10 billion a season with new rights agreements announced Thursday, including a deal with Amazon Prime Video that gives the streaming service exclusive rights to “Thursday Night Football” beginning in 2022.


    The league took in $5.9 billion a year in its current contracts. It will get $113 billion over the 11 seasons of the new deals that begin in 2023, an increase of 80% over the previous such period, a person with direct knowledge of the contracts told The Associated Press. The person spoke on condition of anonymity because the money figures were not made public.

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)

  • knapp 80% mehr Einnahmen. Da können sich die Spieler schonmal auf 20% mehr Gehalt freuen! ;)

    -----------------
    Feminismus statt Querdenken!
    Covid knows no borders. be like Covid!
    #Resist46

  • knapp 80% mehr Einnahmen. Da können sich die Spieler schonmal auf 20% mehr Gehalt freuen! ;)

    DIE SOLLEN MAL NICHT ZU GIERIG WERDEN !!!!11ELF

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    joa, kein Wunder dass NFL-Owner soviele Void-Jahre einbauen.

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)

  • Mich kotzt diese mit-Geld-um-sich-werfen-Mentalität so dermaßen an.
    Wenn man sich mal die Verträge der aktuellen FA ansieht: das ist doch alles total krank!
    Was zur Hölle ist 1 Mio.? Nichts! Nada!


    Pervers ...

    Ich hätte gerne die Gelassenheit eines Stuhls!
    Der kommt auch mit jedem Arsch klar ...


    http://WWW.WOUNDEDDUCKS.DE ... the hottest Cover Rock'n Roll in Germany !!!

  • Damit dürften alle Teams, die die Salary Cap der Zukunft belastet haben mal entspannt durchatmen

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Mich kotzt diese mit-Geld-um-sich-werfen-Mentalität so dermaßen an.
    Wenn man sich mal die Verträge der aktuellen FA ansieht: das ist doch alles total krank!
    Was zur Hölle ist 1 Mio.? Nichts! Nada!


    Pervers ...

    Eine 70qm Bude in München im 6. OG aus den 60ern... Incl Nebenkosten und Dollar-Euro-Umrechnung ^^



    https://www.immobilienscout24.…_toolbar&utm_source=other


    Details
    -------------------------
    Kaufpreis: 720.000 €
    Zimmer 2
    Wohnfläche 72 m²


    80803 Am Luitpoldpark, München

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • 80803 Am Luitpoldpark, München

    noch was dazu: Ebersberg im Speckgürtel ... die wollen für eine Bruchbude auf einem Kack-Grundstück 1 Mio. haben.
    Ja dann gehe ich da eben nicht hin! :stupid

    Ich hätte gerne die Gelassenheit eines Stuhls!
    Der kommt auch mit jedem Arsch klar ...


    http://WWW.WOUNDEDDUCKS.DE ... the hottest Cover Rock'n Roll in Germany !!!

  • da kann sich ein mittelmäßiger NFL-Spieler nach 5 Jahren Karriere 10 St. von kaufen ... Peanuts!

    Das kann er nicht mehr, nachdem er Steuern und seine(n) Berater/Agenten bezahlt hat.


    Aber klar: Am Hungertuch nagt da keiner. Im Gegensatz dazu muss manch ein US-Wintersportler signifikant fünfstellige Beträge mitbringen, um überhaupt an Weltcup teilnehmen zu können.

  • Das kann er nicht mehr, nachdem er Steuern und seine(n) Berater/Agenten bezahlt hat.

    in MIA sind die Steuern ja nicht so hoch ... :-)


    Guck Dir doch mal bei spottrac an was die Jungs so in deren Karrieren verdienen - das ist doch irre und hat vollständig den Bezug zur Realität verloren.
    Und wenn nach Steuern und Beraterkosten dann nur noch Geld für 5 solcher Buden bleibt, dann ist das immer noch krank ... oder?

    Ich hätte gerne die Gelassenheit eines Stuhls!
    Der kommt auch mit jedem Arsch klar ...


    http://WWW.WOUNDEDDUCKS.DE ... the hottest Cover Rock'n Roll in Germany !!!

  • in MIA sind die Steuern ja nicht so hoch ... :-)
    Guck Dir doch mal bei spottrac an was die Jungs so in deren Karrieren verdienen - das ist doch irre und hat vollständig den Bezug zur Realität verloren.
    Und wenn nach Steuern und Beraterkosten dann nur noch Geld für 5 solcher Buden bleibt, dann ist das immer noch krank ... oder?

    Das schaffen am Ende des Tages aber doch die wenigsten. Und wenn ich mit überlege, dass ein Brady 20 Jahre lang die Knochen hinhält für 300 Mio, dann halte ich die 170 Mio / Saison und 5 Mio / Saison für Messi und Fiete Arp noch für viel unangebrachter

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Das schaffen am Ende des Tages aber doch die wenigsten. Und wenn ich mit überlege, dass ein Brady 20 Jahre lang die Knochen hinhält für 300 Mio, dann halte ich die 170 Mio / Saison und 5 Mio / Saison für Messi und Fiete Arp noch für viel unangebrachter

    Also wer es in der NFL in ein paar Jahren nicht auf einige Mio. gebracht hat, der hat dann doch einiges falsch gemacht. Come on ... die schwimmen alle in Geld!


    Und ob nun der Football-Spieler mehr leistet als der NFL-SPieler, das bezweifel ich mal arg. Allerdings ist das nicht messbar.


    So eine Diskussion will ich auch gar nicht führen.
    Baseball-Spieler z.B. werden ja auch so unfassbar entlohnt und die tun nun wirklich gar nichts als Kaugummi kauen.
    Oder Golfer? Nichts gegen den Sport - aber die Honorare sind ja auch fernab von dieser Welt.
    Und das gilt nicht nur für die Weltspitze.
    Wenn ich sehe was mein Kumpel Dirk mir von den Turnieren berichtet ... nicht schlecht und er kann das mal RICHTIG gut (deutscher AK50-Mannschaftsmeister).
    howauchever ... die Kohle wird im SPort raus gehauen, das ist mir too much!

    Ich hätte gerne die Gelassenheit eines Stuhls!
    Der kommt auch mit jedem Arsch klar ...


    http://WWW.WOUNDEDDUCKS.DE ... the hottest Cover Rock'n Roll in Germany !!!

  • Guck Dir doch mal bei spottrac an was die Jungs so in deren Karrieren verdienen - das ist doch irre und hat vollständig den Bezug zur Realität verloren.
    Und wenn nach Steuern und Beraterkosten dann nur noch Geld für 5 solcher Buden bleibt, dann ist das immer noch krank ... oder?

    ... die Kohle wird im SPort raus gehauen, das ist mir too much!

    Mer muss och jünne künne.


    Jedem seine Meinung, aber dann hast Du Dir irgendwie das falsche Interessengebiet ausgesucht. Die normale NFL-Fanchise gehört einem Milliardär (oder seinen Erben) und zahlt Millionengehälter an Coaches und Spieler.


    Letztlich regieren Angebot und Nachfrage - und die Globalisierung führt immer mehr zu "the winner takes it all". Gerade im Sport habe ich eigentlich den Eindruck, dass der Wettbewerb gut funktioniert. Am Ende sind es immer ganz wenige, die extreme Spitzenleistungen bringen (und nebenbei nicht selten ihre Gesundheit opfern). Den meisten gönne ich ihr Gehalt.

  • Wenn ich sehe was mein Kumpel Dirk mir von den Turnieren berichtet ... nicht schlecht und er kann das mal RICHTIG gut (deutscher AK50-Mannschaftsmeister).
    howauchever ... die Kohle wird im SPort raus gehauen, das ist mir too much!

    3-1. Spielen um Preisgeld:Einem Golfamateur ist es nicht gestattet, in einem Lochspiel, einem Wettspiel oder einer Vorführung Golf um Preisgeld oder andere Vergütung zu spielen.
    Ein Golfamateur darf jedoch an einem Lochspiel, einem Wettspiel oder einer Vorführung, in dem Preisgeld oder eine andere Vergütung ausgelobt ist, teilnehmen, wenn er vor der Teilnahme auf ein eventuelles Preisgeld in der Veranstaltung verzichtet hat.


    :paelzer:
    Also entweder macht der das "heimlich" und unter der Hand oder er ist ein Pro.

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Also wer es in der NFL in ein paar Jahren nicht auf einige Mio. gebracht hat, der hat dann doch einiges falsch gemacht. Come on ... die schwimmen alle in Geld!

    Die durchschnittliche NFL Karriere dauert weniger als drei Jahre, bei einem Median von unter $900000 Jahresverdienst. Brutto. Das wären also im Schnitt ca. 2.5 Millionen, brutto. Das ist jetzt sicherlich nicht schlecht, aber eben auch nicht so viel, dass davon genug übrig bleibt, um "im Geld zu schwimmen". Und das ist der Durchschnitt, es gibt also ausreichend Spieler, die kürzere Karrieren haben, oder pro Jahr weniger verdienen. Wie gesagt, auch diese Spieler verdienen, für kurze Zeit, nicht schlecht, aber auch nicht unbedingt so, dass sie am Ende der Karriere ausgesorgt, geschweige denn es auf einige Millionen gebracht haben.


    Ach ja, auch Miami zählt nur bedingt, was die Steuern angeht, denn auch Dolphinsspieler müssen ihre Steuern da abdrücken, wo sie spielen, also teilweise auch in NE, NY oder New Jersey.

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • Ach ja, auch Miami zählt nur bedingt, was die Steuern angeht, denn auch Dolphinsspieler müssen ihre Steuern da abdrücken, wo sie spielen, also teilweise auch in NE, NY oder New Jersey.

    Ist das eine besondere Profisport oder NFL Regelung, oder ist das in den USA normal, dass State Taxes nicht nach Residence anfallen?

  • Wenn ihr hier fertig seid, gebe ich euch noch Input für eine weitere "spannende" Diskussion, die auch noch nie da war und nicht totdiskutiert wurde:


    Warum bekommt ein scheidender Vorstandschef, der wegen schlechter Leistung entlassen wird, eigentlich eine Millionenabfindung?

  • Ist das eine besondere Profisport oder NFL Regelung, oder ist das in den USA normal, dass State Taxes nicht nach Residence anfallen?

    Ich weiss es nicht bei allen Sportarten, aber in der NFL zahlen die Spieler bei Auswärtsspielen die Steuern auf das Basisgehalt für das Spiel in dem Staat, in dem gespielt wird.

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • Wenn ihr hier fertig seid, gebe ich euch noch Input für eine weitere "spannende" Diskussion, die auch noch nie da war und nicht totdiskutiert wurde:


    Warum bekommt ein scheidender Vorstandschef, der wegen schlechter Leistung entlassen wird, eigentlich eine Millionenabfindung?

    Was ist daran spannend? Er stünde eigentlich noch für einen gewissen Zeitraum unter (Dienst-)Vertrag mit Festgehalt plus Aussicht auf Boni. Im dienstvertraglichen Sinne entlassen (juristisch: Kündigung aus wichtigem Grund) kannst Du ihn normalerweise nicht, wenn er nicht gerade geklaut oder die Bilanzen gefälscht hat. Du kannst ihn höchstens seines Postens als Vorstandsmitglied entheben, aber sein Anstellungsvertrag läuft weiter. Du hast jetzt zur Auswahl, ihn entweder für die restliche Vertragslaufzeit voll zu bezahlen oder noch ein wenig zu sparen, indem Du mit ihm eine Abfindung vereinbarst.


    Das ist beispielsweise mit Fußball-Trainern nicht anders.

  • Dein Ironie-Detektor ist kaputt @Chief

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)

  • Den meisten gönne ich ihr Gehalt.

    Jedem seine Meinung, aber dann hast Du Dir irgendwie das falsche Interessengebiet ausgesucht.

    Ich gönne es denen nicht in den Maßen und "nein", ich habe schon das richtige Interessengebiet, aber zusätzlich noch eine eigene Meinung! :P




    Und das ist der Durchschnitt, es gibt also ausreichend Spieler, die kürzere Karrieren haben

    Ok, dann sollte ndie mehr bekommen.
    Was mich massiv stört ist die Massen an knete die an die oberen 2/3 vergeben werden.
    Guck die die FA an "WR XY signed für 7,5 Mio im Jahr einen Vertrag" und gilt dann als Schnäppchen?
    JA - in der NFL schon, in meinen Augen ist das too much. So gut das/der/die salary cap funktioiniert, gegen Gehalts-Obergrenzen ist sicher nichts einzuwenden. Es sei denn Du bist Berater von Mahomes & Co. Deren Gier ist unersättlich.


    Ich liebe diesen Sport, aber was da in Teilen abgeht, ist absurd!


    Somit geht der Preis völlig in Ordnung, finde ich.

    war ja auch nur eine Durchschnitts-Bude!


    Und: diese Mieten/Immobilenpreise sind ebenfalls völlig bescheuert.

    Ich hätte gerne die Gelassenheit eines Stuhls!
    Der kommt auch mit jedem Arsch klar ...


    http://WWW.WOUNDEDDUCKS.DE ... the hottest Cover Rock'n Roll in Germany !!!

  • Ist das eine besondere Profisport oder NFL Regelung, oder ist das in den USA normal, dass State Taxes nicht nach Residence anfallen?

    Generell muss State Tax da bezahlt werden wo die Arbeit ausgeführt wird. Das ist dann zum Beispiel bei Beratern interessant, die an Jahresende 6 oder 7 oder mehr Steuererklärungen machen dürfen. Meistens gibt es dann aber auch noch Limits, z.b. du zahlst nur Steuern wenn du mindestens 1 Woche in den Staat warst. Und wenn du bei einer anständigen Firma beschäftigst bist, bekommst du von denen an Jahresende die State Income Tax due du woanders mehr als in deinem Heimatstaat gezahlt hast wieder zurück. Wenn ich z.b. in Texas wohne ist es nicht mein Problem wenn die Firma mich zum Arbeiten nach California mit ihren verrückten Steuersätzen schickt.
    Dann gibt es auch nicht Ankommen zwischen bestimmten Staaten, wo dann keine Tax anfällt wenn du da arbeitest, aber das wird jetzt zu komplex.
    Keine Ahnung welche Regeln genau die NFL da hat, aber Steuern sind eine Wissenschaft für sich wenn es über mehrere Staaten geht.

    -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --

  • Was mich massiv stört ist die Massen an knete die an die oberen 2/3 vergeben werden.
    Guck die die FA an "WR XY signed für 7,5 Mio im Jahr einen Vertrag" und gilt dann als Schnäppchen?
    JA - in der NFL schon, in meinen Augen ist das too much. So gut das/der/die salary cap funktioiniert, gegen Gehalts-Obergrenzen ist sicher nichts einzuwenden

    Doch. Warum soll ein Spieler nicht das Maximale aus seiner begrenzten Karriere und seinem Können herausholen?

    GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.


    Beverly Hills 90210, Cleveland Browns 3

  • Ok, dann sollte ndie mehr bekommen.

    Dagegen hätte ich nichts einzuwenden, aber andererseits, gehst Du zu einem Spiel, weil da ein PAtrick Land spielt, oder ein Tua? Und welche Jerseys kauft der durchschnittliche Fan, und macht damit dem Team und dem Eigentümer Geld? Stimmt, die Summen sind absurd, aber wer würde die nicht nehmen, wenn er sie kriegen könnte? Und ein sehr großer Anteil dieser Spieler unterstützen mit ihrem Geld auch wohltätige Zwecke und die lokalen Communities.

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • aber andererseits, gehst Du zu einem Spiel, weil da ein PAtrick Land spielt, oder ein Tua?

    ein Tua mit einem anderen ...
    Wir reden ja nicht direkt aneinander vorbei und Deine Argumente sind duft - aber sie ändern ja nichts an der Tatsache, dass da mit Geld nur so um sich geworfen wird.
    btw: ICH kaufe mir kein Jersey für 100$ ... habe ich gemacht, ja - ich habe diesen Zirkus mit angeschoben - auch ja, bin nach MIA geflogen um mir ein Spiel anzusehen usw. :
    ABER ich muss das heute alles nicht mehr toll finden.
    Man wird mit dem Alter halt auch weiser und nicht nur im Sport auch vor unserer Tür gerät das Werte-System aus den Fugen.
    Aber das ist eine andere Sache.
    Cheers :bier:

    Ich hätte gerne die Gelassenheit eines Stuhls!
    Der kommt auch mit jedem Arsch klar ...


    http://WWW.WOUNDEDDUCKS.DE ... the hottest Cover Rock'n Roll in Germany !!!