Pittsburgh Steelers 2022

  • Das sah jetzt in der 40-Minuten-Variante sogar wie ein halbwegs normales Footballspiel/-team aus - auch ohne die uns oft im Spiel haltenden Wundertaten von Watt & Co...

    Habe mir auch lediglich die 40 Minuten Version angeschaut. HZ1 war sehr ordentlich. Im Grunde die dritte Woche in Folge und das ist sehr erfreulich. Das dritte Quarter war dann dafür ziemlich übel. ST, O#, D#, alle Phasen einfach schwach. Im letzten Viertel tut man dann einfach so als hätte es das Dritte überhaupt nicht gegeben und spielt wieder gut.


    Die Entwicklung ist jedenfalls da und zeigt in die gewünschte Richtung. Watt hatte in der Tat ein recht unspektakuläres Spiel, was offenbar auch mal möglich ist. Mit Blick auf unser Restprogramm rechne ich damit, das wir bei sieben oder acht Siegen landen werden.

    #Social distancing - 2m können Leben retten!

  • Mit Blick auf unser Restprogramm rechne ich damit, das wir bei sieben oder acht Siegen landen werden.

    Dann könnten wir ja am Ende sogar noch vor den Browns landen. :hinterha:


    In der Tat geht die Tendenz weiter nach oben.

  • Fashanu bleibt noch ein weiters Jahr im College:

    Dann holen wir ihn eben nächstes Jahr :jeck:

    Danke für die Info :thumbup:

    Bei ihm hätte ich mein Problem damit gehabt, dass er deer unerfahrenste ist, obwohl er ziemlich gut anzukommen scheint

    Ich habe allerdings etwas Sorge dass die genannten Spieler die Richtigen sind.

    Sind die genannten Spieler auch richtige LT, welche auch in der NFL bestehen können?

    Hauptsache sie können gescheit runblocken. Nach meiner Meinung geht der nächste Erfolgsschritt über das running game, da alle nur noch passing game "können" und laufende QBs gejagt werden müssen.

    Wenn Du da wieder ein (Fast-) "Alleoinstellungsmerkmal hast, hast Du meiner Meinung einen Vorteil (sh. die ravens mit ihrem runbetonten Angriffsspiel)

    Hier könnte ich mir gut vorstellen, dass man bereits im Vorfeld die Position mit Javon Hargrave löst.

    Das wäre natürlich Superklasse, bin aber im Zweifel, ob Hargrave das will

    Zu warten ob Carter fällt könnte da die falsche Option werden.

    Das denke ich auch und bin bei Dir (habe ich ja glaube ich geschrieben, dass wir ihn wahrscheinlich nicht sehen werden, wenn wir dran sind. Und hochtraden wäre Blödsinn.

    CB an erster Stelle glaube und hoffe ich nicht.

    :jeck: Ich weiß, ich weiß.

    Aber irgendwann muss es ja mal klappen, dass man bei den CBs erfolgreich ist.

    McShay (und ich glaub auch Kiper, die schreiben ja voneinander ab :mrgreen:) sehen ihn ziemlich gut sowohl in Press- als auch Zonenverteidigung mit gutem Verteidigungsverhalten, aber auch einigen Schwächen und er hat dieses Jahr noch keine INT (soweit ich weiß). Ich fand, dass er dieses Jahr bei PSU ganz gut war.

    "I'm not singing anything"; Jack Lambert, training camp 1974


    Tradition ist etwas Wichtiges, aber es ist nicht der Hauptzweck des Lebens, Helmut Schmidt


    I'm old, but not obsolete, Paps

  • Die CBs fand ich gegen Indy auch recht gut. Wallace gefällt mir immer mehr

    "I'm not singing anything"; Jack Lambert, training camp 1974


    Tradition ist etwas Wichtiges, aber es ist nicht der Hauptzweck des Lebens, Helmut Schmidt


    I'm old, but not obsolete, Paps

  • Dann könnten wir ja am Ende sogar noch vor den Browns landen. :hinterha:

    Das wäre zumindest ein netter Teilerfolg. Wichtiger ist für mich jedoch was der gute Kenny noch so auf die Reihe bekommt. Drei Spiele ohne INT. Nehme ich gerne. Nächster Milestone wären ein paar aufeinanderfolgende 250+Yard Passing Game Auftritte und regelmäßige Passing TD‘s. (wobei ich schon fast gewillt bin die 2PT Conversion gelten zu lassen)


    Überraschend hat die OLine inzwischen so etwas wie einen Rhythmus gefunden. Drei Spiele mit ordentlichem Laufspiel. Damit kann ich leben und das ist ein Grund zu verhaltenem Optimismus für die verbleibenden Spiele.

    #Social distancing - 2m können Leben retten!

  • Was haben wir für einen geilen Punter und so einen intelligenten Safety :thumbsup::mrgreen:

    "I'm not singing anything"; Jack Lambert, training camp 1974


    Tradition ist etwas Wichtiges, aber es ist nicht der Hauptzweck des Lebens, Helmut Schmidt


    I'm old, but not obsolete, Paps

  • Hab nur die letzten 8-9 Minuten Spielzeit geguckt. Sah wie ein solides Spiel mit nem konzentrierten Finish aus, samt Highlight-Punt. Das zweite halbwegs solide Spiel in Folge, und das mit 2 Auswärtsspielen in 6 Tagen. Respekt.

    Formely known as "MaG". That´s all.

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nicht so schlecht für einen Rookie QB.

    "So this is how I remember saying goodbye to Bilbo," [a raccoon he had as a kid] Leach wrote. "He wandered 10 yards away or so from the truck, and then he turned and looked at us and kind of had this expression like, 'It was nice knowing ya.' It was this moment where like, both I knew and he knew that we’d had some good times, but this was it. It was onward and upward for both of us."


    Mike Leach, Coaching Legend (*1961 +2022)

  • Ich tippe, dass Tomlin auch diese Saison over 0,500 bleiben wird.

    Nein, das dürfte nichts werden. Wir werden wohl noch mindestens zwei Spiele abgeben.

    #Social distancing - 2m können Leben retten!

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nicht so schlecht für einen Rookie QB.

    Witzig wofür es alles Statistiken gibt. Frage mich gerade wie häufig bei uns überhaupt ein Rookie QB gespielt hat? Dürften nicht so viele gewesen sein.

    #Social distancing - 2m können Leben retten!

  • Wir haben gerade das Karriere-Ende als NFL-Starter sowohl von Trubisky als auch Rudolph gesehen. Das war ja direkt eine ganz andere Mannschaft in der Offense auf den Platz. Wenn uns da nicht die WR im Stich lassen, wird das ein relativ entspannter Sieg.


    Welcome, Kenny!

    Meine Fresse, Trubisky. Augen auf. 3x. Echt jetzt...

    Formely known as "MaG". That´s all.

  • Die ersten beiden sind auf jeden Fall vollblind gewesen. Bei der dritten hätte es auch ein wenig anders laufen können.


    Generell aber ganz viele grausige Würde dabei gewesen.

    #HereWeGo!

  • Ich meine man kann gegen die Ravens immer mal verlieren, die sind traditionell ein starker Divisionsrivale.

    Aber das heute ist schon echt übel, die Ravens wären so einfach wie nie zu schlagen gewesen, so einfach bekommt man die nicht serviert.

    17 yards punt, 3 Int und ein geblocktes FG….. dazu kein Glück in der D bei einem Fumble und einer Int.


    Ich denke die 10 Mille Cap hit für Mitchell Trubisky in 2023 sollte man sich sparen und für einen OL investieren.

    NT wäre evtl auch noch ne Option

  • Und vor der Saison gab es immer noch Stimmen, die auf Trubisky gesetzt haben. Das Thema ist wohl endgültig durch, oder?

    #whodey

  • Und vor der Saison gab es immer noch Stimmen, die auf Trubisky gesetzt haben. Das Thema ist wohl endgültig durch, oder?

    Sagen wir es mal so, irgendwer muss ihn ja verpflichtet haben und in ihm den QB gesehen haben, der uns durch die Saison bringt. Denn dass man später an #20 Pickett draftet konnte da noch keiner vorhersehen.


    Da man Tomlin als HC hier im Forum nicht kritisieren darf, kann man dass jetzt eher beim ehemaligen GM Colbert verorten. Wobei wenn da der HC nicht involviert war……. Egal.


    Vom Papier er war es eine richtige Entscheidung, es musste vor der Draft ein QB her.

    Dass der dann solche Anfängerfehler macht, und damit meine ich nicht nur das heutige Spiel, hätte ich persönlich jetzt nicht erwartet. Aber dafür habe ich zu wenige Bears Spiele gesehen.


    Nächstes Jahr würde er mit 10 Mille in den Büchern stehen und schon alleine deswegen kann ich mir das nicht vosrtellen.

  • Und vor der Saison gab es immer noch Stimmen, die auf Trubisky gesetzt haben. Das Thema ist wohl endgültig durch, oder?

    Ja, das Thema ist durch. Nach dem heutigen Spiel, sehe ich keine Chance mehr für Mitch bei uns.

  • Jemanden wie Trubisky zu holen war auf jeden Fall vor dem Draft die richtige Entscheidung. Die Steelers waren seine Chance, seine Karriere wiederzubeleben.

    Hat aber nicht geklappt. Und heute hat er es vergeigt, auch wenn man natürlich sagen muss, dass es von der Bank aus immer schwerer ist als als Starter ins Spiel zu gehen. Aber er hat alles falsch gemacht, was man ihm vor Wochen dezent angekreidet hat. Wenn man sich dann so gar nicht bessert....

    Formely known as "MaG". That´s all.

  • Was mir jetzt eher Sorgen macht ist die Verletzungshistory von Pickett,

    Oct 16, 2022: Head Cranial Concussion Grade 1

    Dec 11, 2022: Head Cranial Concussion Grade 1


    Bei gerade mal 8 NFL starts und ca 600 Snaps, geht das so weiter braucht man einen ready QB in der Hinterhand.

  • Da man Tomlin als HC hier im Forum nicht kritisieren darf, kann man dass jetzt eher beim ehemaligen GM Colbert verorten. Wobei wenn da der HC nicht involviert war……. Egal

    Hier darf doch jeder kritisieren, wenn man nicht unter der Gürtellinie liegt und das warst Du doch z.B.noch nie.

    Und jeder darf doch eine andere Meinung haben als Deine ist.

    Ich bin halt Tomlin-Fan und Du nicht, das ist aus meiner Sicht völlig okay :thumbsup:


    Die Niederlage gestern war schon blöd, um nicht zu sagen überflüssig und jeder von Euch hat alles zu dem Thema gesagt, zusammengefasst und eingeordnet und selbst die Bedenken wegen der häufigen Concussions bei Pickett ins Spiel gebracht.


    Ich sag mal wie mein Eindruck ist, es wird jetzt genauer von Seiten der NFL hingeschaut wegen möglicher Concussions (Freiermuth ist ja der andere Fall) und im Augenblick spielt Pickett mit seinen Runs riskanter und ist doch eher etwas anfälliger gegen solche Verletzungen (Concussions). Das wird im Laufe seiner Karriere sich ändern, wenn er mehr pocket passer wird (denke ich mal).


    Und noch mal zu der Niederlage...

    Um ihr was positives abzugewinnen, wir haben unsere Draft-Position nicht verschlechtert.

    "I'm not singing anything"; Jack Lambert, training camp 1974


    Tradition ist etwas Wichtiges, aber es ist nicht der Hauptzweck des Lebens, Helmut Schmidt


    I'm old, but not obsolete, Paps

  • Und noch mal zu der Niederlage...

    Um ihr was positives abzugewinnen, wir haben unsere Draft-Position nicht verschlechtert.

    Naja, stand heute draften wir an 13 - das reicht leider nicht wirklich aus für absolut hochwertiges Material...


    Und ich glaube nicht, dass wir am Ende der Saison deutlich weiter oben im draft stehen werden. Das ist nur ein minimalst positives Argument...

  • Die concussions machen mir auch Sorgen, würde das aber nur bedingt auf die O-Line schieben.


    Würde ja vielleicht schon helfen, wenn der Defender ihn „normal“ sacked und nicht den Kopf an der Facemask ziehend auf den Boden knallt :hinterha:

    Einer der lächerlichsten roughing non-calls den ich seit langem gesehen habe.


    Aber ja, das wird noch so oder so ähnlich noch häufiger vorkommen in seiner Karriere und es ist bedenklich, dass man da anscheinend jedes Mal den Atem anhalten muss.

    Ein guter Backup ist auf jeden Fall Pflicht. Und der würde bei mir ab jetzt für den Rest der Saison Mason Rudolph heißen und demnach auch nächste Woche starten, falls Kenny nicht zur Verfügung steht.

  • Und vor der Saison gab es immer noch Stimmen, die auf Trubisky gesetzt haben. Das Thema ist wohl endgültig durch, oder?

    Es war eher das Prinzip Hoffnung. Er hatte jetzt mehrere Gelegenheiten und hat diese nicht genutzt. Denke auch das Trubisky und NFL-QB durch sein dürfte. (Freundlich ausgedrückt)

    #Social distancing - 2m können Leben retten!

  • Ich glaube noch nicht ganz dran, aber das könnte ggf. die Diskussion "Trubisky vs. Rudolph" wieder aufleben lassen. Ich bin ja echt nur selten auf einen Spieler eingeschossen, aber das Ding hat uns Trubisky echt verloren am Sonntag. Trotz schwacher Run-Defense, trotz schwachen Special Teams.

    Formely known as "MaG". That´s all.

  • Definitiv. Da muss man sich echt fragen, ob Rudolph in Vergleich vorher so grausig abgeliefert hat.


    Spontan würde ich sagen, dass er keinen Peak nach oben bringt, dafür aber konstanter spielt und mit ihm die Chance größer wäre, das Team zumindest im Spiel zu halten.

    #HereWeGo!