Fussball-WM 2022 in Katar - Sport

  • Sehr gut analysiert.


    Du gewinnst keinen Blumentopf, geschweige ein großes Turnier, wenn gleich 2 mannschaftsteile nichtmals ausreichend besetzt werden können.


    Füllkrug ist 29 Jahre, hat in seiner Karriere mehr 2. Liga Spiele als Bundesligaspiele und ist ganz weit weg von internationaler Klasse, geschweige Weltklasse. Der 8. beste Stürmer Frankreichs wird immer noch besser sein als der beste deutsche Angreifer, egal ob der nun füllkrug, Werner oder moukoko heißt.


    ABER trotzdem würde bei mir Füllkrug aktuell immer spielen. Ich finde es macht unser Nationalteam so erschreckend ausrechenbar. Es mag andere teams geben, die ohne echten Neuner spielen können, weil sie zb noch schneller und genauer nach vorne spielen aber ein Team zu verteidigen, bei dem man weiß, die flanken erst gar nicht und falls doch gibt es keinen Angreifer, der mal in der Lage ist ein Kopfballduell zu gewinnen, macht es für die verteidigende Mannschaft ziemlich einfach.


    Natürlich haben unsere Mittelfeldspieler auch mal die Qualität durch einen flachpass einen Mitspieler in Szene zu setzen und einige, ganz vorne weg musiala haben die Klasse sich durch eine Einzelleistung die Chance selbst zu erarbeiten aber wenn man gegen eine gut gestaffelte Mannschaft antritt, die keinerlei Augenmerk auf mögliche flanken legen muss, dann sind wir auch von Nationen, die nichts mit Weltklasse zu tun haben relativ leicht zu verteidigen.


    Dann schafft man eben in 4 aufeinanderfolgenden wm-spielen gg "Größen" wie MEX, SWE, SKOR UND JAP genau 3 Tore und davon ein Tor aus dem Spiel heraus. Es liegt also nicht daran, dass ich der größte füllkrug Fan bin sondern dass ich das System, ohne klassischen mittelstürmer für unser Team ziemlich ungeeignet finde und es in meinen Augen einer von mehreren Aspekten ist, warum wir nach 2014 gar nichts mehr gerissen haben.


    Ein weiterer ist, dass unsere Abwehr ein schlechter Witz ist. Ich kann mich noch an das gladbach-bvb Spiel vom letzten Spieltag erinnern als schlotterbeck neben hummels innen verteidigt hat und süle ebenfalls als RV spielte. Ich bin mir nicht sicher, wann ich zuletzt ein Bundesligaspiel gesehen habe, wo eine Mannschaft (in dem Fall gladbach) gefühlt 5x alleine auf den Torwart zuläuft.


    Süle war heute hauptverantwortlich für beide Gegentore aber das größte Problem ist... Wenn wir ihn jetzt gg Spanien rausnehmen, spielt wer? Kehrer? Klostermann? Hofmann? Es ist eigentlich egal, wer von den 4 Spielern nun zeigen darf, dass er eigentlich kein Außenverteidiger einer deutschen NM sein sollte und erst recht nicht der Stamm-AV.


    Links haben wir Raum und Günther. 2 ordentliche Bundesligaspieler, die nichtmals besonders stark in der defensive sind und ihre großen Stärken beim flanken haben... Ach ja, da war ja was mit dem fehlenden Neuner... Die Eigenschaft braucht man dann einfach gar nicht. Und als IV spielt ein Mr. Leichtfuß schlotterbeck, der fast immer für einen entscheidenden Fehler gut ist und die Alternativen lauten süle, Bella kotchap oder Ginter, der wohl noch die beste Alternative wäre. Aber wenn man also nicht nur im Sturm schlecht besetzt ist sondern die 4er Kette qualitativ aus Rüdiger besteht, dann ist man nicht ansatzweise in der Lage bei einer EM oder WM weit zu kommen, vom Titel rede ich gar nicht. Ich habe heute auch oft das Wort sensation gehört oder zumindest große Überraschung aber das kann man doch nur so sehen, wenn man sich auf den Namen "Deutschland" im Fußball bezieht aber nicht wenn man die Spiele in den letzten 6 Jahren verfolgt hat.


    Deutschland ist seit Jahren, nicht nur seit Monaten kaum noch in der Lage mal zu Null zu spielen.


    Dann gibt es noch die Floskel von der Turniermannschaft. Das war bei der EM noch nie so. Wenn sie scheiße gespielt haben, wie zb 84, 00, 04 und 20/21 sind sie auch jedes Mal sehr früh ausgeschieden.


    Bei einer WM war es tatsächlich anders. 78, 82, 94, 98, 02 war nun wirklich teils grausig bis bestenfalls durchschnittlich und trotzdem waren sie immer unter den letzten 8 bzw der Zwischenrunde und 2x sogar im Finale. Aber wenn man sieht, dass bei einem Blick auf die Angreifer Namen wie Dieter Müller, Klaus Fischer, Karl-Heinz Rummenigge, Jürgen Klinsmann, Rudi Völler und Miroslav Klose sowie beim Blick auf die Verteidiger Spieler wie kaltz, Vogts, die Förster Brüder, Brehme und Kohler im Kader standen (zugegeben 2002 war die Abwehr ähnlich schlecht besetzt wie heute), dann sieht man auch sehr schnell, dass sie vielleicht bei den Turnieren keinen guten Fußball gespielt haben aber die Qualität um ein vielfaches (und das ist noch nett ausgedrückt) höher war als das, was die Nationalmannschaft seit 6 Jahren in diesen beiden Mannschaftsteilen aufweisen kann.


    Für mich ist es ganz einfach ausgedrückt, keine Überraschung, dass die Mannschaft nun zum 3. Mal in Folge früh ausscheiden wird, weil Deutschland in der Fußballwelt vielleicht noch einen guten Namen hat aber die Qualität schon lange fehlt.


    Ich sehe auch nicht, dass es bis zur Heim-EM in 2 Jahren anders aussehen wird. Es wird wohl kaum einen Spieler geben, der heute noch keine Bundesliga spielt aber in 1 1/2 Jahren zum Kader gehört. Ein Wirtz stärkt dann sicherlich das Mittelfeld aber die großen zukünftigen Talente im Angriff und der Verteidigung sehe ich nicht.

    Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!

    2 Mal editiert, zuletzt von garrison20 ()

  • Unser Problem auf AV und Sturm ist ja bekannt was für mich noch dazu kommt ist mittlerweile ein defensiver 6er. Kimmich kann das nicht, für mich einer der überschätztesten Spieler. Wir haben viel zu viele Spieler die sich zu ähnlich sind, kimmich und gündogan zB. Nach der Halbzeit haben die Japaner umgestellt, da brauchst du einfach einen abräumer der schon die Bälle vorher abfängt um es nicht zu solchen Situationen kommen zu lassen wie vor dem 1:1 oder 1:2. stattdessen wird immer nach vorne gespielt, immer schönspielerei anstatt mal einen dreckigen Sieg einzufahren und das eigene Tor zu jedem Preis zu verteidigen.

    Dazu fehlt es noch an Geschwindigkeit auf außen. Leroy ist mittlerweile der einzige der da mal hinter die Linie kommen könnte und mal flanken könnte auf einen nicht vorhanden Stürmer, wenn er fehlt geht halt alles nur durch die Mitte, aber eine leroy zieht es auch immer in die Mitte weil eben kein Stürmer da ist.

    Am Sonntag spielt Japan um 11 Uhr MEZ, ab 13 Uhr ist die wm gelaufen wenn die Ticos nicht ein Wunder vollbringen

    #GO BUCS ツ

    Einmal editiert, zuletzt von Pick-Six ()

  • Unser Problem auf AV und Sturm ist ja bekannt was für mich noch dazu kommt ist mittlerweile ein defensiver 6er. Kimmich kann das nicht, für mich einer der überschätztesten Spieler. Wir haben viel zu viele Spieler die sich zu ähnlich sind, kimmich und gündogan zB. Nach der Halbzeit haben die Japaner umgestellt, da brauchst du einfach einen abräumer der schon die Bälle vorher abfängt um es nicht zu solchen Situationen kommen zu lassen wie vor dem 1:1 oder 1:2. stattdessen wird immer nach vorne gespielt, immer schönspielerei anstatt mal einen dreckigen Sieg einzufahren und das eigene Tor zu jedem Preis zu verteidigen.

    Das waren ja schon meine Worte vor der WM, deshalb kann ich es auch nicht verstehen warum Seppl Rode nie eine Option bei Hansi war. Das war doch Wahnsinn was der bei der Eintracht geackert hat und was für eine Saison der gespielt hat.

  • Das waren ja schon meine Worte vor der WM, deshalb kann ich es auch nicht verstehen warum Seppl Rode nie eine Option bei Hansi war. Das war doch Wahnsinn was der bei der Eintracht geackert hat und was für eine Saison der gespielt hat.

    Ähmm.. neeeee


    Der Junge soll sich schön erholen in der Zeit.

  • Das waren ja schon meine Worte vor der WM, deshalb kann ich es auch nicht verstehen warum Seppl Rode nie eine Option bei Hansi war. Das war doch Wahnsinn was der bei der Eintracht geackert hat und was für eine Saison der gespielt hat.

    Ja zum Beispiel der. aber der hätte auch einen schweren Stand da von Anfang an zu spielen, es geht ja immer darum wer neben kimmich spielt, gotetzka oder gündogan, ist ja bei Bayern nicht anders

    #GO BUCS ツ

  • Ja zum Beispiel der. aber der hätte auch einen schweren Stand da von Anfang an zu spielen, es geht ja immer darum wer neben kimmich spielt, gotetzka oder gündogan, ist ja bei Bayern nicht anders

    Rode soll ja auch gar nicht von Anfang an spielen sondern dann wenn man ein Vorsprung über die Zeit retten will oder wie heute um die in HZ 2 spielstarken Japaner im Aufbauspiel zu stören. Genau der Typ Spieler hat uns gefehlt und das Schlimmste, so einer ist überhaupt nicht im Kader

  • Ich stimme bei vielem zu, aber dass man einen seppl Rode als einwechselspieler benötigt, um Japan zu schlagen, ist dann schon Quatsch

  • Es geht hier nicht speziell um Rode. Es geht darum das man dazwischenhaut und auch mal beton anrührt

    OK dann Jens jeremies. Sorry man hat gündogan, goretzka, kimmich in diesem Bereich. Man kann theoretisch auch mit nem 5er Mittelfeld des FC Bayern auflaufen und die brauchen auch keinen Rode-Typus um einen Kaliber vom schlage Japans zu besiegen.

  • Man kann theoretisch auch mit nem 5er Mittelfeld des FC Bayern auflaufen und die brauchen auch keinen Rode-Typus um einen Kaliber vom schlage Japans zu besiegen.

    Villareal? :paelzer: Wo es im Nachhinein übrigens auch Kritik an Kimmichs zu offensiven Spielweise gab. Gündogan und Goretzka sind übrigens auch keine reinen defensiven Mittelfeldspieler.

  • Villareal? :paelzer: Wo es im Nachhinein übrigens auch Kritik an Kimmichs zu offensiven Spielweise gab. Gündogan und Goretzka sind übrigens auch keine reinen defensiven Mittelfeldspieler.

    Es ging mir ja auch nicht um die Ausrichtung der Mittelfeldspieler, dir geht es darum. Wer von bspw. Gavi, pedri und busquets ist denn deiner Meinung nach der defensive zerstörer? Vermutlich busquets, aber auch der ist doch der passsichere stellungsspieler.

  • Man könnte Kimmich gegen eine hochtheoretischen 6er auswechseln, der richtig gut verteidigen kann, aber man tauscht eben meist die offensive Qualität gegen die defensive.

    Die Mannschaft hatte ja in den ersten 20min Probleme den Ball überhaupt über die Mittellinie zu bringen, weil Schlotterbeck sich nicht mehr getraut hat, als den Querpass zurück zu Rüdiger und die beiden AV sich im Schatten der japanischen Gegenspieler verkrochen haben. Das wurde erst besser, als Kimmich sich quasi auf eine Linie mit den beiden IV hat zurückfallen lassen. Ob man einen Rode in der Position sehen will?


    Gegen ein japanisches Team, dass sich mit Ansage hinten rein stellt und ohne viele Fouls wirklich hervorragend gegen den Ballführenden presst, will man doch bei prognostizierten 70% Ballbesitz lieber einen ballsicheren Aufbauspieler, als einen, der die 30% dann besser wegverteidigt (wenn er überhaupt in die Situation kommt)

    -----------------
    It is time for us to do what we have been doing and that time is every day.

  • Ja zum Beispiel der. aber der hätte auch einen schweren Stand da von Anfang an zu spielen, es geht ja immer darum wer neben kimmich spielt, gotetzka oder gündogan, ist ja bei Bayern nicht anders

    Wie löst denn Bayern dann das Problem?


    Die spielen größtenteils mit Goretzka/Kimmich auf ZM. In der Abwehr dann 3 defensive Verteidiger und dazu Mazraoui oder Davies als offensiveren AV.

    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer

  • Die Bayern haben halt auch mit De Ligt, Upa, Hernandez und Pavard ganz andere Kaliber hinten drin wie die Nationalmannschaft. Da fällt das dann halt auch nicht so auf wenn das Mittelfeld den defensiven Part mal vernachlässigt. Aber da gab es ja auch schon öfters Kritik (wie zb vom kleinen Phillip) an Kimmich und co.


    Und da sind wir mit der Abwehr auch schon bei einer großen Schwachstelle der Nationalmannschaft. Außer Rüdiger und mit Abstrichen Süle (als IV!) haben wir doch niemand mit internationalen Klasse. Dazu kommt dann halt kein Mittelstürmer (Füllkrug fehlt komplett die Klasse und Moukoko ist noch nicht soweit) und dann wird es halt verdammt schwer. Mit einem Lewandowski hätte man das Spiel gestern gewonnen, so muss man am Sonntag unbedingt Spanien schlagen sonst fährt man heim.

  • garrison20 : Darf ich fragen, warum Du '86 bei Deinen WM-Aufzählungen draußen gelassen hast? Die Vorrunde damals war gruselig, das Achtel- (1:0 in der 88.) und Viertelfinale (0:0, 4:1 n.E.) auch alles andere als souverän. Und macht Bats im Halbfinale beim Brehme-Freistoß nicht den Fliegenfänger, müssen sich die Franzosen in der Glutzhitze auch nicht müde rennen ;)

    Minnesota Vikings 2022:

    13-5 - one and done. Meh.

  • Die Deutschen hatten oft WMs bei denen sie nicht gut gespielt haben und trotzdem gewonnen. Daher stammt ja auch der Mythos von der Turnier Mannschaft. Die Frage aktuell ist doch eher warum man es nicht schafft wieder einen Spieler für den Strafraum zu haben der einfach Tore macht. Der fehlt seit Klose ohne Ende und Werner ist das auch nicht.

  • Die Deutschen hatten oft WMs bei denen sie nicht gut gespielt haben und trotzdem gewonnen. Daher stammt ja auch der Mythos von der Turnier Mannschaft. Die Frage aktuell ist doch eher warum man es nicht schafft wieder einen Spieler für den Strafraum zu haben der einfach Tore macht. Der fehlt seit Klose ohne Ende und Werner ist das auch nicht.

    Ist doch seit Jahren die Krux.


    Gomez, Volland und Co genügten da halt nicht höchsten globalen Ansprüchen.

    Früher hatte man da zumindest noch Leute wie Kirsten, Kuntz oder Kuranyi als Optionen.

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Wenn man aber die Spieler in der ersten Reihe nicht hat müsste man doch zumindest die 2. Reihe wie Füllkrug etc regelmäßig dabei haben. Und nicht vor der WM mal schnell einladen weil die große Not herrscht

  • garrison20 : Darf ich fragen, warum Du '86 bei Deinen WM-Aufzählungen draußen gelassen hast? Die Vorrunde damals war gruselig, das Achtel- (1:0 in der 88.) und Viertelfinale (0:0, 4:1 n.E.) auch alles andere als souverän. Und macht Bats im Halbfinale beim Brehme-Freistoß nicht den Fliegenfänger, müssen sich die Franzosen in der Glutzhitze auch nicht müde rennen ;)

    Hi Johnny,


    ich hatte tatsächlich überlegt es mit aufzunehmen. Wir sind, wenn ich nicht irre, genau gleich alt. Während ich 82 als 6-jähriger nur das wm Finale verfolgt habe (beim 1/2 Finale bin ich nicht sicher, ob ich es live vor dem TV gesehen habe oder die Erinnerungen aus späteren Re-live übertragungen des Jahrhundertspiels resultieren) war die WM 86 meine erste "richtige" WM, bei der ich nahezu alles geschaut habe, was irgendwie möglich war. Ich glaube das 1/8 Finale gg Marokko war mitten in der Nacht unter der Woche und meine Eltern haben mir wegen Schule tatsächlich verboten es zu schauen 😂


    Ansonsten habe ich jedes D-Spiel und nahezu jedes andere Spiel der WM gesehen und da habe ich es vermutlich nicht übers Herz gebracht, diese WM, mit aufzuzählen. Aber wenn man ehrlich ist hast du recht.


    Alle 3 Gruppenspiele waren schon mehr als durchwachsen, dann ein 1:0 zittersieg gg Marokko.


    In Mexiko muss man dann zwar erstmal gg den Gastgeber gewinnen aber da lag das weiterkommen auch mehr an Toni Schumacher als der tollen Leistung der Mannschaft. Das 1/2 Finale gg FRA war dann für mich trotz des Bast-Fehlers sogar noch das beste Spiel, denn man war zumindest auf Augenhöhe und FRA war als amtierender Europameister, der im 1/8 Finale Italien und im 1/4 Finale Brasilien geschlagen hat eigentlich hoher favorit gg Deutschland.


    Na ja, und das Finale hat dann Toni dafür fast im Alleingang verloren. Aber gegen Argentinien in der Hitze überhaupt nach einem 0:2 zurückzukommen ist auch extrem bemerkenswert und selten aber... Ja, vermutlich hätte ich die WM mit aufführen können... Wollte ich aber nicht :jeck:

    Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!

  • Wenn man aber die Spieler in der ersten Reihe nicht hat müsste man doch zumindest die 2. Reihe wie Füllkrug etc regelmäßig dabei haben. Und nicht vor der WM mal schnell einladen weil die große Not herrscht

    Die Frage ist doch, sind die gelernten Mittelstürmer auf 2. Liganiveau wie Füllkrug oder Terodde wirklich besser als ein Harverz oder Müller?

  • Die Frage ist doch, sind die gelernten Mittelstürmer auf 2. Liganiveau wie Füllkrug oder Terodde wirklich besser als ein Harverz oder Müller?

    Besser nicht aber in meinen Augen geeigneter.


    Das füllkrug zb im letzten testspiel gg Oman in hz 2 kommt und gleich das 1:0 (und später noch ein abseitstor) macht, ist für mich kein Zufall. Havertz und auch Müller sind natürlich die besseren Fußballer aber eben keine stürmer. Kommt der Ball in den 16er ist füllkrug sicherlich derjenige der 3 mit dem besten torriecher.


    Havertz und Müller müssen dann neben sane, gnabry, musiala, Brandt und Götze um die 3 offensiven Plätze hinter dem 9er konkurrieren. Gute Fußballer haben wir genug im Kader. Wir brauchen aber einen gelernten (richtigen) stürmer auf dem Platz, der möglichst auch kopfballstark sein sollte. Daher ist moukoko für mich auch (noch) keine wirkliche Alternative für die 9er Position sondern eher jemand, der neben füllkrug stürmen könnte. Aber da wir nicht mit 2 Stürmern spielen wäre das eh nur eine Option, wie jetzt gg Japan, wenn man kurz vor Ende nochmal alles nach vorne werfen muss, da man noch ein Tor benötigt.

    Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!

  • Es ist schon etwas seltsam, dass hier Spieler wie Schlotterbeck und Süle oder Havertz genannt werden die zu schlecht sind damit das dt. Team gegen die japanische Weltauswahl bestehen kann.

    Aus meiner Sicht hat gestern in erster Linie das nötige Spielglück gefehlt. Das Spiel hätte auch 3:0 statt 1:2 ausgehen können und Hansi hätte alles richtig gemacht.

    Und klar kann man jetzt frei nach Hermann Gerland sagen "immer nur Pech ist möglicherweise Unvermögen".

    So weit will ich jetzt aber nicht gehen.

    Nach dem Spanien-Spiel dann vielleicht schon. 🙃

    schaun mer mal

  • Nachdem ich die Tore in den Nachrichten gesehen hat. Wieso redet eigentlich keiner über Manuel Neuer beim 1-2 :eek:

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Steht er da aufrechter und er bekommt den Ball unten durchgeschoben ist das Geschrei das gleiche.


    Auf ein an guten Tagen haltbar lasse ich mich bereitschlagen aber weit entfernt von Fehler.


    Da du ja nur die Tore gesehen haben scheinst hast , fehlt dir auch der 100%ig den er vor dem 1-1 rausgeholt hat.

  • Steht er da aufrechter und er bekommt den Ball unten durchgeschoben ist das Geschrei das gleiche.


    Auf ein an guten Tagen haltbar lasse ich mich bereitschlagen aber weit entfernt von Fehler.


    Da du ja nur die Tore gesehen haben scheinst hast , fehlt dir auch der 100%ig den er vor dem 1-1 rausgeholt hat.

    Aus dem Winkel darf der Ball weder hoch noch tief an ihm vorbeigehen.

    Mag sein, dass er einen 100-Prozenter hält. Aber er lässt auch einen 1-Prozenter rein.

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Naja, durch das Wegdrehen gibt er die kurze Ecke komplett frei und minimiert dabei die Chance dort angeschossen zu werden und den Ball so zu blocken. Für mich schon ein klarer Torwartfehler, den ich beim FC auch schon zu oft von Timo Horn gesehen habe.

  • Ist doch seit Jahren die Krux.


    Gomez, Volland und Co genügten da halt nicht höchsten globalen Ansprüchen.

    Früher hatte man da zumindest noch Leute wie Kirsten, Kuntz oder Kuranyi als Optionen.

    Lol, als Löw im EM-Finale 2008 Kuranyi eingewechselt hat, war mir klar, dass er das Spiel aufgegeben hat. :jeck:

  • Naja, durch das Wegdrehen gibt er die kurze Ecke komplett frei und minimiert dabei die Chance dort angeschossen zu werden und den Ball so zu blocken. Für mich schon ein klarer Torwartfehler, den ich beim FC auch schon zu oft von Timo Horn gesehen habe.

    2 Schritte vom Pfosten weg raus und stehen bleiben und es gibt keinen Winkel mehr.

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Neuer war der letzte in der Fehlerkette. Süle hebt das Abseits auf, Schlotti geht pomadig in den Zweikampf (evtl. weil er Angst hat wieder einen 11er zu verursachen) und Neuer steht da auch bedröppelt da anstatt sich breit zu machen. Ein einfacher hoher Ball :paelzer:

    #GO BUCS ツ

  • Es ist schon etwas seltsam, dass hier Spieler wie Schlotterbeck und Süle oder Havertz genannt werden die zu schlecht sind damit das dt. Team gegen die japanische Weltauswahl bestehen kann.

    Aus meiner Sicht hat gestern in erster Linie das nötige Spielglück gefehlt. Das Spiel hätte auch 3:0 statt 1:2 ausgehen können und Hansi hätte alles richtig gemacht.

    Und klar kann man jetzt frei nach Hermann Gerland sagen "immer nur Pech ist möglicherweise Unvermögen".

    So weit will ich jetzt aber nicht gehen.

    Nach dem Spanien-Spiel dann vielleicht schon. 🙃

    Also, das ist mir dann aber doch zu kurz geschaut oder zu gnädig im Umgang mit der Nationalmannschaft.


    Zumindest mir geht es ja gar nicht nur um das gestrige Spiel. Es war im Grunde eine Fortführung des Auftritts 2018 als man auch ohne richtigen Mittelstürmer aber immerhin noch mit besserer Abwehr angetreten ist.


    Natürlich hätte die Nationalmannschaft gestern auch das 2:0 und auch 3:0 machen können. Aber wenn solche großchancen vergeben werden ist es bei einem Spiel sicherlich auch mal Pech aber wenn es dann über Monate ein Problem ist, dann hat es vermutlich eher etwas mit fehlender Qualität beim Abschluss zu tun. Da sind wir ja wieder beim fehlenden stürmer. Auch ein Mittelfeldspieler wie gündogan müsste wenn er Mitte des 16ers unbedrängt zum Schuss kommt, diesen verwandeln können. Da braucht es nichtmals den kaltschnäuzigen stürmer. Aber gerade bei der doppel- bis 3-fach Chance als zunächst der Ball zurück auf Hofmann gelegt wird und später die Flanke auf gnabry kommt und er unbedrängt aus 7m Entfernung köpfen kann, denke ich schon, dass ein guter stürmer beide Möglichkeiten reingemacht hätte.


    Wenn es aber um die Abwehr bzw Gegentore geht. Bei aller Liebe, das hatte nun wirklich gar nichts mit Pech zu tun. Das war einfach unfassbar schlecht verteidigt. Und ohne die gute Reaktion von neuer hätte es auch bereits 5 min früher zum Ausgleich kommen können. Ich saß jedenfalls mit meinem Vater vor dem Fernseher und wir beide haben trotz der guten ersten 60 min bereits weit vor dem 1:1 gesagt, dass sie inzw um den Ausgleich betteln. Viel zu weit weg von den Gegenspielern und zwar auch in gefährlichen Zonen, schwach im 2-Kampf und meist einen bis zwei Schritte langsamer als die japanischen offensivspieler. Wie sich süle und goretzka vor dem 1:1 verhalten ist richtig schwach und zum Verhalten beim 1:2 fehlen mir dann komplett die Worte. Süle muss einfach sehen, dass er da fast 3m hinter der abseitslinie steht und selbst wenn wir das noch schönreden, kann sich ein schlotterbeck im 2-Kampf (im Grunde war es ja nichtmals einer sondern er hat asano bis zum Tor begleitschutz gewährt) nicht so abkochen lassen.


    Havertz war gestern kaum zu sehen aber da ging es mir und vermutlich einigen anderen nicht speziell darum, dass er zu schwach ist sondern dass man sich auf der Position eben einen stürmer wünscht und das ist Havertz nicht.


    Aber ja, süle und schlotterbeck waren gestern tatsächlich zu schwach um die japanische nationalmannschaft zu schlagen. Das kann man in diesem Fall vermutlich einfach so sagen. Schlotterbeck hatte ja bereits in hz 1 einen Ballverlust zum haareraufen. Wie die Abwehr insg agiert hat, das war ganz weit weg von einem Niveau, welches man für eine WM benötigt. Und wenn man sieht, wie selten die NM überhaupt mal zu Null spielt, kann man auch nicht von einem schlechten Tag oder eine Ausnahme sprechen. Jeder Ballverlust im Mittelfeld ist ja nahezu mit einer großchance des Gegners verbunden. Die Tore der Japaner hatten jedenfalls nichts mit spielpech zu tun, das war unglaublich schwach verteidigt und habe ich selten von einem deutschen Team bei einer WM so gesehen.

    Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!