aikmans take: Woche Zwei oder "wat nu, AFC?"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • aikmans take: Woche Zwei oder "wat nu, AFC?"

      Keine 15 Minuten war die Saison alt, da waren schon wieder alle Vorhersagen über den Haufen geschmissen. Die Rede ist natürlich vom 'Knie-Fall' des Thomas Edwards Brady und den daraus entstandenen Folgen. Zunächst einmal sind die Playoff-Chancen sämtlicher AFC East Teams urplötzlich immens angestiegen, hiervon könnten vor allem Jets und Billls profitieren; zum anderen aber scheint sich so langsam die Dominanz der AFC ebenfalls ad acta zu legen - so waren nach dem 'Schicksals-Tag' plötzlich die Cowboys Nr.1 Favorit auf den Superbowl, während New England aus den Top-Ten von Platz 1 auf Platz 12 rutschte. Mit den Problemen von Indianapolis, Jacksonville und San Diego am ersten Spieltag und den NY Giants als Titelverteidiger scheint sich die Waage ganz allmählich Richtung NFC zu neigen. Möglicherweise nur eine Momentaufnahme - mal sehen was Woche 2 bringt:

      Week2 - aikman style


      Panthers und Bears gehörten zu den überraschenden Siegern der Auftaktwoche, beide besiegten haushohe Favoriten aus der AFC und hoffen nun auf rosige Zeiten. Bei den Panthers machte vor allem TE Rosario von sich reden, er könnte mittelfristig so eine Gates-Funktion im Fox-Team einnehmen. Bei den Bears kehrte man wieder zu den Erfolgskomponenten zurück: Run, Run, Run (wenn man einen RB hat, der ab und zu die Lücken findet - nicht wahr, Cedric?), Punt, play Defense, keine Turnover (hast Du das gehört, Rex?).

      Tipp: Carolina in einem Low-Scorer.


      A propos Run, Run, Run und Defense - damit wären wir dann bei den Titans, bei denen offensichtlich diese Woche nicht der Sieg gegen die Jags im Vordergrund stand. Grund dafür: ein geknickter Young, der sich nicht bei Mami oder Jeffi Fisher abmeldete und deswegen polizeilich gesucht werden mußte. Gut für die Titanen dass es am WE gegen die Bengals geht, deren Defense sich mal wieder gründlichst blamierte, als Flacco nach einem Reverse im Schneckengang Richtung Endzone marschieren konnte, weil kein Cinci-Defender weit und breit zu sehen war. Blamabler war nur noch eine Unit aus dem Westen der USA. White, Johnson und Co wird's freuen.

      Tipp: Titans - 200+ Yds rushing sind drin.



      Die Rodgers-Ära begann erfolgreich, die Millen-Ära setzt sich nahtlos fort. Für Detroit gibt es wohl auch dieses Jahr nichts zu erben und die Fans in und um die Autostadt herum wünschen sich mittlerweile eine 0-16 Saison um endlich den unfähigsten GM der Geschichte der NFL los zu werden. Angeblich hat man auch schon in der Schweiz nachgefragt, von wegen schwarzen Löchern zur Entsorgung und so... Nichts desto trotz haben die Löwen sogar eine Chance zu Hause gegen Green Bay, nur macht mir das Mismatch in der O-Line gegen Kampman und Co ein wenig Sorgen.

      Tipp: Green Bay, knapper als erwartet.



      Arme Jaguars - neben den Patriots (siehe oben und unten und überall) hat es die Raubkätzchen mit am härtesten an der Verletzungsfront getroffen: Beide starting Guards out for Season, dazu der Center weiterhin verletzt, wäre schön wenn man jetzt gegen die Raiders spielen könnte - dummerweise warten nun ausgerechnet die Bills und dort im Besonderen Marcus Stroud, dem schon seit Sonntag der Geifer aus dem Mund läuft. Auf der anderen Seite hat TE ( (c) by 12to83) das Verwalterplaybook der Bills bestens verinnerlicht - das riecht nach dem zweiten Saisonsieg für die Büffel.

      Tipp: Bills


      Schon am zweiten Spieltag eine Partie aus der Abteilung 'muß das denn sein'? Die Chiefs konnten nicht einmal die Pats ohne Brady besiegen (wobei sie die Partie wenigstens offen gestalten konnten) und die Raiders... ja die Raiders. Was soll man über diese Ansammlung von Graupen eigentlich noch sagen? Großartig eingekauft, Leute... :hinterha:

      Tipp: Chiefs - und es wird häßlich. Häßlicher als McQuistan...



      Zwei 0-1 Teams bei denen Erwartungen und Ergebnis ein ganzes Stück auseinanderklafften. Bei beiden fehlt einer der wichtigsten Spieler in der Line und das machte sich bemerkbar. Saturday macht Sonntage für Manning angenehm, ohne den Center stand der ältere QB der Archie-Dynasty ständig unter Druck und wirkte verunsichert. Bei der Stärke der Vikings-Line durchaus ein Mismatch, welches man im Auge halten sollte. Und die Lauf-D der Colts wirkt auch alles andere als in Topform. Chancen für Minnesota und Peterson für einen erfolgreichen Tag.

      Tipp: Vikings - Peterson mit zwei langen TD-Runs.



      Breite Brust gegen Hühnerbrust - für die Rams gilt ähnliches wie für die Raiders, Worte über deren Leistung aus dem ersten Spieltag sind nicht angebracht. Vielleicht sollten die beiden ex-LA-Teams einfach fusionieren und unter dem Namen Los Angeles RaRas neu beginnen? Bliebe die Frage offen wo sich da ein geeigneter Owner für finden würde... Spiel sollte kein Problem für die Giants sein.

      Tipp: New York, New York


      Nun wissen wir also auch wie sich der Zorn von einem HC auf einen QB anhört, wenn dieser nicht seine Anweisungen befolgt. Oder seine Anweisungen befolgt... man weiß es nicht so genau. Jedenfalls nagt an beiden Stühlen (QB und Coach) bereits der Holzwurm aus der Gattung Snyderus unzufriedus. Die Saints derweil hatten eine erfolgreiche Woche hinter sich, zur Krönung ließ Hurricane Ike dann auch die Big Easy zufrieden und wirbelt statt dessen lieber Texas auf. A propos wirbeln: Brees (auch ohne Colston) gegen Washingtons D...

      Tipp: Saints und Meachem mit seinem ersten... ähh... NFL-Einsatz :p


      NFC West :madfan:. Seattle pfeift personalmäßig frühzeitig aus dem letzen Loch, wenn man Samie Parker verpflichten muß um überhaupt irgendetwas auf der WR-Position aufzeigen zu können, dann kann man keine anderen Worte dafür finden. Und dennoch ist man Favorit gegen weiter harmlose Niners, bei denen lediglich Frank Gore NFL-Tauglichkeit beweist.

      Tipp: Seahawks, aus Mangel an Alternativen



      Welcome to the NFL, Mr.Ryan! Erster Pass, erster TD - da fragt man sich welches das größere Wunder bei dem Play war: Das Mularkey plötzlich Plays callen kann oder das Jenkins den Ball festhalten konnte? Jedenfalls sieht die Zukunft für die Birds plötzlich gar nicht mehr so grau aus, man hat einiges an jungen Talenten auf dem Roster. Und wie komm ich jetzt von jung zu den Buccaneers? :paelzer: - Jedenfalls hat John Gruden mal wieder etwas am QB auszusetzen und versucht es jetzt mit Griese. Die Buccs müssen noch als Favorit gelten, aber sollte man Turner nicht in den Griff bekommen... watch out!

      Tipp: Tampa Bay, knapp



      Sind die Cardinals endlich 'for real'? Gemach, gemach - ein Sieg bei den San Fransisco 49ers ist dieser Jahre nichts mehr besonderes und noch fehlt dem Team von Whisenhunt der signifikante Erfolg, der einen direkt in eine Contenderrolle katapultieren würde. Dieser ist nun auch nicht unbedingt gegen die Dolphins zu erwarten, wobei ein Sieg natürlich Pflicht ist. Miami Fans sollten aber nicht zu traurig sein, denn trotz eines 0-2 Starts sind Ansätze für eine ansprechende Zukunft erkennbar. Und vielleicht kann man nach dem Spiel ja auch gleich Boldin mit in den Flieger packen?

      Tipp: Arizona startet 2-0 - und in der Hölle sinkt die Temperatur gefährlich ab


      Spitzenspiel in der AFC West und für die Broncos bereits eine Riesenchance sich einen majestätischen Vorsprung vor den Chargers zu verschaffen. Möglicherweise müssen Rivers und Co erst mal ihren Thron räumen. Dazu bräuchten die Jungs um Cutler eine weitere königliche Leistung in der Offense unter anderem mit Rückkehrer Brandon Marshall. In San Diego wird man die Herrlichkeit von Merriman vermissen, dafür muß LaDanian Tomlinson sein Zepter schwingen und die Broncos Run-D in Grund und Boden laufen. Und dann ist da noch mein neuer Liebling ... :D

      Tipp: Wachwechsel an der AFC West-Spitze: Denver eddiet sich zum Sieg.


      Kurios: Vor 7 Jahren startete zum letzen Mal ein QB für die Patriots der nicht Tom Brady hieß. Gegner waren am zweiten Spieltag die Jets. Es folgte die Verletzung von Bledsoe, die Brady-Ära mit 3 Superbowl-Erfolgen usw... und nun genau 7 Jahre später startet wieder ein anderer QB als Brady zum erstenmal für New England, wieder ist es der zweite Spieltag - und der Gegner ... tadaaaaaa... die Jets! Die müssen als klarer Favorit gelten, allein schon wegen dem immensen Erfahrungs-Vorsprung auf der QB-Position. Und Mangini wird sich sicher schon die Hände reiben. Wenn er mit seiner D schon Brady verwirren konnte, was wird er dann erst mit dem armen Cassel anstellen?

      Tipp: Jets - deutlich!



      Nicht in jeder Division ist dieses Wochenende allerdings ein Wechsel an der Spitze zu erwarten, die AFC North wird weiter von den Steelers dominiert. Cleveland landete nach der deutlichen Heimniederlage erstmal wieder auf dem Boden der Tatsachen, während Pittsburgh die Emporkömmlinge aus Houston ohne Probleme besiegen konnten. Cleveland braucht Druck auf Roethlisberger, ansonsten wird der das Backfield der Browns nach allen Regeln der Kunst auseinandernehmen. Sorry, Cleveland - auch dieses Jahr wird es nix mit einem Erfolg gegen euren Rivalen.

      Tipp: Pittsburgh und Roethlisberger mit über 300 Yds passing


      Die NFC East ist wieder drauf und dran die beste Division der Liga zu werden - Giants, Cowboys und Eagles scheinen allesamt echte Chancen auf die Playoffs und eventuell mehr zu haben und am Montag gibt es gleich das erste Kräftemessen. Beide Teams hatten starke Vorstellungen in Woche 1, die Frage wird sein wie sehr hat man von einem schwachen Gegner profitiert. Für die Cowboys wird es am Montag vor allem darum gehen Romo ähnlich ohne Druck seine Pässe werfen zu lassen, dabei könnte G Cory Procter in der Pass-Protection ein möglicher Schwachpunkt sein. Bei den Eagles wird das Fragezeichen sein: Wie kontrolliert man Witten und Owens und ist die Run-D stark genug um Barber und co zu stoppen. Get your popcorn ready...

      Tipp: Cowboys in einem bis zum letzten Snap umkämpften Spiel.


      Aufgrund von Hurricane Ike und den Auswirkungen auf das Reliant Stadium kann die Partie Baltimore@Houston nicht stattfinden. Stattdessen bekommen Ravens und Texans bereits jetzt ihre Bye-Week!

      - where Chip happens!
    • aikman schrieb:

      zum anderen aber scheint sich so langsam die Dominanz der AFC ebenfalls ad acta zu legen


      scheint sich die Waage ganz allmählich Richtung NFC zu neigen


      woher stammt eigentlich das Gerücht , dass die AFC in den letztenso viel stärker war, als die NFC ? Ist es die Dominanz einzelner Vertreter wie der Patriots oder Colts, welche die Leistungen der Teams am anderen Ende der Tabelle schnell vergessen machen ? :paelzer: :madness
      ... and a happy Festivus for the rest of us !
      .
      .
    • G-Man schrieb:

      woher stammt eigentlich das Gerücht , dass die AFC in den letztenso viel stärker war, als die NFC ? Ist es die Dominanz einzelner Vertreter wie der Patriots oder Colts, welche die Leistungen der Teams am anderen Ende der Tabelle schnell vergessen machen ? :paelzer: :madness

      :paelzer:

      espn nov. 2007
    • Die Pats fast schon als Außenseiter hinzustellen gegen die Jets finde ich übertrieben. Ebenso die Aussage, dass die Chiefs ja nicht mal gegen bradylose Patriots gewinnen konnten, in Foxborough. Der Brady-Hype ist seit seiner Verletzung ja fast noch schlimmer geworden. :tongue2:

      (Ansonsten) schöne Preview, danke. :bier:
    • So, jetzt auch mal ne ernsthafte Antwort von mir: Schönes Preview! Irgendwie weckt das die guten Seiten in dir, das Rumtrampeln auf deinen Haßspielern wird deutlich runtergefahren :D Weiter so!

      Kurze Anmerkungen:

      - Dass TE musst du wirklich nicht extra mit nem copyright versehen, das ist die absolut gebräuchliche Abkürzungen auf allen Bills MBs. Damit habe ich nix zu tun, ehrlich ;) Wenn dann kannst du mir gerne bei jedem complete pass von Cassel die Füße küssen oder so, das käme dann schon eher hin :D Wo wir beim Thema wären...

      - Muss mal wieder DemBus vorbehaltlos recht geben, deine Schwarzmalerei bezüglich NE - NYJ finde ich auch etwas übertrieben. Klingt bei dir so, als ob NE im ersten Viertel (mit Brady) einen 21-0 Vorsprung herausgeholt hat und sich davon zehrend mit 24-23 ins Ziel rettete...
      Ich habe es nicht gesehen, aber die Run-D scheint einen guten Job gemacht zu haben, da werden andere Teams noch deutlich schlechter gegen die Chiefs-RBs aussehen. Hach, ich wollte immer noch meine Patriots-Gedanken mal ausformulieren, vielleicht komme ich heute dazu...
      Nun zu erreichen unter:
      Twitter
      Triple Option Blog
    • aikman schrieb:



      Schon am zweiten Spieltag eine Partie aus der Abteilung 'muß das denn sein'? Die Chiefs konnten nicht einmal die Pats ohne Brady besiegen (wobei sie die Partie wenigstens offen gestalten konnten) und die Raiders... ja die Raiders. Was soll man über diese Ansammlung von Graupen eigentlich noch sagen? Großartig eingekauft, Leute... :hinterha:

      Tipp: Chiefs - und es wird häßlich. Häßlicher als McQuistan...




      :gaehn :gaehn
    • aikman schrieb:




      Kurios: Vor 7 Jahren startete zum letzen Mal ein QB für die Patriots der nicht Tom Brady hieß. Gegner waren am zweiten Spieltag die Jets. Es folgte die Verletzung von Bledsoe, die Brady-Ära mit 3 Superbowl-Erfolgen usw... und nun genau 7 Jahre später startet wieder ein anderer QB als Brady zum erstenmal für New England, wieder ist es der zweite Spieltag - und der Gegner ... tadaaaaaa... die Jets! Die müssen als klarer Favorit gelten, allein schon wegen dem immensen Erfahrungs-Vorsprung auf der QB-Position. Und Mangini wird sich sicher schon die Hände reiben. Wenn er mit seiner D schon Brady verwirren konnte, was wird er dann erst mit dem armen Cassel anstellen?

      Tipp: Jets - deutlich!




      Schön, dass du hier auch einen Griff ins Klo getan hast. :bier: . War schon leicht angesäuert, als ich dieses Preview gelesen habe.
    • BlackHole schrieb:

      Besonders Bush und McFadden :goodman:


      jo - nächste Woche spielen sie dann auch wieder gegen ein NFL-Team. Aber schön dass man sich auch über Kleinigkeiten heutzutage freuen kann :)

      @Raedwulf
      versteh nicht, wie Mangini meine doch so klaren taktischen Ausführungen nicht umsetzen konnte :tongue2:
      - where Chip happens!
    • aikman schrieb:

      jo - nächste Woche spielen sie dann auch wieder gegen ein NFL-Team. Aber schön dass man sich auch über Kleinigkeiten heutzutage freuen kann :)

      @Raedwulf
      versteh nicht, wie Mangini meine doch so klaren taktischen Ausführungen nicht umsetzen konnte :tongue2:


      Ok Kasten Bier das DMC (Wenn Fargas nicht spielen kann) wieder 100 yard holt ist gebongt. Ich trink König Pilsener... kannst schonmal gucken ob`s das bei euch gibt :smile2:
    • BlackHole schrieb:

      Ok Kasten Bier das DMC (Wenn Fargas nicht spielen kann) wieder 100 yard holt ist gebongt. Ich trink König Pilsener... kannst schonmal gucken ob`s das bei euch gibt :smile2:


      Ich meine gelesen zu haben McFadden hätte sich einen Turf Toe im Spiel gegen Kansas City zugezogen.
    • DerBus schrieb:

      Die Plörre kann man (leider) überall in Deutschland kaufen. Wusste gar nicht, dass manche das freiwiliig trinken. :tongue2:


      Pfff... beste Bier der Welt ;)

      Buck schrieb:

      Ich meine gelesen zu haben McFadden hätte sich einen Turf Toe im Spiel gegen Kansas City zugezogen.


      Selbst damit schafft er das :rockon:
    • BlackHole schrieb:

      Ok Kasten Bier das DMC (Wenn Fargas nicht spielen kann) wieder 100 yard holt ist gebongt. Ich trink König Pilsener... kannst schonmal gucken ob`s das bei euch gibt :smile2:


      Ich trink kein Bier und meine Wettbereitschaft ist für diese Saison erloschen.
      - where Chip happens!
    • aikman schrieb:

      Ich trink kein Bier und meine Wettbereitschaft ist für diese Saison erloschen.

      schade ist es trotzdem. :madness

      D. McFadden: 14 für 42 yards...
      [CENTER]"All my early memories in life revolved around the Steelers. Those things have stayed with me and are a part of who I am and what I am.
      In my mind, this is the greatest organization and the greatest team in the NFL, and that comes from the heart." Todd Haley[/CENTER]
    • ElK15 schrieb:

      schade ist es trotzdem. :madness

      D. McFadden: 14 für 42 yards...


      Alles die Schuld ....... [hier bitte folgende Möglichkeiten einsetzen]

      a) der Referees

      b) von Rob Ryan

      c) von Al Davis

      d) der Raider-Hater

      e) all of the above
      - where Chip happens!