Oakland Raiders 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Burfict wurde nicht "begnadigt" und ist dann endgültig raus (für diese Saison...)-

      Gegen Chicago hat man wirklich - wie von mir "befürchtet" - mit 2 LBs und "Rover" gespielt (Joseph, Harris und Joyner waren alle bei jeden Snap am Feld), hat aber überraschend gut funktioniert. Ich bin mal gespannt wie es da nun weitergeht.
      Charles Woodson: "We used to always go back and forth about who was the real 24. Well, make no mistake, Brown, you were the real 24 and the original 24. We love you, we’re going to miss you."
    • 5 weeks into the 2019 NFL season, #Raiders QB Derek Carr currently has:

      - 73.3% Completion % (1st in NFL)
      - 82.3% Redzone Comp. % (1st in NFL)
      - 115 Redzone yards (2nd in NFL)
      - 5 TD’s in the Redzone (9th in NFL)

      Derek seems to turn the heat up when he sees the end zone.

      Das wusste ich bisher auch noch nicht.
      "He makes Darth Vader look like a punk."

      Author Hunter S. Thompson on Oakland Raiders owner Al Davis.
    • trosty schrieb:

      Gegen Chicago hat man wirklich - wie von mir "befürchtet" - mit 2 LBs und "Rover" gespielt (Joseph, Harris und Joyner waren alle bei jeden Snap am Feld), hat aber überraschend gut funktioniert. Ich bin mal gespannt wie es da nun weitergeht.
      ich fürchte das wird sich, nachdem da in puncto offense-firepower noch ganz andere kaliber auf dem spielplan stehen, nicht immer so einfach gestalten. abgesehen davon darf mit whitehead und/oder morrow nichts passieren. sollte da noch einer verletzungsbedingt ausfallen... was dann? die saison ist noch lange und ich hab eigentlich schon gehofft, dass man die bye nutzt, um noch für etwas vet-depth zu sorgen.

      Raider11 schrieb:

      Diese Zahl ist eigentlich ziemlich für'n Arsch wenn sieht wieviel dink&dunk Carr spielt.
      dazu gab es letzte woche einen artikel:
      Through the first quarter of the season, Carr’s completion percentage has risen to new heights, as it currently sits at 72.1 percent. But completion percentage doesn’t mean squat if you aren’t taking chances downfield, and despite Jon Gruden suggesting that the Raiders would look downfield more often this year, Carr is throwing more underneath routes than ever.
      Per Sharp Football Stats, only 19 of Carr’s 129 attempts this year have traveled beyond 15 yards. He’s notched nine completions on said throws, with three of his six touchdowns coming by way of the deep ball.

      silverandblackpride.com/2019/1…re-short-passes-than-ever
    • Interessant fand ich, wer in der Sache Burfict als "Richter/Schiedsmann" tätig wurde. Es war der ehemalige Spieler der Bucs Derrick Brooks. Der war in seiner Spielzeit ja auch kein Softi und richtig Bock auf Football hatte der auch. Insoweit kann man da wohl keinen "bösen" Willen unterstellen.

      Bin mal gespannt, ob man den Vertrag vorzeitig auflöst, den nach meinem Wissen war der Vertrag für 1 Jahr geschlossen.

      ws
      "Kritik ohne Mitgefühl ist Gewalt" (nakagawa roshi)
      -.-.-.-
      "Die Würde des Menschen ist kein Konjunktiv"
      -.-.-.-
      Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war,
      stets kannst du im Heute von neuem beginnen.
    • WS99 schrieb:

      Interessant fand ich, wer in der Sache Burfict als "Richter/Schiedsmann" tätig wurde. Es war der ehemalige Spieler der Bucs Derrick Brooks. Der war in seiner Spielzeit ja auch kein Softi und richtig Bock auf Football hatte der auch. Insoweit kann man da wohl keinen "bösen" Willen unterstellen.

      Bin mal gespannt, ob man den Vertrag vorzeitig auflöst, den nach meinem Wissen war der Vertrag für 1 Jahr geschlossen.

      ws
      Muss man das? Kriegt doch eh kein Gehalt als suspendierter Spieler - und der Rosterplatz ist auch frei und der zählt auch nicht mehr gegen den Cap - oder? Kann man dann einfach auslaufen lassen.
      "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer
    • WS99 schrieb:

      Interessant fand ich, wer in der Sache Burfict als "Richter/Schiedsmann" tätig wurde. Es war der ehemalige Spieler der Bucs Derrick Brooks. Der war in seiner Spielzeit ja auch kein Softi
      das war der, der die karriere von gannon vorzeitig beendet hat.

      runyan, brooks... fehlt eigentlich nur noch lawrence taylor um die spasspartie zu komplettieren :hinterha: es gibt hunderte ehemalige nfl-profis und dann setzen die ausgerechnet solche typen in die disziplinarabteilung :madness burfict hat sich jede minute der sperre mehr als verdient, aber wenn dann solche vögel was von player safety faseln, hat das ganze schon einen dezent merkwürdigen beigeschmack.

      damaster schrieb:

      Muss man das? Kriegt doch eh kein Gehalt als suspendierter Spieler - und der Rosterplatz ist auch frei und der zählt auch nicht mehr gegen den Cap - oder? Kann man dann einfach auslaufen lassen.
      so siehts aus.
    • pointi schrieb:

      das war der, der die karriere von gannon vorzeitig beendet hat.
      Das war doch die Tony "die dicke Gans" aus Baltimore :paelzer: .
      Charles Woodson: "We used to always go back and forth about who was the real 24. Well, make no mistake, Brown, you were the real 24 and the original 24. We love you, we’re going to miss you."
    • trosty schrieb:

      Das war doch die Tony "die dicke Gans" aus Baltimore
      siragusa hat ihn 2000 im championship game "aus dem spiel genommen". war auch ein feiner kerl, der in diese nfl abteilung wie die faust aufs auge passen würde :D

      brooks hat dann 2004 seine karriere endgültig beendet.

      edit:
      The 38-year-old Gannon left in the first quarter Sunday night
      after taking a helmet-to-helmet hit from linebacker Derrick Brooks.

      The 2002 NFL MVP has a broken vertebra in his neck

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pointi ()

    • MM schrieb:

      Gibt es bei den Abschenker Teams (WSH, MIA, CIN) einen guten MLB, den man ertraden könnte für einen vernünftigen Preis ? Ist da was bekannt ?
      was konkretes ist mir diesbezüglich nicht bekannt. neulich hab ich bezüglich kerrigan irgendwo ein gerücht vernommen, aber der käme ja bei uns nur als d-end in frage.

      ansonsten wurde deone bucannon diese woche von den bucs entlassen. das ist aber ein hybrid lb/s, als burfict ersatz ist er also nicht geeignet.
    • pointi schrieb:

      WS99 schrieb:

      Interessant fand ich, wer in der Sache Burfict als "Richter/Schiedsmann" tätig wurde. Es war der ehemalige Spieler der Bucs Derrick Brooks. Der war in seiner Spielzeit ja auch kein Softi
      das war der, der die karriere von gannon vorzeitig beendet hat.
      runyan, brooks... fehlt eigentlich nur noch lawrence taylor um die spasspartie zu komplettieren :hinterha: es gibt hunderte ehemalige nfl-profis und dann setzen die ausgerechnet solche typen in die disziplinarabteilung :madness burfict hat sich jede minute der sperre mehr als verdient, aber wenn dann solche vögel was von player safety faseln, hat das ganze schon einen dezent merkwürdigen beigeschmack.
      WTF?!? Redest du hier wirklich über DEN Derrick Brooks?

      Jenen Derrick Brooks, der in seiner gesamten Karriere und darüber hinaus als Inbegriff von Sportsmanship galt? Dem von ehemaligen Mitspielern und Konkurrenten unisono nachgesagt wird ein absoluter Gentleman auf und neben dem Platz gewesen zu sein?

      Jenen Derrick Brooks, der seinen Teamkameraden direkt nach dem Hit sagt, sie sollen aufhören zu jubeln, als er merkt, dass sich Gannon verletzt hat?

      Sorry, aber das ist Bullshit Brooks hier als "dirty" darzustellen, bzw. ihn mit Leuten wie Runyan, Burfict oder Taylor auf eine Ebene zu stellen.

      Der Hit war Scheiße, da braucht man gar nicht diskutieren. Heutzutage wäre er dafür wohl zu Recht ejected worden. Ihn aber deshalb in eine Schublade mit den oben genannten Spielern zu stecken finde ich nicht ok. Da hatten die Bucs zu dieser Zeit ganz andere Kaliber in ihren Reihen, auf die das "dirty" Label 1000x besser gepasst hätte. Allen voran "QB-Killa" Warren Sapp...
      .... Suck again 2019 - We'll see... OK, Suck again 2019... :heul
    • maruso schrieb:

      WTF?!? Redest du hier wirklich über DEN Derrick Brooks?
      genau der.

      ob der hit damals legal war oder nicht bzw. was heute mit ihm passiert wäre spielt auch überhaupt keine rolle. ebenso wenig ob er danach die anderen aufgefordert hat das jubeln zu unterlassen. von mir aus steht er auch nicht auf einer stufe mit runyan & co. fakt ist, er hat mit diesem play einen spieler in die frühpension befördert und wenn so einer dann von player safety labert, hat das eben schon einen beigeschmack. daran gibts für mich überhaupt nichts zu rütteln.
    • Raiders haben JJ Nelson entlassen, dafür wurde Ateman wieder gesigned.
      Charles Woodson: "We used to always go back and forth about who was the real 24. Well, make no mistake, Brown, you were the real 24 and the original 24. We love you, we’re going to miss you."
    • Raiders guard Richie Incognito boasted about how physical he and his teammates were in Sunday’s win over the Bears, but the league office says that he twice got too physical.
      The NFL fined Incognito $21,054 for two infractions in Sunday’s game. One fine was $10,527 for a chop block and the other fine was also $10,527 for unnecessary roughness.


      Und der nächste Spieler der Raiders wird mal wieder im nachhinein willkürlich gefined. Damit haben wir jetzt:
      - Abram bekommt eine Geldstrafe für den Hit der seine eigene Saison beendet hat
      - Crosby bekommt eine über fette Strafe für ein lächerliches roughing the passer
      - Incognito für reguläre Strafen auf dem Feld.
      - fehlt noch das Hurst für sein Roughing auch noch ne fine bekommt.

      Bin mal gespannt wann die NFL anfängt Raiders spieler für Faul Starts zu finen und suspenden.
    • Mr.Gannon schrieb:

      Der Win von Houston kam ja uns doch sehr zu gute ;)
      Denke ich nicht. Ich hab mich darüber gefreut - aber wir kämpfen eher mit den Texans um einen WC-Spot als mit den Chiefs um die Division.
      Charles Woodson: "We used to always go back and forth about who was the real 24. Well, make no mistake, Brown, you were the real 24 and the original 24. We love you, we’re going to miss you."
    • äh ja,

      auswärts Green Bay

      auswärts Houston

      dann zuhause Detroit.

      Das kann auch 3-5 oder 4-4 werden,

      anstatt von den Playoffs zu träumen, müssen wir die Leistungen der letzten Wochen erstmal reproduzieren.
      JUST WIN BABY :angry
    • trosty schrieb:

      Mr.Gannon schrieb:

      Der Win von Houston kam ja uns doch sehr zu gute ;)
      Denke ich nicht. Ich hab mich darüber gefreut - aber wir kämpfen eher mit den Texans um einen WC-Spot als mit den Chiefs um die Division.
      Ich glaub, die Texans holen ihre Division, von daher ist jeder Sieg von Divisionsrivalen noch ein Fest. :)

      Aber ehrlich gesagt, seh ich uns nicht dieses Jahr um Die Playoffs spielen. Ich fand das ganz amüsant, dass man nach dem Colts Spiel ja auf einem Wildcardspot war und nach dem Bears-Spiel vermutlich auch, aber ich will da erstmal eine gewisse Konstanz sehen, bevor ich mir um sowas Gedanken mache.
    • MM schrieb:

      äh ja,

      auswärts Green Bay

      auswärts Houston

      dann zuhause Detroit.

      Das kann auch 3-5 oder 4-4 werden,

      anstatt von den Playoffs zu träumen, müssen wir die Leistungen der letzten Wochen erstmal reproduzieren.
      Ich frage mich immer wieder wie man das Raiders Fan Dasein auch noch mit einer negativen Grundeinstellung vereinbaren kann :mrgreen:

      Mein unendlicher Optimismus ist das Einzige, was mich seit gut 15 Jahren am Leben hält. :tongue2:
    • BlackHole schrieb:

      MM schrieb:

      äh ja,

      auswärts Green Bay

      auswärts Houston

      dann zuhause Detroit.

      Das kann auch 3-5 oder 4-4 werden,

      anstatt von den Playoffs zu träumen, müssen wir die Leistungen der letzten Wochen erstmal reproduzieren.
      Ich frage mich immer wieder wie man das Raiders Fan Dasein auch noch mit einer negativen Grundeinstellung vereinbaren kann :mrgreen:
      Mein unendlicher Optimismus ist das Einzige, was mich seit gut 15 Jahren am Leben hält. :tongue2:
      Man freut sich dann eben über die kleinen Erfolge, wie der ganze Haufen Bears-Fans in London, die mit gesenktem Haupt durch die Stadt gelaufen sind. :D
    • BlackHole schrieb:

      Mein unendlicher Optimismus ist das Einzige, was mich seit gut 15 Jahren am Leben hält.
      Den teile ich mit Dir Leidens-Bruder! :D

      Es stimmt schon, falsche Hoffnungen vom WC Spot mache ich mir jetzt auch noch nicht, nur damit das von den Packers und Texans die nächsten 2 Wochen zertrümmert wird. Ich hoffe einfach, dass wir noch ein paar hübsche Spiele sehen.. Jacobs die tausend knackt und Rookie of the year wird wie er es verdient! PFF rankt Jacobs aktuell als 2t besten Runner der Liga, nummer 1 ist Christian McCaffrey! Riesen Leistung von unserem Jungen bislang und man kann wohl behaupten Grudens bester Draft Pick bis dato im zweiten Stint.

      Die Chargers haben gestern Nacht noch von den Steelers auf den Sack bekommen, damit stehen wir aktuell sogar alleine auf Platz 2 und da die Chiefs auch verloren haben, sind wir prinzipiell nur einen Delta Win von der Divisions-Krone entfernt. 2016 hatten die Chiefs eine ähnliche Lage und die Raiders hatten über lange Strecken der Saison den 1st spot. Vielleicht ist es ja ein gutes Ohmen :D

      wenn sie so weiter spielen wie bisher sprich Siege holen, die man gewinnen "muss" und anfangen in Spielen mitzuspielen wo man gegen bessere Teams spielt, dann ist Playoffs zumindest nicht ausgeschlossen. Schwer wirds, aber positiv festzuhalten ist: Wenn wir bei dem Schedule die Playoffs erreichen, dann gehören wir WIRKLICH in die Playoffs und es war kein unfall durch zu schwache division oder glücklichen Schedule der uns reingetragen hat.


      Bay Araya schrieb:

      Man freut sich dann eben über die kleinen Erfolge, wie der ganze Haufen Bears-Fans in London, die mit gesenktem Haupt durch die Stadt gelaufen sind.
      Ohja!!! Das war so herrlich, vor allem nachdem diese arroganten Hunde uns ausgebuht haben, als die Spieler aufs Feld liefen. Das hat der Karma Gott schon wirklich wunderbar eingerichtet.


      Die Woche hat ja grad erst angefangen daher gibt es grade nix besonderes daher mal eine total abstrakte Frage: Die Browns haben ja aktuell nicht so die SAison, die sie sich erhofft haben. Ich muss zugeben, dass mir das ein bisschen leid tut. Ich hab irgendwie ein Herz für die Browns (sind eben auch Leidens-Brüder :D ) Baker Mayfield (den man hier vor ein paar Wochen noch unbedingt lieber haben wollte als Carr) hat durchschnittlich 2 picks pro spiel geworfen und wirkt aktuell etwas lost.. Sollte das Browns team sagen zeit für einen aggressiven Move und Myles freaking Garrett für 1-2 first round picks anbieten (ich weiss, dass das unwahrscheinlich ist), würdet ihr dann finden wir sollen das machen und richtig hart auf Post Season run in Oakland pushen oder sagen wir nene 2 Rookies ist besser als einen der besten der Liga auf einer Position wo wir probleme haben? Ich frage, weil es mal Gerüchte von wegen OBJ Trade gab. Ich hab mir das Browns Team dann mal angeschaut und mich gefragt: Wen davon hätte ich gerne und meine Antwort ist: Myles Garrett!! OBJ würd ich nicht haben wollen der ist zu teuer und liefert dieses Jahr noch nicht so doll.
    • Nichts für ungut, ich würde mich extrem für die Raiders über das Erreichen der Postseason freuen und der Win gegen die Bears war respektabel, aber so wie man von den Vikings und Chiefs auseinandergenommen wurde, kommen mir solche Gedanken noch verfrüht. Die nächsten Spiele werdens zeigen. Aber ich denke das war aus Raiders-Sicht für diese Season ohnehin noch nicht geplant. In Vegas solls dann sicher mehr werden.

      Martin1107 schrieb:

      Sollte das Browns team sagen zeit für einen aggressiven Move und Myles freaking Garrett für 1-2 first round picks anbieten (ich weiss, dass das unwahrscheinlich ist), würdet ihr dann finden wir sollen das machen und richtig hart auf Post Season run in Oakland pushen oder sagen wir nene 2 Rookies ist besser als einen der besten der Liga auf einer Position wo wir probleme haben?
      Das ist doch völlig abwegig. Die Browns waren doch im absoluten Rebuild, der immer noch nicht 100%-ig abgeschlossen ist. Sie haben jetzt immerhin mal wieder eine konkurrenzfähige Truppe auf dem Feld, aber nur weil es in der ersten Saison, in der man mal wieder höhere Erwartungen und Ziele hat, nicht so ganz läuft, startet man doch nicht gleich wieder den nächsten Rebuild?
      Und die Raiders wiederum haben ja ihren Rebuild auch noch nicht beendet, da verscherbelt man dann seine Draftpicks ja nicht für einen kurzfristigen Erfolg. Dafür gibt's ja sicher noch ein paar mehr Baustellen, die man noch angehen muss, um in den nächsten Spielzeiten noch stärker zu sein.