Account löschen

  • Ich hatte auch in der IT einiges mit DSGVO-Themen zu tun, und gelernt dazu als ITler keine Aussagen zu machen. Juristen ticken einfach anders.


    Auf jeden Fall würde ich nicht präventiv mit einem Accounts alle Posts löschen.

  • Und wenn der User das wünscht, würdest du es nicht tun, weil?

    Sofern es kein Gesetz verletzt: Weil er kein Recht darauf hat, und es ziemlich viel Arbeit macht, sicher zu stellen, dass auch wirklich alle Beiträge erwischt wurden, ohne in die Datenbank einsteigen zu müssen. Und da sind die Zitate noch nicht mit abgedeckt. Falls der User es wirklich wünscht, darf er auch gerne selbst alle seine Beiträge löschen, bevor er sich endgültig abmeldet.

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • Sofern es kein Gesetz verletzt: Weil er kein Recht darauf hat, und es ziemlich viel Arbeit macht, sicher zu stellen, dass auch wirklich alle Beiträge erwischt wurden, ohne in die Datenbank einsteigen zu müssen. Und da sind die Zitate noch nicht mit abgedeckt. Falls der User es wirklich wünscht, darf er auch gerne selbst alle seine Beiträge löschen, bevor er sich endgültig abmeldet.

    Und wie geht ihr damit um?:


    Zitat

    Wird substantiiert vorgetragen, dass es sich bei den Beiträgen um urheberrechtlich geschützte Sprachwerke oder um Beiträge mit personenbezogen Daten handelt, besteht nach Ansicht der Richter des AG Ratingen - trotz fehlendem Löschungsanspruch in den Board-AGB - ein Löschungsanspruch nach Urheberrecht und Datenschutzrecht. Ansonsten ist der Forenbetreiber nicht verpflichtet, die Beiträge zu löschen.

  • Und wie geht ihr damit um?:

    Ich würde sagen, das überlegen wir, wenn tatsächlich mal ein Beitrag auftreten sollte, für den dies

    Zitat

    Wird substantiiert vorgetragen, dass es sich bei den Beiträgen um urheberrechtlich geschützte Sprachwerke oder um Beiträge mit personenbezogen Daten handelt,

    gilt. Ist mir jedenfalls in 20 Jahren hier noch nicht untergekommen. Wobei sich die Frage in solch einem Fall ja selbst beantwortet, siehe die von Dir zitierte Rechtslage.

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • Die DSGVO gibt es ja auch erst seit 2016.

    Und die Anfrage wird früher oder später kommen. :)

    Wie gesagt, zeige mir den Beitrag, auf den das zitierte zutrifft ... Wenn Du einen findest, darfst du ihn dann auch gerne melden.

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • Wie gesagt, zeige mir den Beitrag, auf den das zitierte zutrifft ... Wenn Du einen findest, darfst du ihn dann auch gerne melden.

    Was ist denn los? Ich habe doch gar keinen Stress?!

    Du willst mir doch aber jetzt nicht ehrlich sagen, dass es in dem ganzen Forum keinen Beitrag mit pbD gibt?

    Und IRGENDWANN gibt es diesen einen User, der davon Gebrauch macht, dass ihr als Forenbetreiber dafür Sorge zu tragen habt, dass alle Beiträge mit pbD gelöscht werden müssen.

  • Was ist denn los? Ich habe doch gar keinen Stress?!

    Du willst mir doch aber jetzt nicht ehrlich sagen, dass es in dem ganzen Forum keinen Beitrag mit pbD gibt?

    Und IRGENDWANN gibt es diesen einen User, der davon Gebrauch macht, dass ihr als Forenbetreiber dafür Sorge zu tragen habt, dass alle Beiträge mit pbD gelöscht werden müssen.

    Doch, Du machst Stress, Du verlangst eine definitive Antwort über ungelegte Eier. Darüber kann man sich den Kopfe zerbrechen, wenn es soweit ist. Aber ich verweise gerne noch einmal auf das von Dir eingebrachte Zitat:

    Zitat

    Wird substantiiert vorgetragen, dass es sich bei den Beiträgen um urheberrechtlich geschützte Sprachwerke oder um Beiträge mit personenbezogen Daten handelt,

    Also, sobald jemand substantiiert darlegt, welche Beiträge warum gelöscht werden sollen, wird dies selbstverständlich auch erfolgen. Eine pauschale Bitte "löscht alle meine Beiträge" reicht eben nicht aus, um diese Bedingung zu erfüllen.

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • Und wenn der User das wünscht, würdest du es nicht tun, weil?

    Ich sagte präventiv würde ich das nicht tun. Wenn jemand das explizit verlangt ist das etwas anderes. Das kam in 20 Jahren Forengeschichte bisher 1x vor, und dem wurde nachgekommen. Der Nutzer hatte damals allerdings mit seinem Urheberrecht argumentiert.

  • Dein Nichtverstehen, dürfte doch aber nicht ausreichend sein, dem Verlangen gemäß Datenschutzerklärung nicht nachzukommen, oder? Und so wie ich das hier verstehe, ist man der Bitte um Accountlöschung weder bei ExMem014 noch bei ExMem013 nach 6bzw 5 Monaten nachgekommen. Warum nicht?

    Da ich ja hier persönlich angesprochen werde, eine kleine Erklärung dazu. Meine Ausführungen zu diesem Thema zielen mehr auf unsere Gebote, die jedes Mitglied akzeptieren kann oder auch nicht. Wenn es nicht der Fall ist, dann sollte es beim Mitlesen bleiben, sonst hat man entweder eine Leseschwäche oder es mangelt an genereller Aversion aufgestellter Regeln.


    - §9 -
    Du sollst dir bewusst sein, dass im Forum verfasste Beiträge auch nach dem persönlichen Wunsch einer Beendigung der Mitgliedschaft stehen bleiben. Ausgenommen sind Schriften, die ein geistiges Schutzrecht des Members beinhalten, wie etwa selbst verfasste Previews, sofern deren Löschung ausdrücklich gewünscht wird.


    Wie schon erwähnt, betreiben wir dieses Board in unserer Freizeit unentgeltlich. Jeder der in diesem Forum einen Beitrag abliefert ist dafür selbst verantwortlich und er kann diesen auch jederzeit wieder löschen. Wenn man sich dafür entscheidet, nicht mehr aktiv sein zu wollen, kann man ohne besonderes Trommelschlagen einfach fern bleiben oder eben selbst seine Beiträge entfernen. Auch gibt es die Möglichkeit uns per PN zu kontaktieren, bevor man allen mitteilt (die das zu 99% nicht wissen wollen), dass man ab sofort nicht mehr im NFL-Talk existieren möchte. Letzteres beziehe ich aber mehr auf Zitate eigener Beiträge, die man selbst nicht löschen kann.

  • Und an der Stelle nochmal der freundliche Hinweis, dass ihr mit diesem Vorgehen der EUDSGVO nicht genüge tut. Als mehr als ein freundlicher Hinweis war es nicht gemeint. Von dem Vorwurf, hier Stress zu suchen, distanziere ich mich. Wie man auf diesen Gedanken kommt, ist mir ebenfalls schleierhaft.

  • Da ich ja hier persönlich angesprochen werde, eine kleine Erklärung dazu. Meine Ausführungen zu diesem Thema zielen mehr auf unsere Gebote, die jedes Mitglied akzeptieren kann oder auch nicht. Wenn es nicht der Fall ist, dann sollte es beim Mitlesen bleiben, sonst hat man entweder eine Leseschwäche oder es mangelt an genereller Aversion aufgestellter Regeln.


    - §9 -
    Du sollst dir bewusst sein, dass im Forum verfasste Beiträge auch nach dem persönlichen Wunsch einer Beendigung der Mitgliedschaft stehen bleiben. Ausgenommen sind Schriften, die ein geistiges Schutzrecht des Members beinhalten, wie etwa selbst verfasste Previews, sofern deren Löschung ausdrücklich gewünscht wird.


    Wie schon erwähnt, betreiben wir dieses Board in unserer Freizeit unentgeltlich. Jeder der in diesem Forum einen Beitrag abliefert ist dafür selbst verantwortlich und er kann diesen auch jederzeit wieder löschen. Wenn man sich dafür entscheidet, nicht mehr aktiv sein zu wollen, kann man ohne besonderes Trommelschlagen einfach fern bleiben oder eben selbst seine Beiträge entfernen. Auch gibt es die Möglichkeit uns per PN zu kontaktieren, bevor man allen mitteilt (die das zu 99% nicht wissen wollen), dass man ab sofort nicht mehr im NFL-Talk existieren möchte. Letzteres beziehe ich aber mehr auf Zitate eigener Beiträge, die man selbst nicht löschen kann.

    Basti86 bat ja um die Löschung des Accounts ("Beendigung der Mitgliedschaft") und nicht um die Löschung seiner bislang verfassten Posts somit greift hier §9 gar nicht. Warum pochst du darauf so sehr? :madness

  • Auch gibt es die Möglichkeit uns per PN zu kontaktieren, bevor man allen mitteilt (die das zu 99% nicht wissen wollen), dass man ab sofort nicht mehr im NFL-Talk existieren möchte.

    Also bei langjährigen, aktiven Usern möchte ich dir hier widersprechen. Als sich beispielsweise 12er, einer meiner langjährigen Bears-Buddies (toc?, Name entfällt mir gerade) und jetzt Basti verabschiedet haben war ich sehr dankbar über die Info, weil sie doch sehr fehlen werden und man sich unweigerlich fragt was wohl der Grund ist. Wir hatten ja leider auch schon ein paar Trauerfälle und vielleicht ist es überdramatisch von mir, aber wenn ein aktiver User, dem ich hier immer gern begegnet bin fehlt, stelle ich mir schon die Frage, ob wohl etwas passiert ist. Ich meine ja, wir sind hier sehr anonym und kennen uns nicht wirklich, aber irgendwie baut man hier doch eine Art von Bindung auf.

  • Basti86 bat ja um die Löschung des Accounts ("Beendigung der Mitgliedschaft") und nicht um die Löschung seiner bislang verfassten Posts somit greift hier §9 gar nicht. Warum pochst du darauf so sehr? :madness


    Wenn wir einen Account löschen, sind sämtliche Beiträge dieses Ex-Members anonym und betroffene Diskussionen als Rückschau schwer nachvollziehbar. Das ist mein eigentlicher Grund und daher auch der Wunsch, eine Mitgliedschaft ruhen zu lassen.

    Die Beendigung einer Mitgliedschaft ist nach meiner Definition nicht mit der Löschung gleichzusetzen. Wenn ich meine Mitgliedschaft bei DAZN beende, gibt es mich da immer noch, denn sollte es mir einfallen in einem Jahr wieder Mitglied sein zu wollen, muss ich meinen Account nur neu aktivieren. So ist das auch in allen möglichen Netzwerken. Oder löscht man mich bei Facebook, wenn ich die anschreibe und darum ersuche?

    Also bei langjährigen, aktiven Usern möchte ich dir hier widersprechen.

    Da wäre es mir auch nicht gleichgültig, allerdings geht es dabei weniger um das Ersuchen einer Account-Löschung. Manche sehr stark aktive Member entwickeln mit den Jahren andere Prioritäten. Der 12er schreibt einen sehr zeitintensiven College-Block und 2 Monate im Jahr kann man ihn (bisher) auch hier antreffen. Andere lesen eben nur noch mit, habe hier schon FinFan oder Käpt'n Blaubär online gesehen, zwei aus ganz alten Zeiten. Ich finde in den fast 20 Jahren NFL-Talk als Forum, haben wir eine feste Community und das ist bei den vielen anderen Möglichkeiten sehr erstaunlich. Allen kann man es nicht recht machen und daher wird es auch in Zukunft Member geben, die uns auf die stille oder lautstarke Art verlassen.

    Und an der Stelle nochmal der freundliche Hinweis, dass ihr mit diesem Vorgehen der EUDSGVO nicht genüge tut. Als mehr als ein freundlicher Hinweis war es nicht gemeint. Von dem Vorwurf, hier Stress zu suchen, distanziere ich mich. Wie man auf diesen Gedanken kommt, ist mir ebenfalls schleierhaft.

    Im Zweifelsfall haben wir unseren Staranwalt in Reichweite. :mrgreen: Und da wir eine offene Diskussion führen, sind jegliche Hinweise oder Einwände keinesfalls als Stress machend empfunden.

  • Das mit DAZN und Facebook kann wer anders beantworten, bevor ich wieder auf den Sack bekomme.


    Und da wir eine offene Diskussion führen, sind jegliche Hinweise oder Einwände keinesfalls als Stress machend empfunden.


    Doch, wird es. Genau das ist ja das Problem. Kann / Soll ich das jetzt als vorsichtige Entschuldigung verstehen? Kommt etwas Läppsch rüber. Vom betroffenen Götterboten kommt ja nix mehr.

  • Doch, wird es. Genau das ist ja das Problem. Kann / Soll ich das jetzt als vorsichtige Entschuldigung verstehen? Kommt etwas Läppsch rüber. Vom betroffenen Götterboten kommt ja nix mehr.

    Warum sollte es auch? Du hast ja in Beitrag #40 eine deutliche Aussage zum Ende der Diskussion getroffen. Warum soll man auf solche Unverschämtheit noch eingehen? :madness


    Abgesehen davon , auch wenn es Dir vielleicht schwer fällt, das nachzuvollziehen, innerhalb der Götterboten hat jeder seine eigene persönliche Meinung. Daher steht es Döna nicht an, sich für meine Beiträge zu entschuldigen, und ich sehe absolut keinen Grund dazu, das zu tun. :madness


    Wie bereits erwähnt, sollte solch ein hypothetischer Fall eintreten, werden wir uns sicher damit beschäftigen, und angemessen reagieren. Dir steht es frei, jeden solchen Fall, den Du bemerkst, zu melden, damit wir es auf gar keinen Fall verpassen. Mehr ist zum Thema aus meiner Sicht zum derzeitigen Zeitpunkt absolut nicht mehr zu sagen.

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • Von dem Vorwurf, hier Stress zu suchen, distanziere ich mich. Wie man auf diesen Gedanken kommt, ist mir ebenfalls schleierhaft.


    Das mit DAZN und Facebook kann wer anders beantworten, bevor ich wieder auf den Sack bekomme.



    Doch, wird es. Genau das ist ja das Problem. Kann / Soll ich das jetzt als vorsichtige Entschuldigung verstehen? Kommt etwas Läppsch rüber. Vom betroffenen Götterboten kommt ja nix mehr.

    Naja, das kann man aber auch genau anders sehen :hinterha:

  • Warum sollte es auch? Du hast ja in Beitrag #40 eine deutliche Aussage zum Ende der Diskussion getroffen. Warum soll man auf solche Unverschämtheit noch eingehen? :madness


    Abgesehen davon , auch wenn es Dir vielleicht schwer fällt, das nachzuvollziehen, innerhalb der Götterboten hat jeder seine eigene persönliche Meinung. Daher steht es Döna nicht an, sich für meine Beiträge zu entschuldigen, und ich sehe absolut keinen Grund dazu, das zu tun. :madness


    Wie bereits erwähnt, sollte solch ein hypothetischer Fall eintreten, werden wir uns sicher damit beschäftigen, und angemessen reagieren. Dir steht es frei, jeden solchen Fall, den Du bemerkst, zu melden, damit wir es auf gar keinen Fall verpassen. Mehr ist zum Thema aus meiner Sicht zum derzeitigen Zeitpunkt absolut nicht mehr zu sagen.

    Mit der Unverschämtheit hast Du angefangen und sonst niemand. Zum Glück gibt es andere Götterboten, die verstanden haben, dass ich hier lediglich helfen wollte. Aber das verstehst vermutlich wiederum Du nicht.


    Es hätte mich nicht gewundert, wenn es anderen Götterboten unangenehm gewesen wäre, wie Du hier auf mich abfährst. Grundlos. Soviel zu meinem Verdacht, dass es eine Entschuldigung hätte sein können.


    Ich melde gar nix. Wozu auch? Ist euer Board. Eure Verantwortung. Ich wollte lediglich vor einem eventuellen Schaden warnen. Aber du weißt ja, wie es läuft. Mach Du mal.

  • Wenn wir einen Account löschen, sind sämtliche Beiträge dieses Ex-Members anonym und betroffene Diskussionen als Rückschau schwer nachvollziehbar. Das ist mein eigentlicher Grund und daher auch der Wunsch, eine Mitgliedschaft ruhen zu lassen.

    Die Beendigung einer Mitgliedschaft ist nach meiner Definition nicht mit der Löschung gleichzusetzen. Wenn ich meine Mitgliedschaft bei DAZN beende, gibt es mich da immer noch, denn sollte es mir einfallen in einem Jahr wieder Mitglied sein zu wollen, muss ich meinen Account nur neu aktivieren. So ist das auch in allen möglichen Netzwerken. Oder löscht man mich bei Facebook, wenn ich die anschreibe und darum ersuche?

    Doch genau das macht Facebook zb.


    Und das ist auch genau so gewollt von der DSVGO. Wenn das Unternehmen keine Grundlage für das behalten der Daten hat dann ist es verpflichtet diese zu Löschen. Es gibt zwar eine gewisse Frist wo man sagen kann das man die Daten noch vorhalten kann aber dann müssen diese aufgrund der Datensparsamkeit zu löschen und weil es keine Grundlage dafür mehr gibt.