• Diesen Freitag kommen gleich zwei neue Titel raus:

    Dragon's Dogma 2 & Rise of the Ronin

    Und bei beiden bin ich mir unsicher:jeck:, obwohl ich Dragon's Dogma 2 anfangs gehyped habe.
    Rise of the Ronin wird später mal geholt. Aber bei Dragon's Dogma 2 wurde im Vorfeld schon über den teils schlechten Zustand berichtet.
    Es wird auf Konsolen keine 60 FPS geben und die Framerate schwankt stark und hält teilweise sogar die 30 FPS nicht. Sorry, aber gerade bei einem so kampflastigen Spiel wie Dragon's Dogma geht das gar nicht. Kann natürlich per Patches gefixt werden. Aber die 60 FPS sind vermutlich erst mit der PS5 Pro möglich. Ich warte also erstmal den Release bei beiden Spielen ab und entscheide später. Ist vielleicht klüger so, oder ich übertreibe :mrgreen:

  • Als Team Ninja Fan ist Rise of Ronin für mich leider eine große Enttäuschung. Technisch sahen deren Spiele noch nie top aus, aber das sieht wie ein PS4 Spiel von vor sechs Jahren aus und um Längen schlechter als z.B. Ghost of Tsushima. Dazu der für Team Ninja untypische Casual Ansatz mit frei wählbarem Schwierigkeitsgrad und den bekannten Open World Versatzstücken. Schade hätte mich sehr über ein Nioh 3 gefreut.

    Bei Dragon's Dogma 2 werde ich noch die heutigen Reviews abwarten. Das wird danach aber sehr wahrscheinlich gekauft.

  • Dragons Dogma 2 soll auf PS5 ja mit maximal 30fps laufen. Teilweise fallen die FPS auf unter 25 runter. Sorry, das ist für mich mit „Next Gen“ Konsolen inakzeptabel. Ich verzichte auf Auflösung und Details gerne , wenn ich dann mit 60fps spielen kann.


    They can
    be a great people, Kal-El. They wish to be. They
    only lack the light to show the way. For this reason
    above all - their capacity for good - I have sent them
    you. My only son.

  • Als Team Ninja Fan ist Rise of Ronin für mich leider eine große Enttäuschung. Technisch sahen deren Spiele noch nie top aus, aber das sieht wie ein PS4 Spiel von vor sechs Jahren aus und um Längen schlechter als z.B. Ghost of Tsushima. Dazu der für Team Ninja untypische Casual Ansatz mit frei wählbarem Schwierigkeitsgrad und den bekannten Open World Versatzstücken. Schade hätte mich sehr über ein Nioh 3 gefreut.

    Ja leider sieht es grafisch nicht besonders gut aus aber wenn das gameplay stimmt, kann ich das locker verschmerzen. Mich hat nur die Animation des Pferdes gestört :mrgreen:. Läuft und ist animiert wie ein Plastik-Barbie-Pferd, also gar nicht...
    Naja mal schauen was schlussendlich aus dem Titel wird. Ich denke, wenn du den höchsten Schwierigkeitsgrad wählst, hast du schon eine Nioh Erfahrung.

  • Ja leider sieht es grafisch nicht besonders gut aus aber wenn das gameplay stimmt, kann ich das locker verschmerzen. Mich hat nur die Animation des Pferdes gestört :mrgreen:. Läuft und ist animiert wie ein Plastik-Barbie-Pferd, also gar nicht...
    Naja mal schauen was schlussendlich aus dem Titel wird. Ich denke, wenn du den höchsten Schwierigkeitsgrad wählst, hast du schon eine Nioh Erfahrung.

    Ich bin auch echt niemand, bei dem alles in RayTracing erstrahlen muss, sondern habe lieber mehr FPS.

    Aber so manche Dinge, wie bspw. die komplett lächerlichen Animationen des Pferds, gehen halt einfach garnicht und reißen mich komplett raus. Gilt gleichermaßen für einige der Kampfanimationen. Das sieht mMn einfach unfertig aus...

  • Bisher 87er Metascore...

    Bin da aufgrund der FPS Probleme trotzdem noch etwas vorsichtig und hab mir stattdessen erst einmal FF7 Rebirth gegönnt. Das wollte ich eigentlich erst später spielen, aber damit macht man auf jeden Fall nichts falsch.

    Ich hoffe, dass sie bei Dragon's Dogma 2 wenigstens nachträglich die FPS auf 30 beschränken und damit die Schwankungen etwas entschärfen. Uncapped FPS waren auf jeden Fall keine besonders gute Idee.

  • Bisher 87er Metascore...

    Ist ganz vernünftig und auch ein sehr guter Score. Habe jetzt auch schon ein paar Reviews gelesen und leider hats für ein "Meisterwerk" nicht gereicht. Ich sah im Vorgänger viel Potenzial, wenn man an den richten Stellschrauben dreht aber anscheinend hatte Capcom die Prioritäten woanders gesehen. Wie gesagt, ich muss es natürlich selber spielen um eine fundierte Meinung zu bilden. Aber vorerst warte ich mal auf Patches und habe noch andere Games zu zocken.

    Das kürzlich erschiene Alone in the Dark reizt mich schon sowie Outcast a new Beginning. Outcast war ja damals auf PC ein "Meilenstein"...

    Wie man sieht, es gibt verdammt viel zu zocken. Beschweren kann man sich im Moment nicht :rotfl:

  • Habe jetzt auch schon ein paar Reviews gelesen und leider hats für ein "Meisterwerk" nicht gereicht. Ich sah im Vorgänger viel Potenzial, wenn man an den richten Stellschrauben dreht aber anscheinend hatte Capcom die Prioritäten woanders gesehen. Wie gesagt, ich muss es natürlich selber spielen um eine fundierte Meinung zu bilden. Aber vorerst warte ich mal auf Patches und habe noch andere Games zu zocken.

    Ja ich muss sagen, dass mich ein paar Kritikpunkte aus den Reviews - sowas wie das antiquierte Quest-Design - erstmal davon abhalten, das Spiel zu kaufen.

    Bleib ich halt weiterhin bei Helldivers, Elden Ring und Baldur‘s Gate ;)

  • ich suche ein Spiel dass die Grafik der PS5 ziemlich ausnutzt (man will das Ding ja nicht umsonst gekauft haben) und gleichzeitig wegspielbar ist.

    Ich habe ja God of War mit meiner PS5 bekommen, aber ich habe weder die Vorgänger gespielt, noch wirklich Lust mich da intensiv reinzudenken.

    Ich spiele hauptsächlich Madden, GTA Online gar nicht mehr.

    Spiele zur Zeit auch Star Wars Fallen Order und noch Red Dead Redemption 2.

    Alleine RDR2 und Fallen Order sind auf ihre weise ja anspruchsvoll. RDR2 wegen der unzähligen Dinge die man Entdecken kann und Fallen Order weil man hier und da mitdenken muss und strategisch vorgehen muss.


    Die Grafik von God of War fand ich geil, aber wieder so ein Spiel, wieder ne andere Steuerung etc...


    Wäre Spider Man 2 empfehlenswert? Also ganz gute Grafik und für mal zwischendurch wegzocken?

  • Wäre Spider Man 2 empfehlenswert? Also ganz gute Grafik und für mal zwischendurch wegzocken?

    Ja Spider-Man 2 könnest du mal probieren. Ein Freund von mir hat es gespielt und war begeistert von der Grafik und der Story.

    Es gibt aber auch in Spider-Man 2 viel zu erledigen an Aufgaben. Aber das kann man alles so aufteilen wie man will und Zeit zur Verfügung hat.

  • Die Grafik von God of War fand ich geil, aber wieder so ein Spiel, wieder ne andere Steuerung etc...


    Wäre Spider Man 2 empfehlenswert? Also ganz gute Grafik und für mal zwischendurch wegzocken?

    Spider Man 2 würde zwar passen, aber God of War auf jeden Fall auch. Gib dem mal 'ne Chance, so viel reindenken ist da nicht nötig und die Steuerung ist auch nicht schwieriger als bei Spider Man.

  • Wäre Spider Man 2 empfehlenswert? Also ganz gute Grafik und für mal zwischendurch wegzocken?

    Unbedingt !!! Für Platin knapp 40-50 Std würde ich schätzen und einfach die Story schnell mal durch bist in 20-25 Std. Es macht unheimlich Spaß und sieht fantastisch aus.

  • Lösung für das FPS Problem bei Dragons Dogma 2?


    Spoiler anzeigen

    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer

  • Bin da aufgrund der FPS Probleme trotzdem noch etwas vorsichtig und hab mir stattdessen erst einmal FF7 Rebirth gegönnt. Das wollte ich eigentlich erst später spielen, aber damit macht man auf jeden Fall nichts falsch.

    Ich hoffe, dass sie bei Dragon's Dogma 2 wenigstens nachträglich die FPS auf 30 beschränken und damit die Schwankungen etwas entschärfen. Uncapped FPS waren auf jeden Fall keine besonders gute Idee.

    Bei den Videos, die ich von Dragons Dogma gesehen habe, habe ich mich auch gefragt, ob das für die PS4 geplant war. Das Gameplay finde ich sehr schwach und ich habe mich tatsächlich kurz gefragt, ob das ein DLC von Elden Ring in schlecht ist. Da sowohl Baldurs Gate als auch Elden Ring nichts für mich ist, hätte ich es mir ohnehin nicht gekauft, aber ich hätte doch mehr erwartet nach dem ganzen Hype.

    Die nächsten Monate scheinen ohnehin problematisch für Playstation zu werden. Richtige Blockbuster werden nicht erwartet (Assassins Creed mal abwarten!) und jetzt wird wohl auch noch GTA VI evtl. auf 2026 verschoben.

    FLY EAGLES FLY

  • Bei den Videos, die ich von Dragons Dogma gesehen habe, habe ich mich auch gefragt, ob das für die PS4 geplant war. Das Gameplay finde ich sehr schwach und ich habe mich tatsächlich kurz gefragt, ob das ein DLC von Elden Ring in schlecht ist. Da sowohl Baldurs Gate als auch Elden Ring nichts für mich ist, hätte ich es mir ohnehin nicht gekauft, aber ich hätte doch mehr erwartet nach dem ganzen Hype.

    Hätte mir auch mehr Zugänglichkeit (bei Quests usw.) gewünscht und ein technisch sauberes Spiel mit 60 FPS auf Konsole:marge.
    ABER:
    Dragons Domga war immer schon sperrig, schwer und clunky. Außerdem wird der Spieler nicht bei der Hand genommen, dass hat den Reiz für einige ausgemacht. Und auch der Vorgänger war technisch unsauber. Man sieht also, es hat sich im zweiten Teil nicht viel getan :mrgreen: + die unverschämten Microtransactions. Und als ich lesen musste, dass evtl. Resident Evil 9 in eine OpenWorld Richtung gehen soll, mit der Dragons Domga 2 Technik, musste ich laut lachen. Na prost Mahlzeit!:bier:

    By the way: Hab´s am Wochenende bei einem Freund auf einen HighEndPC gespielt und hatten teils Probleme die 60 FPS zu halten...
    Ansonsten hats mir aber schon gefallen :tongue2: aber ich kann nicht mehr auf 30 FPS zurück:axe:

    Die nächsten Monate scheinen ohnehin problematisch für Playstation zu werden. Richtige Blockbuster werden nicht erwartet (Assassins Creed mal abwarten!) und jetzt wird wohl auch noch GTA VI evtl. auf 2026 verschoben.

    Mir fällt jetzt spontan kein Playsation Exklusiv ein, was demnächst kommen soll. An vielen wird gewerkelt aber so richtig was neues wurde nicht angekündigt. Mal abwarten was zur nicht mehr vorhandenen E3 angekündigt wird. Summer Games Fest heißt es ja jetzt.

    Und da die PS5 schon im letzten Lebenszyklus sein soll, kann ich mir schon vorstellen, dass bald die richtigen Kracher kommen werden.

  • Was ich nicht verstehe warum auf der Playsi keine ordentlichen MMORPG´s kommen :madness Das man es umsetzen kann macht Final Fantasy 14 vor, The Elder Scrolls Online gefällt mir überhaupt nicht, aber dann gibts noch Genshin Impact und ich glaube Terra oder so ähnlich und das wars dann aber auch. Ich wünsche mir seit Jahren Spiele wie World of Warcraft für die Playsi, aber es kommt gar nix in die Richtung und ich kann mir nicht vorstellen, dass es dafür keinen Markt gibt.

  • Ja ich muss sagen, dass mich ein paar Kritikpunkte aus den Reviews - sowas wie das antiquierte Quest-Design - erstmal davon abhalten, das Spiel zu kaufen.

    ...nachdem ich mir mal ein paar Let's Plays angeschaut habe muss ich doch sagen, dass mich das weiterhin reizt und ich (glaube ich) schon verstehen kann, warum die einzelnen Kritikpunkte in Vergleich zum "großen Ganzen" weniger ins Gewicht fallen, als man vielleicht denkt.

    Zu den Microtransactions: sind die in einem Vollpreis Singleplayer-Titel unangebracht? Definitiv! Aber so wie ich das jetzt verstanden habe, doch deutlich weniger schlimm als angenommen.
    So ist ja bspw. die Schnellreise im Spiel ziemlich eingeschränkt. Ich dachte nun, dass man sich für Echtgeld unendlich viele Schnellreise-Items kaufen kann und damit diese bewusste Gamedesign-Entscheidung komplett aushebeln kann. Es ist aber so, dass man sich nur einmalig einen zusätzlichen Schnellreisepunkt kaufen kann, von denen man im Spiel ohnehin nur 10 gleichzeitig aktiv haben kann (und auch wirklich so viele findet). Und zum eigentlichen Reisen zwischen diesen Schnellreisepunkten braucht man auch noch Consumables, die man aber eben nicht für Echtgeld kaufen kann. Ist für mich dann fast schon wieder ein Non-Issue...

    Einmal editiert, zuletzt von Dante LeRoi (27. März 2024 um 17:00)

  • ...nachdem ich mir mal ein paar Let's Plays angeschaut habe muss ich doch sagen, dass mich das weiterhin reizt und ich (glaube ich) schon verstehen kann, warum die einzelnen Kritikpunkte in Vergleich zum "großen Ganzen" weniger ins Gewicht fallen, als man vielleicht denkt.

    Zu den Microtransactions: sind die scheiße? Definitiv! Aber so wie ich das jetzt verstanden habe, doch deutlich weniger schlimm als angenommen, da größtenteils nur einmalig kaufbar.

    Dass Microtransactions kommen würden, war bei Capcom ja auch klar, siehe z.B. Street Fighter, Monster Hunter oder Resident Evil. Sie hätten nur gleich mit offenen Karten spielen und nicht bis zum Release mit der entsprechenden Ankündigung warten sollen. So hat das immer ein wenig den Anschein, dass man bloß nicht die Reviews negativ beeinflussen möchte.

    Insgesamt für mich aber auch der kleinste aller Kritikpunkte an Dragon's Dogma 2. Ich hoffe jedenfalls, dass der angekündigte Patch bald kommt und es dann etwas stabiler läuft.

  • Die Microtransactions in Dragons Dogma 2 sind absolut bescheuert und es gab auch viele Fehlinformationen darüber. Aber Hauptsache erstmal aufregen, rumheuelen und bei Steam schlecht bewerten...
    Man schaltet im Spiel sämtliche Gegenstände frei (sogar recht früh), und man ist auf die Microtransactions nicht angewiesen.

    Trotzdem natürlich fragwürdig von Capcom. Als ich Monster Hunter gespielt habe, gabs auch viele Microtransactions, diese waren aber nur kosmetisch. Das es diesmal aber auch Items im Spiel betrifft, ist das auch für mich neu. Aber genau wie bei Assassin's Creed, ignoriere ich es und gut is...

    ----

    Mal was anderes, kennt noch jemand Bioshock? Der Schöpfer Kevin Levine macht ein neues Spiel was sich JUDAS nennt. Aus den Trailern sieht man die Ähnlichkeit deutlich aber es verrät natürlich nichts über das eigentliche gameplay/Story. Da ein ausgewählter Kreis es bereits anspielen konnte, sind ein paar coole Infos durchgesickert und ich bin schon etwas begeistert, da ein wenig das Nemesis-System aus Shadows of mordor zurückkommt. Natürlich in anderer Form und angepasst. Schaut euch mal folgednes Video an:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Hier der Trailer:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • …also wenn sich Stellar Blade so gut spielt, wie die Demo aussieht (die Tage mal antesten), dann könnte da Ende April ein Überraschungshit auf uns warten :thumbsup:

    Einmal editiert, zuletzt von Dante LeRoi (30. März 2024 um 11:25)

  • …also wenn sich Stellar Blade so gut spielt, wie die Demo aussieht (die Tage mal antesten), dann könnte da Ende April ein Überraschungshit auf uns warten :thumbsup:

    Hab mir die Demo mal gegeben (ist auch nicht besonders lang) und muss sagen, dass mir das alles schon sehr gut gefallen hat. Erinnert mich sehr an einen Mix aus NieR: Automata, Bayonetta und Sekiro und das kann eigentlich nicht schlecht sein :rockon:. Werde ich auf jeden Fall weiter im Auge behalten und könnte ein gutes Spiel für das Sommerloch sein.

  • …also wenn sich Stellar Blade so gut spielt, wie die Demo aussieht (die Tage mal antesten), dann könnte da Ende April ein Überraschungshit auf uns warten :thumbsup:

    Ich konnte es am Wochenende mal kurz anspielen und war auch etwas überrascht. Hat mir sehr gut gefallen, bis auf den japanischen "Fan Service" :tongue2: und die Eingabe der Türcodes, das ist reine Schikane :jeck:

    So und ich hab mir jetzt übrigens Dragons Dogma 2 für die PS5 bestellt :stone, sollte auch Ende der Woche kommen.
    Werd mal reinzocken und über die PS5-Version berichten, wenn ich ein paar Stunden drin war.

  • So und ich hab mir jetzt übrigens Dragons Dogma 2 für die PS5 bestellt :stone, sollte auch Ende der Woche kommen.
    Werd mal reinzocken und über die PS5-Version berichten, wenn ich ein paar Stunden drin war.

    Bin sooo kurz davor, das auch zu machen.

    Je mehr ich gesehen habe umso mehr glaube ich, dass das ein klassischer Fall von einem Spiel ist, dass zwar (teils nervige) Ecken und Kanten hat, als Gesamtwerk da aber drübersteht.

  • Ich konnte es am Wochenende mal kurz anspielen und war auch etwas überrascht. Hat mir sehr gut gefallen, bis auf den japanischen "Fan Service" :tongue2: und die Eingabe der Türcodes, das ist reine Schikane :jeck:

    Habe mittlerweile auch mal kurz reingespielt. Und bis auf die schnippischen Kommentare meiner besseren Hälfte fand ich es auch spielerisch echt ziemlich gut.

  • So und ich hab mir jetzt übrigens Dragons Dogma 2 für die PS5 bestellt :stone, sollte auch Ende der Woche kommen.
    Werd mal reinzocken und über die PS5-Version berichten, wenn ich ein paar Stunden drin war.

    Ich habs mir schon vor Ostern geholt :madfan::mrgreen:

    Konnte allerdings bisher nur ca. 3 Stunden anspielen. Macht aufjedenfall bisher Spaß, auch wenn ich noch nicht ganz im Kampfsystem angekommen bin :tongue2:. Performance ist in Ordnung. Ist aufjedenfall spielbar bisher, bin da aber auch nicht so empfindlich

  • Ich habe am Wochenende krankhaft Dragons Dogma 2 gesuchtet, ich konnte teils nicht mehr aufhören :krank:

    Mir gefällt das Spiel richtig gut auch wenn es viele Macken hat, eine Hassliebe:mrgreen:. Die Schnellreise bzw. das System dahinter ist fürn Ar**, das Questdesign ist manchmal umständlich und etwas mehr Hinweise wären nicht schlecht. Auch ist die Dichte an Gegnern zu hoch. Die Traglast ist am Anfang der Horror, weil man gleich überladen ist. Später wird's aber besser durch gewisse Skills&Items. Eure Vasallen halten teils nicht die Klappe...hier ist eine Leiter, da ist noch eine Leiter, hier noch eine Leiter und da ist auch noch eine LEITER:bengal:axe:...

    Und Trotzdem fühlt ihr euch echt wie ein Abenteurer der sich vorbereitet, lernt und durch die Lande zieht. Es gibt überall Sachen zu entdecken, versteckte Quests und coole Wow Momente. Ich würde so gerne über einen genialen Moment erzählen, aber das wäre evtl. ein Spoiler. Das Kampfsystem sowie Klassen machen richtig Laune und das Rekrutieren von Vasallen ist auch spaßig.

    Ich spiele auf der PS5 und von der Leistung her geht es und stört mich nicht. Nur in den Städten fallen die Frames mal kurz runter.
    Habe Ray Tracing und Motion Blur ausgeschaltet und die Framerate auf "Variable" gestellt. Lt. digital foundry sind so ca. 47+ FPS möglich.
    Weitere Patches sind in Arbeit, also kann das Spiel über die Zeit nur besser werden.

    Heute Abend gehts wieder weiter :grim:

  • Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Das ist vermutlich eine der besten Spielepräsentationen, die ich je gesehen habe. Kingdom Come Deliverance hat mir damals sehr gefallen. Bin gespannt auf Teil 2.

  • Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    AC verschlägt es dann nach Japan in die Zeit der Samurai ... nachdem Ghost of Tsushima quasi den Machern von Ubisoft mit Ihrer Planung gehörig in die Suppe gespuckt hatten, traut man sich jetzt doch mit der Thematik an die Öffentlichkeit. Ich hoffe instädig, dass Shadows nach dem Riesenreinfall Mirage wieder in die richtige Spur kommt ... am 15.11.2024 werden wir es wissen

    In memoriam Henry Eugène