Formel 1 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Todeslangweilig heute... :sleeping:

      Vettel muss sich gegen den Alpha Tauri geschlagen geben :thumbdown:

      Ohne Safety- Car hätten die Mercedesse hrute wieder überrundet. Die zeigen nicht was sie können....da geht noch mehr

      Hamilton fährt Schongang.
      Denke der fährt jetzt noch die schnellste Runde am Ende

      Edit: Okay ich nehme alles zurück..... Haha. Hamilton gewinnt mit drei Reifen

      Edit 2: ärgerlich für Red Bull. Wenn Verstappen nicht gewechselt hätte, hätte er gewonnen
      Josie´s on a vacation far away..... :musi:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von patsnaso ()

    • JBO2811 schrieb:

      Aber klar, wenn es einen trifft bei Mercedes dann immer Bottas. HAM mal wieder der Kopf aus der Schlinge gezogen.

      Durch die Nullnummer von Bottas ist die WM ja schon vorentschieden.
      Die WM ist allein aufgrund der internen Stallordnung und dadurch entscheiden, dass man Hamilton bewusst einen mittelmäßigen Fahrer an die Seite gestellt hat.
    • Wenn die WM schon entschieden ist, dann nur, weil Mercedes das beste Auto baut und zwei erstklassige Fahrer hat, die ohne Stall order frei fahren können. :bounce:
      Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
      Henry Ford
    • A - Train schrieb:

      Wenn die WM schon entschieden ist, dann nur, weil Mercedes das beste Auto baut und zwei erstklassige Fahrer hat, die ohne Stall order frei fahren können. :bounce:
      Mercedes baut das mit Abstand beste Auto, hat einen sehr guten Fahrer und jemanden, der ohne Murren den Nebendarsteller macht. Man ist ja lernfähig, denn teaminternen Ärger hatte man in den Hamilton/Rosberg Zeiten genug...
    • Robbes schrieb:

      A - Train schrieb:

      Wenn die WM schon entschieden ist, dann nur, weil Mercedes das beste Auto baut und zwei erstklassige Fahrer hat, die ohne Stall order frei fahren können. :bounce:
      Mercedes baut das mit Abstand beste Auto, hat einen sehr guten Fahrer und jemanden, der ohne Murren den Nebendarsteller macht. Man ist ja lernfähig, denn teaminternen Ärger hatte man in den Hamilton/Rosberg Zeiten genug...
      Etwas, was andere Siegerteams vor Mercedes schon nicht anders machten. Massa & Barrichello waren jetzt auch keine Elitefahrer, die eine ernsthafte Konkurrenz für Schumi waren und Vettel bekam, nach dem Ende von Webber, auch nur Riccardo an die Seite gestellt. Also nichts ungewöhnliches. Wenn man jetzt einen Verstappen an die Seite von Hamilton stellt, der zunächst mal auch nicht verfügbar ist, dann würden tatsächlich noch andere Teams um die Weltmeisterschaft fahren, da die beiden sich jedes Mal aus dem Rennen schießen würden. Für Formel 1 Fans wäre das natürlich klasse, aber Mercedes würde weniger Erfolg haben, als mit der aktuellen Konstellation.

      Viele Spitzenfahrer seh ich in der Formel 1 aktuell aber auch nicht. Verstappen & Leclerc seh ich jetzt mal als die Einzigen, die mit einem ebenbürtigen Auto, eine Gefahr für Hamilton werden könnten. Vettel hat mir in den letzten Jahren zu viele Fehler gemacht, dass ich ihn noch als sehr guten Fahrer ansehe. Aber an seinen bisherigen Ergebnissen seh ich ihn jetzt auch nicht als Schuldigen. Das liegt eher an der tollen Arbeit seines Teams.
    • Hamilton hat aber auch immer das Glück. Das bei ihm genau dann der Reifen kaputt damit er sich noch über die Linie rettet ist wieder typisch. Während sein einziger wirklicher Konkurrent (wenn man es so nennen mag) der Reifen so kaputt geht, dass er aus den Punkten fällt.

      Die WM war sowieso schon entschieden, aber es kommt nicht mal ein Pseudo-WM-Kampf auf. Das spannende ist eigentlich jedes Rennen nur der Kampf um Platz 4, soweit vorne nichts schief geht.

      Leclerc holt aus der Schrottkarre wieder ein Podium raus. Vettel ist nur noch ein Schatten des früheren Vettel's.
    • Dagobert schrieb:


      Leclerc holt aus der Schrottkarre wieder ein Podium raus. Vettel ist nur noch ein Schatten des früheren Vettel's
      Dieses WE würde ich Vettel mal noch ein wenig in Schutz nehmen. Ferrari hat es ja nicht gebacken bekommen, ihm ein Auto hinzustellen was funktioniert. Im ersten und zweiten Training konnte Vettel gar nicht fahren und dementsprechend kaum Möglichkeiten sein Auto richtig abzustimmen. Von den Zeiten war Vettel am Ende gar nicht soviel langsamer als Leclerc. Insgesamt die Performance von Ferrari aber wieder mehr als peinlich. Das Podium von Leclerc kaschiert die Probleme eigentlich nur. Im Endeffekt kommt man nur dahin, weil andere Teams davor Fehler machen bzw ausscheiden.
    • JBO2811 schrieb:

      Dagobert schrieb:

      Leclerc holt aus der Schrottkarre wieder ein Podium raus. Vettel ist nur noch ein Schatten des früheren Vettel's
      Das Podium von Leclerc kaschiert die Probleme eigentlich nur. Im Endeffekt kommt man nur dahin, weil andere Teams davor Fehler machen bzw ausscheiden.
      Und auch weil Red Bull einen eher durchschnittlichen 2. Fahrer hat, der wohl eher aus "teaminternen" Gründen da fahren darf, als aus Gründen seiner Klasse.
      Florida 2010, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016
    • Dolphin84 schrieb:

      JBO2811 schrieb:

      Dagobert schrieb:

      Leclerc holt aus der Schrottkarre wieder ein Podium raus. Vettel ist nur noch ein Schatten des früheren Vettel's
      Das Podium von Leclerc kaschiert die Probleme eigentlich nur. Im Endeffekt kommt man nur dahin, weil andere Teams davor Fehler machen bzw ausscheiden.
      Und auch weil Red Bull einen eher durchschnittlichen 2. Fahrer hat, der wohl eher aus "teaminternen" Gründen da fahren darf, als aus Gründen seiner Klasse.
      Ich mag Verstappen zwar nicht wirklich, aber aktuell sehe ich keinen im F1 Feld, den er im gleichen Team nicht dominieren könnte.
    • Robbes schrieb:

      Dolphin84 schrieb:

      JBO2811 schrieb:

      Dagobert schrieb:

      Leclerc holt aus der Schrottkarre wieder ein Podium raus. Vettel ist nur noch ein Schatten des früheren Vettel's
      Das Podium von Leclerc kaschiert die Probleme eigentlich nur. Im Endeffekt kommt man nur dahin, weil andere Teams davor Fehler machen bzw ausscheiden.
      Und auch weil Red Bull einen eher durchschnittlichen 2. Fahrer hat, der wohl eher aus "teaminternen" Gründen da fahren darf, als aus Gründen seiner Klasse.
      Ich mag Verstappen zwar nicht wirklich, aber aktuell sehe ich keinen im F1 Feld, den er im gleichen Team nicht dominieren könnte.
      Hamilton und Verstappen im gleichen Team würde ich zu gerne sehen. Wird wohl nicht mehr passieren.
    • BigBlue1925 schrieb:

      Das Mittelfeld ist zwar unglaublich nah beieinander aber eine hohe Anzahl an Überholmanövern bleibt trotzdem irgendwie aus. Kann mir einer erklären woran das liegen könnte? Trotz DRS Nutzung war ja nicht viel los was das angeht.
      Naja, wenn sie nah bei einander sind, ist es halt auch schwieriger zu überholen, wenn der andere ein gleichschnelles Auto hat ;)
      Alles Gelingen
      hat sein Geheimnis,
      alles Misslingen
      seine Gründe.
    • Neu

      Wrandy schrieb:

      BigBlue1925 schrieb:

      Das Mittelfeld ist zwar unglaublich nah beieinander aber eine hohe Anzahl an Überholmanövern bleibt trotzdem irgendwie aus. Kann mir einer erklären woran das liegen könnte? Trotz DRS Nutzung war ja nicht viel los was das angeht.
      Naja, wenn sie nah bei einander sind, ist es halt auch schwieriger zu überholen, wenn der andere ein gleichschnelles Auto hat ;)
      und gleichzeitig war die Reifenwahl ja nach dem zweiten Safety Car durchgehend dieselbe. Alle auf Hart. Davor hat es ja aufgrund der Mischung Soft und Medium sehr wohl Überholmanöver bzw. Versuche gegeben.
    • Neu

      Die Formel 1 ist einfach nur Langweilig, die Mercedes-Dominanz hat auf absehbare Zeit kein Ende. Ferrari schafft es seit Jahren nicht, ein funktionierendes Auto hinzustellen und die anderen Teams (RB udn Konsorten) hinken den Briten einfach 2-3 Schritte hinterher. Muss man irgendwo anerkennen, schön langsam nimmt das aber jedoch "Bayern-Ausmaße" an.
    • Neu

      BigBlue1925 schrieb:

      Das Mittelfeld ist zwar unglaublich nah beieinander aber eine hohe Anzahl an Überholmanövern bleibt trotzdem irgendwie aus. Kann mir einer erklären woran das liegen könnte? Trotz DRS Nutzung war ja nicht viel los was das angeht.
      Nichts Neues für Silverstone und liegt hauptsächlich dradran, dass auf die DRS-Zonen schnelle Kurven folgen. Gute Überholmöglichkeiten bestehen in der Regel wenn auf lange Geraden langsame Kurven folgen.
    • Neu

      JBO2811 schrieb:

      BigBlue1925 schrieb:

      Das Mittelfeld ist zwar unglaublich nah beieinander aber eine hohe Anzahl an Überholmanövern bleibt trotzdem irgendwie aus. Kann mir einer erklären woran das liegen könnte? Trotz DRS Nutzung war ja nicht viel los was das angeht.
      Nichts Neues für Silverstone und liegt hauptsächlich dradran, dass auf die DRS-Zonen schnelle Kurven folgen. Gute Überholmöglichkeiten bestehen in der Regel wenn auf lange Geraden langsame Kurven folgen.
      Ich hatte Silverstone auch noch nie als Strecke im Kopf bei der viel überholt wurde. Das Wochenende drauf in Spanien erwarte ich dahingehend auch wenig Action.

      In Spa und Monza gibt es dann sehr gute Überholmöglichkeiten mit sehr vielen langen Geraden. Ich gehe mal davon aus, dass die Ferrari am häufigsten überholt werden. Dem 2020er Motor fehlt komplett der Bums.
    • Neu

      Wow. Hätte ich nicht erwartet. Dafür, dass er erst seit 10 Tagen wieder "aktiv" ist , ist das ein sehr starkes Ergebnis. Hatte noch Fehler drin, ansonsten wären die Zeiten wohl noch besser geworden. Aber völlig normal.

      Hoffe, er kann beim Rennen auch vorne mitfahren.
    • Neu

      Hülkenberg nach einem Wochenende Training deutlich schneller als sein Teamkollege. Spricht jetzt auch nicht unbedingt für Lance Stroll.

      Vettel ist tatsächlich seltsam. Er selbst sagt ja, mehr ist im Auto nicht drin. Da aber Leclerc an 2 Wochenenden in allen Trainings und im Rennen schneller fahren konnte.. :madness
    • Neu

      Hamburg Broncos schrieb:

      Vettel ist tatsächlich seltsam. Er selbst sagt ja, mehr ist im Auto nicht drin. Da aber Leclerc an 2 Wochenenden in allen Trainings und im Rennen schneller fahren konnte.. :madness
      Ich möchte Vettels Leistungen nicht entschuldigen, aber es wurde schon vor der Saison berichtet, dass Leclerc einen deutlich größeren Einfluss auf die Entwicklung hatte und das Auto auch mehr auf seine Bedürfnisse abgestimmt wurde.

      In Anbetracht der Tatsache, dass Vettel eh geht, wird man versuchen Leclerc zu pushen wo es geht. Vettel ist ohne Frage gelegentlich ein Hitzkopf, aber aktuell wirkt es so, als hätte er komplett das Fahren verlernt und das mag ich dann auch nicht glauben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Robbes ()

    • Neu

      Hulk war schon immer ein guter und hat das Maximum aus seinem Auto rausgeholt. Aber im Rennen hat er öfters schon versagt, Unfälle gehabt oder der Technikteufel hat ihm einen Strich durch die Rechnung gemacht
      Ich hoffe er wird heute best From the Rest und schafftest aufs Podium
      #fixthebucsunis - Check

      #fixthebucs -