Smart Home Diskussion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich bin ja schon Fan der Automatisierung, habe gerade das Haus komplett umgebaut und nach viel Recherche und Überlegungen kein Smarthome realisiert. Ich habe keinen Mehrwert erkannt, hat mich selber überrascht. Mir reicht Sonos und Thermostate in den Zimmern. Die Lichtschalter sinnvoll platziert. Wir haben keine Rollos.

      Was hab ich vergessen? Ganz ehrlich, ich hab mir 10k Budget reserviert für Smarthome, ich sehe keinen Bedarf und bin irgendwie frustriert. :madness
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • so Smart Home wächst weiter. In der Esszimmer Lampe steckt jetzt ne E27 von Hue und als indirektes Licht die Wand hoch hinter dem Sonos Sub eine hue bloom. Macht schon mega Spass. Wird auch noch erweitert. Allerdings bleiben die Möglichkeiten durch gemieteten Wohnraum begrenzt... vorerst!
    • trosty schrieb:

      Johnny No89 schrieb:

      Überschüssiges Budget darf gerne bei mir abgegeben werden :mrgreen: :tongue2:
      Hat meine Frau schon anderweitig verplant/ausgegeben. :madness :tongue2:
      teures Hobby. :hinterha: :mrgreen:


      Ich bin was das Thema smart home angeht ein neuling. Jedoch benötige ich einen Einbruchschutz für meine Werkstatt (Tür) und Fahrradraum (Schiebetür). Gibt es da kälterestistente Möglichkeiten, dass ich bei Einbruch informiert (stiller Alarm) werde?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Adi ()

    • Ich bin seit einiger Zeit in die Heimautomatisierung mittels Apple HomeKit eingestiegen und bin damit sehr zufrieden. Ich nutze diverse hue Lampen, Heizungssteuerung, Steckdosen und ein paar Raumluft- sowie Temperatursensoren.
      HomeKit hat für mich diverse Vorteile die sich aus seinem Aufbau ergeben. Kurz gesagt funktioniert HomeKit so das es bei Apple eine Liste mit Deviceklassen (Lampen, Sensoren usw.) gibt mit dem Funktionsumfang bzw wie diese angesprochen werden. Ein AppleTV als Hub lädt sich diese List herunter und trägt die lokal installierten Geräte ein. Diese dort registrieften Geräte können dann einzeln oder in Kombination gesteuert werden, der Hersteller der einzelnen Geräte ist dann egal da alle die gleiche definierte Schnittstelle unterstützen, was zur Folge hat das die Apps sämtlicher Hersteller für alle Geräte genutzt und alle miteinander automatisiert werden kommen (z.B. wenn ein Eve Room misst das die Temperatur unter einen bestimmten Wert fällt die Farbe der Hues ändern usw).
      Da alles auf dem Hub hinterlegt ist funktioniert die Steuerung auch garantiert ohne Internet was ich ebenfalls sehr positiv finde und schlußendlich hat mich überzeugt das ich alles remote bedienen kann ohne auf die einzelnen Hersteller angewiesen zu sein. Ich kann also z.B. auch die hue Lampen von unterwegs bedienen ohne mir einen hue Account machen zu müssen weil Apple diese Funktionalität auch bereits integriert. Die Apps senden dazu im Prinzip iMessages mit den Steuerbefehlen an meinen AppleTV und dieser steuert die Geräte als wenn ich zu Hause wäre. Ich kann somit also auch Geräte von nicht so bekannten Herstellern kaufen da ich keine Angst haben muss das diese irgendwann ihre Server abstellen und das ganze nicht mehr funktioniert.
      Auch aus Datenschutzsicht ist die Lösung interessant weil nichtmal Apple weiß was ich an Geräten installiert habe da diese Information mein Heimnetz nicht verlässt und da iMessages Ende zu Ende verschlüsselt sind ist die Remotesteuerung gut gesichert.
      erstmals einen Beitrag wegzensiert bekommen. Bin ein Rebell :hinterha:
    • Ich habe von der Materie keine Ahnung. Ich würde gerne Licht (einige Lampen) über mein Smartphone steuern können. Tauscht man dann einfach den Lichtschalter aus oder wie funktioniert das?
      ... am Anfang war es nur ein Gedanke...
    • huesla schrieb:

      Ich habe von der Materie keine Ahnung. Ich würde gerne Licht (einige Lampen) über mein Smartphone steuern können. Tauscht man dann einfach den Lichtschalter aus oder wie funktioniert das?
      ich hab seit zwei Wochen die Philips Hue Lampen in meinem „Sportzimmer“ im Einsatz. Das sind Lampen, die du mit Hilfe einer Basisstation in dein wlan einbauen kannst und dann über eine App, Alexa und Co das Lichtsteuern. Man kann auch schön die Farben steuern. So kannst du beispielsweise die Vereinsfarben deines Teams am Sonntagabend einstellen und den Raum entsprechend leuchten lassen.
    • OlympicHero schrieb:

      so Smart Home wächst weiter. In der Esszimmer Lampe steckt jetzt ne E27 von Hue und als indirektes Licht die Wand hoch hinter dem Sonos Sub eine hue bloom. Macht schon mega Spass. Wird auch noch erweitert. Allerdings bleiben die Möglichkeiten durch gemieteten Wohnraum begrenzt... vorerst!
      So in der Laterne im Wohnzimmer stecken jetzt auch 2 E14 Colour-Hue.... runden das Bild neben der Bloom prima ab. Kurze Frage wie bekomme ich es hin, dass Alexa beide E14 dimmt gleichzeitig. Hab beide gleich benannt und dann den Befehl gegeben. Alexa dimmt aber nur die untere Lampe. Ideen?


      Dazu noch ein Arlo Pro 2 System mit 2 Kameras gekauft. Leider ein unschöner Anlass. Frau hatte in der Nähe unseres Balkons (ebenerdig) einen ungebeten Besucher der ging als meine Frau vor Schreck den Blumenpott hat fallen lassen. Die zwei Kameras werden erstmal am Balkon angebracht und auch das System nach und nach Nachgerüstet...
    • OlympicHero schrieb:

      OlympicHero schrieb:

      so Smart Home wächst weiter. In der Esszimmer Lampe steckt jetzt ne E27 von Hue und als indirektes Licht die Wand hoch hinter dem Sonos Sub eine hue bloom. Macht schon mega Spass. Wird auch noch erweitert. Allerdings bleiben die Möglichkeiten durch gemieteten Wohnraum begrenzt... vorerst!
      So in der Laterne im Wohnzimmer stecken jetzt auch 2 E14 Colour-Hue.... runden das Bild neben der Bloom prima ab. Kurze Frage wie bekomme ich es hin, dass Alexa beide E14 dimmt gleichzeitig. Hab beide gleich benannt und dann den Befehl gegeben. Alexa dimmt aber nur die untere Lampe. Ideen?

      Dazu noch ein Arlo Pro 2 System mit 2 Kameras gekauft. Leider ein unschöner Anlass. Frau hatte in der Nähe unseres Balkons (ebenerdig) einen ungebeten Besucher der ging als meine Frau vor Schreck den Blumenpott hat fallen lassen. Die zwei Kameras werden erstmal am Balkon angebracht und auch das System nach und nach Nachgerüstet...


      Ohne mich direkt mit den Lampen, jedoch mitlerweile etwas mit ALEXA auszukennen, würde ich folgende Tipps geben:
      • Benennen beide unterschiedlich, packe sie dann in eine Gruppe und steuer sie so.
      • Zweite Idee: Erstelle eine Routine via ALEXA-App (Sage z.B. "dimme Laterne). Dies geht mit Boxen (=Echo Dots), kann aber sein dass Lampen so nur gemeinsam an/aus gehen können statt zu dimmen.


      Kannst ja mal Feedback geben :bier:
      Vor allem über die Langlebigkeit. Der Preis der Dinger schreckt mich doch massiv ab.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher