Pittsburgh Steelers Offseason 2018

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • No Deal.

    Sein Agent: „His intention was to retire as a Steeler. But now that there's no deal, the practical reality is, this now likely will Le'Veon's last season as a Steeler. It became clear the Steelers wanted to pay the position, not the player.“

    :cards
  • hawk210984 schrieb:

    Ich würde mich freuen, wenn James Conner nach seiner Verletzung ordentlich Druck auf Bell ausübt...
    Connor kann gut sein, ist aber kein Bell. Da fehlt die Vision, da fehlen die Receiving Skills und auch beim Block wird er Bell nicht erreichen.

    Erst mal abwarten was nun kommt. Akzeptiert Bell das dies seine letzte Saison in Pittsburgh ist und ist zum Saisonstart da, so ist für mich alles in Ordnung. Ist er zum Saisonstart nicht da, dann sollte er nicht mehr für uns spielen.

    Bis dahin interessiert mich in erster Linie welcher Rookie oder FA sich im Camp hervortun kann. Das ist für den Moment viel spannender.
    --------------------------------------------------------------------------------
    Werbeblock:

    Anmeldung hier: NFL-Talk Superbowltreffen 2019 in Wiesbaden
  • GermanSteel26 schrieb:



    Gerüchte zufolge soll Bell gedroht haben die halbe Saison auszusitzen. Bin ich ja mal gespannt
    Er war bereits suspended und spielt eine Position, die nicht gerade mit Geld zugeschüttet wird aktuell. Ein holdout kostet ihn wieviel? Rund 800-900k pro Spiel würde ich sagen ohne genau nachzurechnen...da würde ich mir als Steelers Fan keine allzu großen Sorgen um einen holdout machen.
  • Steelers haben wohl 5 Jahre/70 Mio. geboten (letztes Jahr 5/60) mit 30 Mio in den ersten beiden Jahren und 33 Mio guaranteed.
    Wenn er die 14,0 Mio/Jahr nicht nimmt, weil er min. 14,5 Mio/Jahr (wie beim Tag) haben will, dann kann er sich das..:
    to all my Steeler fans, my desire always has been to retire a Steeler...

    ...auch schenken :|
  • Gleiches Spiel wie vergangene Offseason. Klingt zwar auf dem Papier nett, dass man ihm 70/5 statt 60/5 angeboten hat, aber da man sich beim garantierten Gehalt kaum bewegt hat (müssten 3 Millionen mehr sein als vor einem Jahr), hat man wohl kein ernsthaftes Interesse daran, ihn länger als drei Jahre zu behalten. Wie immer ist aber der Spieler wieder der Sündenbock.

    Das hat er im Februar schon geäußert: "Yeah, a lot of it is about the guarantees," he said. "That's what a long-term deal really is, you know? You want that security. That's why I said I'll play on the tag. All that's going to be guaranteed. You want to tag me again, OK, all that's going to be guaranteed. That's how I kind of look at it because I don't want sign a long-term deal and everybody says I signed for $70 million but only the first year is guaranteed."

    Er hat jetzt mit den zwei Jahren im Franchise Tag (26 Mio.) bereits fast soviel verdient, wie er im letztjährigen 5-Jahres-Angebot garantiert erhalten hätte. Insofern alles richtig gemacht. Ich habe jetzt nur ungefähre Zahlen im Netz gefunden, aber im Endeffekt hätte Bell mit dem neuen Angebot nur zwei garantierte Millionen mehr erhalten als Saquon Barkley, der noch keinen einzigen NFL-Snap gespielt hat. Das ist halt das grundsätzliche Problem. Die Steelers garantieren nur selten mehr als den Signing-Bonus und Bell will, dass für ihn eine Ausnahme gemacht wird. Ich glaube auch nicht, dass er sein Wunsch-Gehalt nächsten Sommer auf dem FA-Markt erhält, aber warum sollte er sich jetzt schon "unter Wert" verkaufen?
    GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

    From 2006 to 2016 known as Big O.
  • Sicherlich muss man differenzieren und die Argumentation ist ja auch grundsätzlich richtig, das garantiertes Geld natürlich den Unterschied macht.
    In dem Falle wäre es aber auch so, dass wir für ihn ja auch einiges an Cap Space freischaufeln müssten, was wiederum bedeutet, das du woanders Lücken erhalten könntest. :madness

    Am Ende der Saison können wir ihn dann nicht mehr binden oder?
    Go Steelers 8)
  • Könnten wir schon, aber dann wird es exorbitant teuer und absolut sinnfrei. Tendenziell werden wir ihm, wenn er in Week 1 da ist, wahrscheinlich mit 400 Carries zu tode laufen lassen, und dann gibts halt nächstes Jahr einen anderen RB. Schade.
    Formely known as "MaG". That´s all.
  • flying_wedge schrieb:

    Hoffentlich gibt er Vollgas und hält sich nicht für ein anderes Team frisch.
    Wird auch interessant, ob ihm ein anderes Team das zahlt, was er meint verdienen zu müssen. Er ist ohne Frage ein außergewöhnlicher Spieler, aber blöd für ihn auf einer Position die nicht mehr gerne hoch bezahlt wird
    „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

    Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
  • Genau das ist ja sein Problem. Er will nicht für seine Position bezahlt werden, sondern für seine Leistung auf dem Feld. Ist im Grunde ein Dilemma für beide. Kann Bell irgendwie schon verstehen wenn man sieht was manche nicht top wr bekommen. Auf der anderen Seite können die steelers es sich nicht erlauben Cap space auf Jahre zu verbraten, was man mit zu viel garantiertem Geld machen würde, um die top Leistung des Spielers vielleicht nur noch 1-3 Jahre zu bekommen. Hoffen wir er gibt während der Saison alles, egal was danach kommt.
    ** Our work has begun in the Steel City as we battle for Galactic Supremacy **
  • Wobei ich es, außer sollte es einzig um verletzte Eitelkeiten gehen, jetzt nicht so wirklich sinnvoll finde, dass er im Camp dann nicht dabei ist.
    Da es eine dritte Saison unter dem Tag höchstwahrscheinlich nicht geben wird und Verhandlungen auch erst mal nicht stattfinden dürfen, ist nach der kommenden Saison sowieso klar, entweder man einigt sich wider Erwarten doch noch oder das Kapitel ist definitiv beendet.

    Dass er letztes Jahr nicht im Camp war, war insofern noch eher verständlich, als dass es auch für die Situation dieses Jahr eine "Drohkulisse" in Richtung Steelers aufgebaut hat nach dem Motto es ist ihm wirklich ernst.
    Jetzt ist er einfach nicht dabei, und keiner profitiert oder hat was davon. Die 5 Snaps in der Preseason wegen Verletzungsgefahr klammer ich als Grund jetzt mal aus...
  • Bell’s agent Adisa Barkari didn’t say in a Tuesday radio interview, but said the total value didn’t matter nearly as much as how much of the contract was fully guaranteed. According to a report from Ian Rapoport of NFL Media, there wasn’t a lot of it guaranteed in the Steelers’ final offer.
    Rapoport reports that a $10 million signing bonus was the only fully guaranteed portion of the contract. He adds that Bell stood to make $33 million over the first two years in a “rolling guaranteed structure” and $45 million over the first three years of the deal.
    sofern das stimmt und wirklich nur 10 Mio garantiert waren, kann ich vollkommen verstehen, warum Bell das nicht unterschrieben hat.
    Excuses are for losers!
  • Es gibt selten ein Thema in Foren wo man seine Aussagen vom Vorjahr auf das Jetzt kopieren könnte. Im Grunde hat sich nicht viel, außer die Zahlen, verändert.

    Ich denke wenn es es nicht zur Verletzung von Shazier gekommen wäre, wäre es dieses Jahr auch nicht zu dieser Situation mit Bell gekommen, da man schlichtweg nicht das Geld dazu gehabt hätte. Klappern gehört zum Handwerk und da gehören halt auch die Sprüche mit "retire a Steeler" dazu, dies sollte man nicht überbewerten. Ob es das letzte Jahr in Black and Gold sein wird, würde ich jetzt auch noch nicht unterschreiben, auch das haben viele letztes Jahr schon geschrieben.

    Mit Bell hat man halt einen RB, der alles kann: laufen, fangen, blocken und der auch Spiele mal entscheidet und das Geld wert wäre. Allerdings bin ich auch der Meinung, dass man den SB auch ohne ihn gewinnen kann bzw. muss. Wie "bekannt" waren z.B. die RB von den Patriots? Wir haben in der O im Grunde keine Baustelle, QB Top7, WR1 (Top3), WR2 (Top10, als 2.) WR3 (2.Rounder), OL gesamt (Top3), FB (Top 10), einzig bei demTE ist noch Luft nach oben. Und Haley ist weg........... Tomlin ist ja auch angeblich ein Top 5 Coach, was will da noch schiefgehen?
    Was man evtl. negativ sehen könnte ist, dass seine Rushing AVG auf 4,0 gesunken ist und das bei der OL mit AllPro Guard De Castro und OC Pouncy. Aber dazu können die Ursachen zu vielfälltig sein um diese an Bell festzumachen.

    Ich kann mit allem leben, bin da weder pro oder contra, sehe ich so wie beim Marquis Bryant Trade, da hätte ich auch kein Prob gehabt wenn er sein letztes Jahr bei ins verbracht hätte.

    Und jetzt beginnen wir etwas das Sommerloch zu füllen: :)
    Mein nächster Gedankengang ist jetzt nicht als Contra Bell, sondern eher als Pro Steelers zu sehen, bzw. vielleicht aus der Sicht von Omar Khan (Vice President of Football & Business Administration):
    SB gewinnt die D, so wird es oft geschrieben. Leider ist die D z zt nicht so der Hit in Pitt, (Differenz)Playmaker(1) ala #43 und #92 sind auch keine vorhanden und die jungen Spieler stagnieren. Shazier(4), der das Zeug dazu gehabt hätte, wird wohl nie mehr spielen können. Das bringt mich in die Season 2002, wo man mit James Farrior einen externen Spieler verpflichtet hat um die Lücken zu stopfen und auf der LB -Position einen Leader und eine Persönlichkeit zu implementieren. Vielleicht sollte man, und jetzt provoziere ich mal etwas, das Geld für die Weiterverpflichtung von Bell bewusst in einen Defender investieren(2) und bringe mal den Namen Anthony Barr(3) ins Spiel..............

    Barr könnte auch 3-4 OLB spielen, wäre (aktuell) nächstes Jahr FA und stünde mit 27 in der Blüte seiner Laufbahn. Ideal um das junge LB und S Subpackes-Korps zu führen. Würden 5Y 70M reichen?

    (1)Cam Heyward sehe ich zwar als Playmaker, aber nicht so wie Harrison und Polamalu und als 3-4 DE ist es halt immer noch etwas schwieriger.
    (2) Bei einem Abgang von Bell und einer Verpflichtung eines "Stars" fällt auch der CompPick weg (3.Rounder).
    (3) Könnte natürlich auch ein anderer Spieler sein, der diese Vorausetzung erfüllt
    (4) Ja ich gehe davon aus das Shazier nie mir spielen wird. Ich wünsche ihn dass er weider so fit wird das er es könnte, aber man sollte sein Glück nicht zweimal herausfordern.

    Heeeath schrieb:

    Ich habe jetzt nur ungefähre Zahlen im Netz gefunden, aber im Endeffekt hätte Bell mit dem neuen Angebot nur zwei garantierte Millionen mehr erhalten als Saquon Barkley, der noch keinen einzigen NFL-Snap gespielt hat.
    Die vergleiche mit den frisch gedrafteten Spielern ist halt immer schwierig, gerade wenn sie in der Top 5 wie Barkley sind.

    Heeeath schrieb:

    Die Steelers garantieren nur selten mehr als den Signing-Bonus und Bell will, dass für ihn eine Ausnahme gemacht wird. Ich glaube auch nicht, dass er sein Wunsch-Gehalt nächsten Sommer auf dem FA-Markt erhält, aber warum sollte er sich jetzt schon "unter Wert" verkaufen?
    Ausnahmen öffnen halt immer Tür und Tor und jeder verweist dann später immer auf die "Ausnahme".

    Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von MattLambert ()

  • Robert84 schrieb:

    flying_wedge schrieb:

    Eine weitere und sehr schlechte Nachricht hat uns erreicht, ich kann es kaum in Worte fassen… :marge

    Spoiler anzeigen

    NEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIINNNNNNNNNNNNNNNN :axe: ;)

    Naja sieh es nicht so eng, letztes Jahr war es Tom Brady und dem ist ja auch nichts passiert ;)
    Superbowl Niederlage? :)
    ------
    Live gesehen:
    Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
  • pmraku schrieb:

    Robert84 schrieb:

    flying_wedge schrieb:

    Eine weitere und sehr schlechte Nachricht hat uns erreicht, ich kann es kaum in Worte fassen… :marge

    Spoiler anzeigen

    NEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIINNNNNNNNNNNNNNNN :axe: ;)

    Naja sieh es nicht so eng, letztes Jahr war es Tom Brady und dem ist ja auch nichts passiert ;)
    Superbowl Niederlage? :)
    Der Maddenfluch ist doch ein Verletzungsfluch? Hat mWn nichts mit dem Abschneiden auf dem Platz zu tun. :paelzer:
    Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'