Jacksonville Jaguars Offseason 2018

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Spielplan Jaguars 2018

    Pre Season

    Fr, 10.08. 01:00 Uhr vs Saints
    Sa, 18.08. 19:00 Uhr @ Vikings
    So, 26.08. 01:00 Uhr vs Falcons
    Fr, 31.08. 01:00 Uhr @ Buccaneers

    Regular Season

    So, 09.09. 19:00 Uhr @ Giants
    So, 16.09. 22:25 Uhr vs Patriots
    So, 23.09. 22:25 Uhr vs Titans
    So, 30.09. 19:00 Uhr vs Jets
    So, 07.10. 19:00 Uhr @ Chiefs
    So, 14.10. 22:25 Uhr @ Cowboys
    So, 21.10. 19:00 Uhr vs Texans
    So, 28.10. 14:30 Uhr vs Eagles (London Game)
    Bye Week
    So, 11.11 19:00 Uhr @ Colts
    Mo, 18.11. 02:20 Uhr vs Steelers
    So, 25.11. 19:00 Uhr @ Bills
    So, 02.12. 19:00 Uhr vs Colts
    Fr, 07.12. 02:20 Uhr @ Titans
    So, 16.12. 19:00 Uhr vs Redskins
    So, 23.12. 19:00 Uhr @ Dolphins
    So, 30.12. 19:00 Uhr @ Texans
  • Nach der letzten Saison werden die Erwartungen dieses Jahr steigen. Wie groß der Hype um die Jaguars wird, schwer zu sagen.
    Jetzt ist der Spielplan veröffentlicht. Die Giants kann unsere Defense auswärts in Schach halten. Danach 3 Heimspiele. Das Rematch gegen die Patriots
    ist offen. Vielleicht sind die Pats am zweiten Spieltag noch nicht auf Betriebstemperatur. Die Titans mit einem neuen Coach, der
    gegen die Jax erst sein drittes Regularspiel coacht. Im vierten Spiel kommen die Jets. Ist machbar. Die Jaguars sollten schnell in
    die Saison finden, dann ist 3:1 zum Start nicht nur Wunschdenken.
  • Ich werde im September in die USA reisen und möchte auf jeden Fall ein Jaguars Spiel sehen. Ich war bisher zweimal in Jacksonville bei Spielen. Zuletzt zum Saisonbeginn vor zwei Jahren gegen die Packers. Damals und beim ersten mal war es kein Problem vor dem Spiel vor dem Stadion Tickets zu einem vernünftigen Preis zu kaufen. Ich habe bei der Reiseplanung jetzt die Wahl zwischen dem Spiel gegen die Pats und die Titans. Titans wäre sicher auch kein Problem, ein Gegner, der jedes Jahr in Jacksonville auftaucht und nicht super attraktiv. Aber ich würde schon gern mal Brady und Gronk live sehen. Wie wird es da wohl mit Tickets aussehen angesichts des attraktiven Gegners und des Leistungshochs der Jaguars? Kann man aus Deutschland aus auch regulär Tickets für die Jaguars bestellen?
  • docity schrieb:

    Ich werde im September in die USA reisen und möchte auf jeden Fall ein Jaguars Spiel sehen. Ich war bisher zweimal in Jacksonville bei Spielen. Zuletzt zum Saisonbeginn vor zwei Jahren gegen die Packers. Damals und beim ersten mal war es kein Problem vor dem Spiel vor dem Stadion Tickets zu einem vernünftigen Preis zu kaufen. Ich habe bei der Reiseplanung jetzt die Wahl zwischen dem Spiel gegen die Pats und die Titans. Titans wäre sicher auch kein Problem, ein Gegner, der jedes Jahr in Jacksonville auftaucht und nicht super attraktiv. Aber ich würde schon gern mal Brady und Gronk live sehen. Wie wird es da wohl mit Tickets aussehen angesichts des attraktiven Gegners und des Leistungshochs der Jaguars? Kann man aus Deutschland aus auch regulär Tickets für die Jaguars bestellen?
    zu dne Jags direkt kann ich dir nichts sagen.. ich würde mir auf Facebook oder so einen Newsletter bestellen, oft gibt es da dann eine Info zu einem Presale; ob man da direkt Karten bekommt kann ich dir leider nicht sagen. Ebenso auf Ticketmaster schauen und dort den Newsletter abonnieren. Oft schwirren dann einen Tag vor dem Preseale schon Codes im Internet, einfach googlen.. mit diesen Code kommt man dann rein..

    wenn es nicht klappt im offiziellen Verkauf, keine Sorge. Karten gibt es immer, auch wenn die dann etwas teurer sind. Zb über Ticketexchange oder Stubhub (beides Varianten hatte ich schon mehrmals problemlos genutzt)
    ------
    Live gesehen:
    Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
  • sportlichkiel schrieb:

    Ich glaube nicht daß es dafür eine relocation gibt! Sollte London eine Francise bekommen wird es ein komplett neues Team sein!
    Und dann hast du 33 Teams oder wie? Glaube es geht nur mit Relocation, die Frage ist für wen. Ich kann mir nicht vorstellen das irgend jemand seinen Standort für London aufgibt.
    Wenn die Jaguars die letzte Saison bestätigen können schon gar nicht Jacksonville
    Minga Oida!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pick-Six ()

  • oder eben zb 4 teams in europa
    ------
    Live gesehen:
    Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
  • gab schon mal Diskussionen im anderen faden
    2. Bye, kürzere preseason
    ------
    Live gesehen:
    Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
  • BucsFan schrieb:

    36 Teams? Kann ich mir nicht vorstellen. Der Spielpaln ist perfekt auf 32 zugeschnitten
    Also perfekt finde ich den Spielplan nicht. Da stelle ich mir schon was gerechteres vor mit jeder gegen jeden. Oder das nur Mannschaften in einer Tabelle gerankt werden, die auch die gleichen Gegner hatten. Da lässt der NFL-Spielplan doch arg zu wünschen übrig. Das würde man vergleichbar auch mit 36 Teams hinbekommen.

    Trotzdem glaube ich nicht an zusätzliche Teams. Den in den USA eh schon schrumpfenden Markt müsste man dann durch noch mehr Teams teilen. Da macht es mehr Sinn, ein Team auszulagern und dort zusätzliche EInnahmen zu generieren.
  • Shad Khan hat schon gesagt, dass die Jags genau da bleiben, wo sie aktuell sind - in Jacksonville.

    Edith: Verrückte Info am Rande: Laut diversen Journalisten-Tweets im Netz sind die Verantwortlichen nicht ganz mit DeDe Westbrook zufrieden. Fazit: Derzeit scheint er nur noch WR Nummer 3 zu sein.
    Mein Herz schlägt für: Jacksonville Jaguars, Borussia Mönchengladbach, Toronto Raptors

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DuvalDevil ()

  • Ich hoffe es, wobei ich ein mulmiges Gefühl habe für nächstes Jahr.
    AFC South wird so stark sein wie lange nicht mehr. Das ist nicht mehr die Kanonenfutterdivision der letzten Jahre.
    Das wird extrem schwer werden.
    Doch wen wir vom Verletzungspech wieder verschont bleiben, wird unsere Defense meiner Meinung nach nächstes Jahr noch stärker werden.
    Und Offense ist einfach unsere Wundertüte.
    Ich glaube entweder werden sie richtig stark sein und viele überraschen oder in ein Loch fallen und man wird nächstes Jahr versuchen eine neue Offense um Fournette und einen neuen Quarterback aufbauen.
  • #Jaguars pass-rusher Dante Fowler is suspended without pay for the first game of the 2018 regular season for violating the NFL’s Personal Conduct Policy. ... This is from an arrest in 2017.
    Es ist mal wieder Freitag und die NFL verteilt Strafen. Diesmal hat es Dante Fowler erwischt. Er fehlt den Jaguars somit gegen die Giants.
    Excuses are for losers!
  • sportlichkiel schrieb:

    DT M.Jackson prognostiziert eine 16-0 Season, CB AJ.Bouje SB or bust und LB T.Smith sagt die Jags sind das beste Team der NFL. Jetzt müssen den grossen Worten nur Taten folgen, bin gespannt!
    Meine Prediction ist das an den Pats wieder kein Vorbeikommen ist. Solange Brady auf dem Niveau spielt können die Jags erzählen was sie wollen
    „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

    Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
  • Seahawk schrieb:

    ich weiß nicht, ob Ramsey sich mit derartigen Aussagen einen großen Gefallen tut: Jalen Ramsey Has Something to Say (About Literally Everyone)

    Auf den Text wird sicherlich der ein oder andere Reporter in der Season zurückgreifen.
    er lobt dann doch noch relativ viele QBs, mehr als ich geglaubt hätte.
    Titans-, Browns und Texansfans (und einige mehr) lesen den Artikel und freuen sich doch eher über einigermaßen unerwartete Komplimente für ihre QBs.
    -------------
    Team Goff #FreePulisic
    I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
  • Ramsey is a nutcase. Sehr guter Footballer aber mit Sicherheit nicht die hellste Kerze auf der Torte. Solange die Leistung stimmt ist alles gut, aber sollte das mal nicht (mehr) der Fall sein wird es interessant.
    -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --