Dallas Cowboys Offseason 2019

  • Verrennt euch nicht in irgendwelche Wunschszenarien. Jerry ist nicht gewillt einer anderen Person als sich die Lorbeeren für einen etwaigen Superbowl Erfolg zu gönnen, weshalb eine Personalie wie Sean Payton einfach nicht diskussionswürdig ist. Des weiteren besteht für ihn keinerlei Grund an Garretts Eignung als HC zu zweifeln. Er ist nominell ein erfolgreicher Coach, der die Unterstützung seiner Spieler genießt und sich anstandslos in das Jonessche Machtgefüge eingliedert.


    Potentiell zu diskutieren ist mMn nur, ob für den OC eine interne Lösung präsentiert wird oder ob man den durch Richards Verpflichtung ausgelösten Schwung in der Defensive auch im Offensivbereich wiederholen möchte. Ich persönlich glaube dass man hier konservativ bleiben wird und Nussmeier befördert, wobei ich bei ihm befürchte ebenso zu konservativ mit Prescotts Laufstärke zu agieren. Dementsprechend wäre ich nicht abgeneigt eine externe Lösung, die bereits bewiesen hat mobile QBs nutzen zu können, zu engagieren.

  • Ich lese relativ häufig den Namen Todd Haley. Sein Kleinkrieg mit Hue Jackson hat für mich keinen guten Eindruck hinterlassen. Dafür hat er in Pittsburgh ja jahrelang gute Arbeit geleistet.

  • Ich lese relativ häufig den Namen Todd Haley. Sein Kleinkrieg mit Hue Jackson hat für mich keinen guten Eindruck hinterlassen. Dafür hat er in Pittsburgh ja jahrelang gute Arbeit geleistet.

    und mit Ben Roethlisberger das komplette Gegenteil eines mobilen QBs :hinterha:

  • https://twitter.com/AdamScheft…/1087038212961378305?s=19


    Zitat von https://twitter.com/AdamSchefter/status/1087038212961378305?s=19

    Former NFL QB Jon Kitna, now offensive coordinator for the San Diego Fleet in the Alliance of American Football, is expected to become the Cowboys’ QB coach, per a league source. Dallas’ current QB coach, Kellen Moore, is a leading candidate to become Cowboys’ OC, per sources.

  • Wäre aber ein schöner Aufstieg für Moore. Aber mit welcher Befähigung?

    ------
    Live gesehen:
    Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs,LA Chargers, LA Rams, Las Vegas Raiders, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Pittsburgh Steelers, San Francisco 49ers

  • Oh je. Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten und Garrett übernimmt wieder das Playcalling muss sich das Expertentum rund um Lombardi ja ggfs. einen neuen Spitznamen für JG ausdenken. Mit Playsheet in der Hand klatscht es sich gleich deutlich schwerer.

  • Oh man die überlegen tatsächlich Kellen Moore zum OC zu befördern. Das würde mir wirklich Bauchschmerzen bereiten. Ich hätte schon gerne jemand mit mehr als einem Jahr Coaching Erfahrung.

  • Oh man die überlegen tatsächlich Kellen Moore zum OC zu befördern. Das würde mir wirklich Bauchschmerzen bereiten. Ich hätte schon gerne jemand mit mehr als einem Jahr Coaching Erfahrung.

    Überlegen können sie es sich ja aber dabei soll es bleiben.


    Ich hätte nichts gegen Doug Nussmeier oder wenn dann meinetwegen auch Jon Kitna, aber Kellen Moore nach einen Jahr QB Coach zum OC zu befördern kommt viel zu früh.


    Warten wir die nächste Woche ab.

  • Oh man die überlegen tatsächlich Kellen Moore zum OC zu befördern. Das würde mir wirklich Bauchschmerzen bereiten. Ich hätte schon gerne jemand mit mehr als einem Jahr Coaching Erfahrung.

    insbesondere da ich die einstellung als qb coach schon nicht verstehen konnte...

  • Vor ein paar Tagen ist hier die Panik ausgebrochen, weil Linehan angeblich bleiben dürfte.
    Kurz darauf war er nicht mehr OC in Dallas.
    Jetzt bricht Panik aus, weil Kellen Moore sein Nachfolger werden soll.
    Um es klar zu sagen, ich würde mir auch einen anderen OC wünschen.


    Vielleicht sollte man aber erstmal abwarten bis Jerry was mitzuteilen hat und nicht gleich den Panic Button drücken, nur weil irgendwer was twittert.
    Im Lauf der letzten Woche sollte Linehan bleiben, Nussmeier neuer OC werden und jetzt ist Moore dran.
    Glauben tue ich das erst, wenn die Cowboys es bekannt geben.

    NFL-Talk A-Liga
    Eltviller Wildsäue: 0-0-0
    FF World Champion 2016

  • Ist schon länger bekannt, dass Coaches sehr viel von Kellen Moore halten. Sein Aufstieg ob jetzt Offensiv Coordinator oder Passing Game Coordinator haben schon einige vorausgesehen. Wir werden sehen, wie viel tatsächlich über ihn läuft, aber Dak hält offensichtlich viel von ihm.

    Zitat

    Kellen Moore talking offensive philosophy in 2012: “Our whole goal from an outside perspective is to make it look as confusing as possible. At the end of the day, it’s pretty simple for us. It’s a lot of the same concepts. It’s a lot of ways of doing the same things.”

    So funktionieren doch heute die ganzen Offenses mit Misdirection Plays.


    "This guy's just over here, drawing concepts out on a notepad," said Efaw, a tight end who was a teammate of Moore's for four seasons at Boise State. "He just did that for fun. He's just always thinking about football.


    "He kind of blows you out of the water with the amount of stuff he knows and the way he thinks."


    Moore's father, Tom Moore, says his son has been doing that since he was 10. The younger Moore grew up in Prosser, Wash., watching his dad coach high school football, tagging along to study film and learn schemes.

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "Remember, remember - the 5th of November"

  • Das AFC Championship Game war Werbung für den Sport und einer war daran mal wieder in Hochform mitbeteiligt:


    Washington Post: Tony Romo was the biggest star of the AFC championship game


    Awful Anouncing: Tony Romo brilliantly saw several key Patriots plays coming down the stretch in AFC Championship win over Chiefs


    The Guardian: MVP of the week Tony Romo, CBS Sports.


    Total Pro Sports: Tony Romo Dazzled During AFC Title Game By Predicting Plays Before They Happened


    Und die beste Nachricht: Romo wird dieses Jahr den SuperBowl callen! :rockon:

    The Super Bowl will be played in 2 weeks between New England & Los Angeles on CBS.Tony Romo, however, will call the game next Sunday.

    :D

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "Remember, remember - the 5th of November"

    Einmal editiert, zuletzt von aikman ()

  • Wenn schon ehemalige Cowboys QB's als Coaches, dann bitte Romo. :fleh

    obwohl ich ihn als Spieler nie mochte/schätzte, muss i sagen, dass er als Kommentator perfekt ist...

    ------
    Live gesehen:
    Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs,LA Chargers, LA Rams, Las Vegas Raiders, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Pittsburgh Steelers, San Francisco 49ers

  • Wenn schon ehemalige Cowboys QB's als Coaches, dann bitte Romo. :fleh

    Das wird halt nie passieren, weil er mit zwei Kindern viel weniger Freizeit hätte und als Kommentator einfach eine perfekte Rolle gefunden hat. Warum sollte er sich da den täglichen NFL Stress geben?

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "Remember, remember - the 5th of November"

  • Das wird halt nie passieren, weil er mit zwei Kindern viel weniger Freizeit hätte und als Kommentator einfach eine perfekte Rolle gefunden hat. Warum sollte er sich da den täglichen NFL Stress geben?

    Um mit den Cowboys endlich einen SB zu gewinnen :xmargevic

    [center][/center]

  • Sean Payton wäre genial.
    Aber leider unrealistisch.


    Der ist für mich seit Bountygate durch. Meiner Meinung hat er spätestens durch die fehlende Reue nachdem die Saints erwischt wurden eindeutig unter Beweis gestellt, dass ihm der notwendige sportliche Anstand fehlt, um als Coach zu arbeiten.


    Jemanden zum OC machen, der erst seit einem Jahr coacht wäre zumindest außergewöhnlich. Kann sich jemand erinnern, ob es etwas Vergleichbares je gab? Und Moore war ja die meiste Zeit in seiner Karriere nicht einmal Backup, sondern nur im practice squad oder verletzt..

  • Kellen Moore was the ringleader of 50 wins at Boise State, but can he bring complexity to the Cowboys?

    Zitat

    If you have trust in Garrett, then there’s reason to be optimistic about Moore becoming more involved in the offense. If you don’t, then saddle up for frustration until you are given to feel otherwise.

    Auf den Punkt gebracht.

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "Remember, remember - the 5th of November"

  • Nein, davon ist nicht auszugehen.

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "Remember, remember - the 5th of November"

  • Danke aikman


    Mal schauen wer dann das Play Calling übernimmt.


    Ungehwohnt Scott Linehan nicht mehr an der Seitenlinie zu sehen.

  • An der Seitenlinie war er ja auch in dieser Saison schon nicht mehr.


    Cole Beasley dürften wir in der nächsten Saison wohl nicht mehr bei uns sehen...


    Zitat von https://twitter.com/Bease11/status/1087820273276076032?s=19

    Honestly, the front office pushes who they want to get the ball to. I haven’t been a huge priority in that regard. Maybe that will change but I’m not sure. More balls come my way in 2 minute drill where nothing is planned. https://t.co/ioih9BJJv1

  • Yep, Tony Romo ist echt eine positive Überraschung bzw. Neuentdeckung, welcher endlich frischen Wind mit seinem tiefen Football Wissen reinbringt.


    Ganz anders als Jason Witten...

    #FreeMeekMill

  • Hall of Fame running back Emmitt Smith believed the time was right for the Dallas Cowboys to move on from offensive coordinator Scott Linehan. Cowboys.



    Da hat Emmitt Smith Recht.



    Cole Beasley dürften wir in der nächsten Saison wohl nicht mehr bei uns sehen...

    Mal schauen ob Beasley ein anderes Team findet wo er dann mehr Geld bekommt als von den Cowboys.

  • Mal schauen ob Beasley ein anderes Team findet wo er dann mehr Geld bekommt als von den Cowboys.

    hätte es so verstanden, dass es eher um seine Wertigkeit im Spiel geht, er möchte mehr eingebunden werden

    ------
    Live gesehen:
    Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs,LA Chargers, LA Rams, Las Vegas Raiders, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Pittsburgh Steelers, San Francisco 49ers