Colin Kaepernick und die Nationalhymne

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • hawk210984 schrieb:

      FinalD schrieb:

      FinalD schrieb:

      trosty schrieb:

      Die Nike-Aktie ist erstmal gefallen.
      Danke für den Hinweis, erstmal welche gekauft :)
      Hab die Nike Aktien wieder verkauft. Nachdem sie wieder auf dem Stand von "vorher" war, reicht es zum mit nehmen.
      Bei den ganzen Gebühren etc. hat sich das wirklich gelohnt? :whistling:
      Ist die Frage was "wirklich" bedeutet. Mit Gebühren ect. sind es knapp 2% mehr in den paar Tagen. Reich werde ich dadurch nicht :). Geht das auch manchmal schief? Liege ich manchmal daneben? Beides natürlich. Ich mache das auch nur selten (davor als trump amazon auf Twitter beschimpft hatte, da ging es auch 3% runter und danach wieder rauf).

      Im Moment bin ich damit noch im Plus. Ich weiß aber selbst, dass ich eher ein kleiner Fisch unter Haien bin und damit nicht meine Altersvorsorge planen sollte :).
    • Bin mir nicht ganz sicher ob das hier hin gehört, also falls nicht bitte löschen.

      Um der Ungerechtigkeit entgegen zu wirken beteiligen sich die Bears (ownership und Spieler) mit $500.000 an social justice Programmen.

      hier twitter: twitter.com/ChicagoBears/status/1042141211870486528

      Das finde ich sehr persönlich sehr cool.
      #beardown
      Gruden regret tracker: sacks 10, FF 6, int 1, TD 1
    • The 10 NFL Markets Most Likely to Impact November’s Election by Kneeling During the National Anthem

      Ist ein wenig eine Statistikfalle, weils keine Auskunft darüber gibt in welchen Märkten die Leute den Hymnenprotest am häufigsten ablehnen, sondern eine Umfrage darüber für wieviele Wähler der Hymnenprotest (ihre Ablehnung dessen) ein Entscheidungsgrund sein könnte.
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Hayne_Plane schrieb:

      Supasly schrieb:

      markus1983 schrieb:

      Der andere wurde von den 49ers bereits suspendiert und denke dass es bei ihm auch noch passieren wird
      Der Unterschied hier ist aber das Foster verhaftet worden ist, und AP nicht gegen das Gesetz verstoßen hat, was natürlich zum kotzen ist.Ich denke nicht das der Pen___, von den Skins entlassen wird, leider.
      und jetzt haben die sich den nächsten Gewalttäter geholt. Wie gesagt, es liegt an der Franchise. Eben nicht an der Kultur (@robbes), sonst wären die Redskins nicht das einzige Team mit einem Claim für Foster. AP nicht cutten ist das eine, sich dann noch den nächsten ins Boot zu holen...

      Mir sind die Redskins eigentlich traditionell sympathisch gewesen, nach diesen letzten Entscheidungen allerdings nicht mehr.

      Kaepernick wird übrigens trotz akuter Not auf der QB-Position nicht von den Redskins verpflichtet. Begründung? Die Zeit reiche nicht aus, um ihn an das Playbook heranzuführen.

      Für Mark Sanchez vor 2 Wochen war die Zeit aber offensichtlich noch ausreichend. :bengal
    • Was sollen sie denn sonst sagen?
      Die Wahrheit? Dass er, seitdem er aus der Liga raus ist vor 3 (!) Jahren, nur EINEN wirklichen Workout hatte, der noch nichtmal ein vorspielen für ein Team beinhaltete?
      Dass Sanchez ein jährliches Salary von 900k verlangt und Kaepernick nie von seiner Startermoney-Forderung abgewichen ist?

      Dass es immer noch Menschen gibt, die glauben, je länger man inaktiv ist, desto besser wird man? Und deswegen immer noch eine Verpflichtung fordern, nur weils ein "good guy" ist?

      Das bringt mehr Ruhe in die Causa?

      :jeck:
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

      NE Depthchart incl. Contracts & Transactions
      Last Update 9.10.18
    • 1. Backup != Starter
      2. Johnson mag seit 7 Jahren kein Spiel bestritten haben, ist aber seitdem immer unter Vertrag gewesen. Das bedeutet, Training, Filmstudy, Workouts etcpp.
      3. Nochmal, der kriegt quasi Vet-Minimum.

      Sorry, wenn du diese Unterschiede nicht erkennst.

      Ich möchte diesen Thread hier jetzt eigentlich auch nicht derailen. Dafür gibts nen eigenes Topic, wenn hier immer noch Diskussionsbedarf besteht :xywave:
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

      NE Depthchart incl. Contracts & Transactions
      Last Update 9.10.18
    • Johnson hat das letzte mal einen ball in der nfl 2011! geworfen.
      Mit welcher Begründung er einem kap vorgezogen wird möchte ich mal gerne von den skins erfahren.
      Das letzte Mal war er 2013 in einem Team Rooster und war bei 12 Teams insgesamt unter Vertrag.
      In meinen Augen ist es ein absoluter Hohn einem Typen wie Foster eine Chance zu geben und kap noch nicht mal einzuladen.
      Was hier ausgesagt wird ist doch einzig und allein das man in der NFL eher Frauen schlagen kann als gegen Rassismus zu protestieren.
      Echt traurig.
    • Cmon,Kaep hätte zu den Ravens gehen können, der Deal hätte geklappt, bis seine Freundin den Ravens Rassismus vorgeworfen hat. Desweiteren hat Kaep auch nichtmehr gut gespielt in seinen letzten NFL Auftritten. Ich mag sein Engagement, aber dieses immer Kaep fordern bei jedem QB der verletzt ist. Viel hat er sich auch selbst kaputt gemacht. Das Thema Kaep und NFL ist durch.
      Baltimore Ravens

      Kenneth Dixon Rushing Yard Counter: 522
    • ekat schrieb:

      Cmon,Kaep hätte zu den Ravens gehen können, der Deal hätte geklappt, bis seine Freundin den Ravens Rassismus vorgeworfen hat. Desweiteren hat Kaep auch nichtmehr gut gespielt in seinen letzten NFL Auftritten. Ich mag sein Engagement, aber dieses immer Kaep fordern bei jedem QB der verletzt ist. Viel hat er sich auch selbst kaputt gemacht. Das Thema Kaep und NFL ist durch.
      Na ja immerhin sah er immer besser aus als josh Johnson. Oder siehst du das anders?
    • Supasly schrieb:

      ekat schrieb:

      Cmon,Kaep hätte zu den Ravens gehen können, der Deal hätte geklappt, bis seine Freundin den Ravens Rassismus vorgeworfen hat. Desweiteren hat Kaep auch nichtmehr gut gespielt in seinen letzten NFL Auftritten. Ich mag sein Engagement, aber dieses immer Kaep fordern bei jedem QB der verletzt ist. Viel hat er sich auch selbst kaputt gemacht. Das Thema Kaep und NFL ist durch.
      Na ja immerhin sah er immer besser aus als josh Johnson. Oder siehst du das anders?
      ja. aber das ist jetzt auch bereits 2 Jahre oder so zurück und wie erwähnt ist es ein Unterschied ob man aktiv in der NFL mit einem Team trainierte oder einfach nur zuhause für sich selbst. Traurig aber war, der Protest für einen guten Zweck hat seine Karriere zerstöhrt. Vlt. würde ein Neustart in der CFL, XFL, AAF helfen um wieder auf sich Aufmerksam zu mache. Ich glaube aber das er sich dafür zu Schade und zu Eitel ist und ihm das nötige Gehalt fehlt. Tja selber schuld. Möglichkeiten hatte bzw. hat er genug.
      Baltimore Ravens

      Kenneth Dixon Rushing Yard Counter: 522
    • Januar 2017 hat er das letzte Mal gespielt.
      Buttfumble Sanchez februar 2017, bei ihm war die Zeit kein Problem.
      Edit:
      Sanchez hat auch im januar 2027 das letzte mal gespielt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Supasly ()

    • #67 schrieb:

      Exodus1028 schrieb:

      Kaepernick nie von seiner Startermoney-Forderung abgewichen ist?
      Das wird immer wieder behauptet, aber gibt es dafür auch nur einen belastbaren Beleg? :madness
      huh? Wie soll ich die nicht-existenz eines sachverhaltes beweisen?

      Wäre es nicht viel einfacher auf irgendeinen tweet von ihm zu verweisen wo er schrieb "geld ist mir (mittlerweile) egal, ich will nur spielen. Auch gerne als backup wo ich mich erst beweisen kann/muss".

      Sowas in der Art?
      Im Gegenteil, wenn es sowas jemals gegeben hätte, meinst du nicht dass diejenigen, die immer noch der meinung sind das ganze hatte überhaupt keine sportlichen Seiten bzw Gründe, die würden einem das nicht sofort und ständig um die Ohren hauen?

      ?(
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

      NE Depthchart incl. Contracts & Transactions
      Last Update 9.10.18
    • Exodus1028 schrieb:

      #67 schrieb:

      Exodus1028 schrieb:

      Kaepernick nie von seiner Startermoney-Forderung abgewichen ist?
      Das wird immer wieder behauptet, aber gibt es dafür auch nur einen belastbaren Beleg? :madness
      huh? Wie soll ich die nicht-existenz eines sachverhaltes beweisen?
      Kannst Du mir mal erklären wie Du aus meiner Frage nach einem Beleg für die angeblichen Salary Forderungen auf solch eine Reaktion kommst? Du stellst einen Sachverhalt ("Seine Forderungen sind zu hoch") in den Raum, ich frage nach einem belastbaren Beleg dafür. Wo kommt da die Nicht-Existenz dieses Sachverhalts in Spiel?

      Abgesehen davon, Du fragst nach einem Tweet von Kaepernick in dem er sagt Geld sei ihm inzwischen egal. Genauso könnte ich Dich nach einem Tweet fragen wo er eine überzogene Forderung in den Raum stellt. Gibt es nämlich genausowenig. Welche Forderungen er zur Zeit hat weiß nämlich niemand außer ihm selbst, seinem Agenten, und evtl. ein oder zwei Teams die dann aber eben nicht Geld als Grund genannt haben ihn nicht zu verpflichten.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • genau das ist doch der springende punkt. Es gibt keinerlei anzeichen dafür, dass er jemals von seinem "i want a starting role and i want to be paid accordingly" irgendwie einen rückzieher gemacht hätte. Das waren seine worte nach dem optout. Ich verlink dir das gern später, gerade bin ich auf Arbeit.

      WENN jemals davon abgegangen wäre, wieso findet sich darüber nichts? Warum sollten seine agents damit hinterm berg halten? Das würde nicht nur seinen markt vergrößern sondern auch seine collusion klage stärken. Ich sehe da keinen Sinn dahinter.

      Ich habe nie irgendwo behauptet, dass es einen einzelnen Grund gab, vielmehr dass hier mehrere Dinge gegen ihn wirken.
      Steht alles schon drüben im anderen thread, den du sicher auch gelesen hast.
      Seitdem hat sich doch nichts verändert?
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

      NE Depthchart incl. Contracts & Transactions
      Last Update 9.10.18
    • ekat schrieb:

      Desweiteren hat Kaep auch nichtmehr gut gespielt in seinen letzten NFL Auftritten.
      Falsch. Die Saison davor war eher schwach, in seiner letzten war er allerdings wieder recht gut unterwegs. Die Mitspieler sollte man auch nicht außer Acht lassen. Viele haben ihn für die schlechte Saison zum Sündenbock gemacht, ja, aber an ihm lag es am wenigsten.
    • Versetzt euch doch einfach mal in die Lage des jeweiligen Front Office

      Ist Kaep soviel besser als die anderen Optionen, dass es den Riesen Rummel und damit die Unruhe im Teamrechtfertigt, den seine Verpflichtung auslösen wird.
      Die meisten Frontoffices sagen nein.
      Ich kann es nachvollziehen!

      Ist es fair? Nein
      Aber keine moralische Instanz müsste ihn einstellen sondern ein Entscheider, der immer das Wohl nur seiner eigenen Franchise sehen muß.
    • hollyhh2000 schrieb:

      Versetzt euch doch einfach mal in die Lage des jeweiligen Front Office

      Ist Kaep soviel besser als die anderen Optionen, dass es den Riesen Rummel und damit die Unruhe im Teamrechtfertigt, den seine Verpflichtung auslösen wird.
      Die meisten Frontoffices sagen nein.
      Ich kann es nachvollziehen!

      Ist es fair? Nein
      Aber keine moralische Instanz müsste ihn einstellen sondern ein Entscheider, der immer das Wohl nur seiner eigenen Franchise sehen muß.

      Das ist für sich allein betrachtet in gewisserweise nachvollziehbar.

      Kritikwürdig sind jedoch die ziemlich hanebüchenen Ausreden der Franchise, weshalb man sich gegen Kaep entschieden hat und der Umstand, dass man bei Peterson und Foster scheinbar kein Problem mit dem möglichen Rummel hat.
    • AlexSmith schrieb:

      hollyhh2000 schrieb:

      Versetzt euch doch einfach mal in die Lage des jeweiligen Front Office

      Ist Kaep soviel besser als die anderen Optionen, dass es den Riesen Rummel und damit die Unruhe im Teamrechtfertigt, den seine Verpflichtung auslösen wird.
      Die meisten Frontoffices sagen nein.
      Ich kann es nachvollziehen!

      Ist es fair? Nein
      Aber keine moralische Instanz müsste ihn einstellen sondern ein Entscheider, der immer das Wohl nur seiner eigenen Franchise sehen muß.
      Das ist für sich allein betrachtet in gewisserweise nachvollziehbar.

      Kritikwürdig sind jedoch die ziemlich hanebüchenen Ausreden der Franchise, weshalb man sich gegen Kaep entschieden hat und der Umstand, dass man bei Peterson und Foster scheinbar kein Problem mit dem möglichen Rummel hat.

      Nachdem jede Franchise für eine ehrliche Antwort gelyncht werden würde sind die Ausreden doch nachvollziehbar.

      Und du willst den Medienrummel echt als ähnlich ansehen??? Bitte aufwachen, das ist eine ganz andere Hausnummer geworden (und da geht es nicht mehr um die ursprüngliche Intention, das sollte jedem klar sein).
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • hollyhh2000 schrieb:

      Versetzt euch doch einfach mal in die Lage des jeweiligen Front Office

      Ist Kaep soviel besser als die anderen Optionen, dass es den Riesen Rummel und damit die Unruhe im Teamrechtfertigt, den seine Verpflichtung auslösen wird.
      Die meisten Frontoffices sagen nein.
      Ich kann es nachvollziehen!

      Ist es fair? Nein
      Aber keine moralische Instanz müsste ihn einstellen sondern ein Entscheider, der immer das Wohl nur seiner eigenen Franchise sehen muß.
      Oh ja kap ist soviel besser als die osweilers, johnsons, kesslers, sanchezes dieser nfl!
      Und im Falle der Skins, welche noch eine durchaus berechtigte Hoffnung auf die Playoffs haben dürfen, vor allem im Hinblick auf den schedule von Washington, wäre es das beste für due Franchise gewesen kap zu verpflichten.
      Den mit Abstand besten verfügbaren QB.
      Und der Medienrummel den diese Verpflichtung auslösen würde kann doch nur positiv gesehen werden, sollte man die PO schaffen wäre es die perfekte Cinderella Story, sollte kap abstinken hat man 1. Eine Ausrede für die verpassten PO und 2. Kann man wenigstens sagen man hat alles versucht um die Saison noch zu retten.
      3. Wäre nun das Thema und das verbundene Theater um Kap vorbei.
    • AlexSmith schrieb:

      Kritikwürdig sind jedoch die ziemlich hanebüchenen Ausreden der Franchise, weshalb man sich gegen Kaep entschieden hat und der Umstand, dass man bei Peterson und Foster scheinbar kein Problem mit dem möglichen Rummel hat.
      Das ist doch im Sport nicht ungewöhnlich.
      Wenn ein HC während der Saison entlassen wird sagt auch niemand, "wir zahlen dem HC so viel und ebenso den Spielern, die er für die Saison haben möchte und kassieren wir eine Niederlage nach der anderen. Er soll ganz schnell verschwinden".

    • Benutzer online 1

      1 Besucher