• Mal ne Frage zu den Schnelltests:


    Angenommen ich hab ne Situation z.B. mögl. Kontakt oder Warn Hinweis via App. Wann sollte man dann den Schnelltest machen, um sicher zu gehen, dass diese Situation/Kontakt vom Test abgedeckt ist.

  • Es wird sehr hässlich zwischen der EU, den Briten und Astra Zeneca...

    https://www.spiegel.de/wirtschaft/ast…68-f994386c1d0b

    Für mich kristallisiert sich mehr und mehr raus, wer sich hier nicht an Vereinbarung hält und wie unwichtig es ist wer wie gut/schlecht verhandelt hat. Mehrere Millionen Impfdosen sind vom europ. Festland auf die Insel exportiert worden, keine einzige Impfdosis hat UK je verlassen. "Best effort" ist keine Einbahnstraße.
    Groß mit Sanktionen brauch mal nur nicht anfangen. Heute kam in den Nachrichten, dass die "Inhaltsstoffe" von hier und da herkommen. Droht nun einer mit Lieferstopp des Impfstoffs, beliefert der andere halt nicht mit Inhaltsstoffen. Dann gibt's zwei Verlierer in dem Spiel.

    Gute Nachrichten von der EMA:

    Der Biontech/Pfizer Impfstoff kann mehrere Woche weniger kalt gelagert werden. Das ist insofern super, weil es viele Medizinprodukte gibt die bei den gleichen Temperaturen gelagert werden und deswegen viel mehr Kühlkapazitäten vorhanden sein dürften.

    Und Dtl hat weltweit am 7. geimpft.


    Mal ne Frage zu den Schnelltests:


    Angenommen ich hab ne Situation z.B. mögl. Kontakt oder Warn Hinweis via App. Wann sollte man dann den Schnelltest machen, um sicher zu gehen, dass diese Situation/Kontakt vom Test abgedeckt ist.

    Würde ich raten, ja. Das Tübinger Modell hat ja den Vorteil, dass man deutlich mehr Menschen zum Testen bewegt. Das ist an für sich sehr gut. Unabhängig was man vom Tübinger Modell halten mag oder nicht. Mach einen. Was schadet es?

    3 Mal editiert, zuletzt von Adi (26. März 2021 um 19:41)

  • Und Dtl hat weltweit am 7. geimpft.

    Du redest dir auch alles schön :)

    Nach absoluten Zahlen stimmt das natürlich, aber es gibt ja auch nicht so sehr viele Länder auf der Welt die mehr Einwohner als Deutschland und dazu noch eine größere Menge Impfstoff haben.
    Das wären eigentlich nur China, Indien, USA und Türkei die mehr Einwohner und auch größere Mengen Impfstoff haben. Selbst von daher ist Platz 7 schon suboptimal.

    Wenn man sich die Impfuote angeht liegt man irgendwo um Platz 40 rum und das auch nur weil aus vielen Ländern die Daten teilweise schon mehrere Tage alt sind, sonst wäre man da wahrscheinlich nicht unter den ersten 50.

  • Du redest dir auch alles schön :)

    Die Nachricht, dass sich die Quarantäne von K2 nun um weitere 5 Tage verlängert hat und sich Freunde von uns durch den Ansteckung im Kindergarten es mit nach Hause genommen haben, hat uns allen echt einen Schlag versetzt. Da ist Zweckoptimismus einfach pure Medizin. :marge

    Davon, kann man, wie du es ja auch sagtest, nur das verimpfen was vorhanden ist. Aus den ursprünglich errechneten gelieferten 8Mio Impfdosen für Dtl im April sind nun 12,5 Mio geplant. "Hauptverursacher" ist Biontech. :ja:

  • Mal ne Frage zu den Schnelltests:


    Angenommen ich hab ne Situation z.B. mögl. Kontakt oder Warn Hinweis via App. Wann sollte man dann den Schnelltest machen, um sicher zu gehen, dass diese Situation/Kontakt vom Test abgedeckt ist.

    Die Frage bezog sich eher auf den Zeithorizont zwischen möglichen Kontakt und Nachweisbarkeit durch Schnelltest. Ist das eine Stunde? Ein Tag? mehrere Tage?
    Die Packungsbeilage sagt nix dazu.

  • Die Frage bezog sich eher auf den Zeithorizont zwischen möglichen Kontakt und Nachweisbarkeit durch Schnelltest. Ist das eine Stunde? Ein Tag? mehrere Tage?Die Packungsbeilage sagt nix dazu.

    Geh‘ einfach in ein Testzentrum und gib Deinen Schnelltest in einer Schule Deiner Wahl ab.

    - お父さん穀物 -

    I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3

  • Geh‘ einfach in ein Testzentrum und gib Deinen Schnelltest in einer Schule Deiner Wahl ab.

    Das Testzentrum testet nur bei Symptomen und hat auf Test in Apotheke verwiesen. Hab heute 5 Apotheken abtelefoniert. Frühester Termin in 2 Wochen. Also bleibt nur der 12 Euro Test.

  • Das Testzentrum testet nur bei Symptomen ...

    Es gibt Dinge die werde ich NIE begreifen.

    K2 wurde heute wegen Kontakt bzw. zum frei-testen getestet. Sie hatte hierfür einen Termin, den wir uns besorgt haben. Meine Frau fragte vor Ort, ob sie auch gleich getestet werden könne. Morgen bekommen beide ihr Ergebnis.

  • Das Testzentrum testet nur bei Symptomen und hat auf Test in Apotheke verwiesen. Hab heute 5 Apotheken abtelefoniert. Frühester Termin in 2 Wochen. Also bleibt nur der 12 Euro Test.

    Mit dem Testzentrum, das nur bei Symptomen testet, meinst du aber vermutlich den PCR-Test, oder? Inzwischen gibt es eigentlich in jeder Stadt ein paar Teststationen, wo man einen kostenlosen Schnelltest durchführen lassen kann. Und Selbsttests kosten ca. 5 Euro.
    Wenn du einigermaßen sicher gehen willst, solltest du den Schnelltest ca. vom dritten bis siebten Tag des Kontaktes am besten täglich durchführen.

  • @Silversurger
    Diese "Teststationen" sind bei uns die Apotheken. Da sind wie oben beschrieben für 2 Wochen alle Termine vergeben. Getestet wird nur von 9-10 und von 16-17 Uhr.
    Schnelltest für zu Hause 12 Euro, vor Ort 10 Euro. (aufgesetztes Lächeln der Apothekerin inklusive)

  • Ist wohl überall anders geregelt. Wir haben ein Corona Testmobil mit einem Gratistest pro Woche. Dazu ein Testzentrum und die Tests in Apotheken. Da kommt man eigentlich immer irgendwo dran.

  • Bei uns gibt es neben den Apotheken "Test drive ins": man stellt sich in eine Autoschlange an. Fenster runter, Helfer/in macht den Test und man fährt zum Warteparkplatz. Nach 15 Minuten stellt man sich mit dem Auto in die Ergebnisschlange an, Fenster runter, Ergebnis bekommen und nach Hause fahren.

  • Über 20.000 Neuinfektionen in den letzten 24h. Well, that escalated quickly.

    Ein Glück ist jetzt erstmal Wochenende. Da sind die Zahlen nicht so handlungsbedürftig bis wir uns gegen Mitte der nächsten Woche wieder über hohe zahlen wundern....

  • Ein Glück ist jetzt erstmal Wochenende. Da sind die Zahlen nicht so handlungsbedürftig bis wir uns gegen Mitte der nächsten Woche wieder über hohe zahlen wundern....


    Dann kommen aber erstmal zwei Feiertage, wo sie extrem fallen werden. :heul

  • Heute Nacht zwischen 2 und 3 Uhr kann sich auch niemand anstecken, das wird die Inzidenz schon ordentlich schrumpfen lassen.

    Hab auch schon zu meiner Frau, die heute ihren Impftermin hatte, gesagt: ein Glück, dass der Tag, an dem für sie die höchste Wahrscheinlichkeit für Nebenwirkungen besteht, nur 23 Stunden hat. :bier:

  • Herr im Himmel,

    Anscheinend scheinen doch noch nicht alle total verblödet zu sein! Mein Wunsch wurde "erhört"!

    https://www.berliner-zeitung.de/news/per-geset…-sein-li.148929

    Es ist davon abgesehen beschämend, dass das erst per Gesetz beschlossen werden muss.

    Vielleicht scheint langsam ein bisschen mathematischer Sachverstand einzusetzen..

    Wegen mir kann die Regierung jedwede Maßnahme implementieren. Von totalem Lockdown bis systematischer Öffnung. Aber ich möchte das einfach mal nachvollziehbar begründet haben! Das ist endlich mal ein Schritt in die richtige Richtung

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Bist du da nicht eventuell vielleicht einem April Scherz aufgesessen :madness

  • In Hamburg ist das ab sofort eh egal. Denn hier hat man heute das Ende von Corona gefeiert. Ich kann mich nicht mehr daran erinnern, wann ich das letzte Mal so viele Menschengruppen gesehen habe wie heute. :madness

  • Zitat von Bundestag / Bundesrat

    Wörtlich heißt es in dem von CDU und SPD vorgelegten Gesetzesentwurf: "Mit dem Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite vom 27. März 2020 hat der Gesetzgeber
    erste Maßnahmen getroffen, um zum einen das Funktionieren des Gesundheitswesens in einer die gesamte Bundesrepublik Deutschland betreffenden epidemischen Lage sicherzustellen und zum anderen die mit dieser besonderen Situation verbundenen negativen finanziellen Folgewirkungen abzumildern. Hierzu wurde
    insbesondere das Infektionsschutzgesetz (IfSG) erweitert und präzisiert."

    Das gelte insbesondere auch für die Coronavirus-Testverordnung, die Coronavirus-Impfverordnung und die Coronavirus-Einreiseverordnung. Wissenschaftler empfehlen, den Blick auf die Covid-19-Neuaufnahmen in den Intensivstationen zu richten und diese mit dem Reproduktionswert zu einem Gesamtbild zu ergänzen, das als Maßstab für das aktuelle Geschehen dienen und über eine größere Aussagekraft verfügen soll. Experten zufolge soll die Entwicklung des R-Wertes, die Infektionen bei vulnerablen Gruppen (bei Älteren und Vorerkrankten), der Impffortschritt sowie die generelle Auslastung der Krankenhäuser und die Belegung der Intensivstationen als Entscheidungsgrundlage für Lockdown- oder Lockerungs-Maßnahmen dienen.

    Das ist mathematisch nur logisch. Wenn mein erwarteter Negativ-Wert "Dienstag" ist, kann ich meine Stichprobenmenge nicht nur auf "Montag - Mittwoch" eingrenzen. Ich denke mal, dass man die Todesrate da aus Pietät außen vorgelassen hat, was zu verstehen ist (zumal man sich damit auch angreifbar machen würde)

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Todesrate funktioniert allein deshalb nicht, weil das immer rund 3 Wochen später ist als die Erkrankung. Du hängst dann immer 3 Wochen hinterher und was das bei exponentiellem Wachstum besagt, dass muss ich einem Mathematiker ja nicht vorrechnen.

    aikman -> Chrizly (Namensänderung 3.2. 2023)

    "So this is how I remember saying goodbye to Bilbo," [a raccoon he had as a kid] Leach wrote. "He wandered 10 yards away or so from the truck, and then he turned and looked at us and kind of had this expression like, 'It was nice knowing ya.' It was this moment where like, both I knew and he knew that we’d had some good times, but this was it. It was onward and upward for both of us."

    Mike Leach, Coaching Legend (*1961 +2022)

  • Mal ne kurze Frage zu Eurem Zahlen-Verständnis

    Wenn wir (theoretisch) alle 80 Mio Bundesbürger gleichzeitig testen lassen würden: welche Inzidenzzahl wäre euch da "lieber"

    100 oder 50.000 (bezogen auf 100.000)

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!