• Was für ein großartiges "Kackspiel" mit einem Schiri der irgendwie komisch Pfiff , dazu noch eine Truppe die Saft- und Kraftlos die ersten 60min spielte.

    Gefühlt auch nur mit neun Mann, (nach der Roten acht) weil ob Nemeth da mitspielt oder nicht , fällt nicht auf und einem Pherai der im Moment so weit weg von Normalform ist, das es wirkt als würde man von Minute 1 in Unterzahl kicken .

    Speed Draft Liga "Back to Back" 2014 , 2015 Champ
    E-Liga Champ 2010

    B-Liga Aufstieg 2021

  • Und morgen gegen Kiel. =O. Wenn man die Leistung der letzten 20 Minuten in Magdeburg abruft, dann könnte es was werden. Aber ich kann irgendwie nicht daran glauben.

  • zum HSV:

    - ich habe mir hier ein Schweigegelübde auferleget = ich schweige stumm

    --> selbst nach ein überschlafenden Nacht könnten Äußerungen einer sehr lange Sperre mit sich ziehen.


    P.S.: Trotzdem werde ich für das verflixte 7 Jahr eine DK ordern.

  • zum HSV:

    - ich habe mir hier ein Schweigegelübde auferleget = ich schweige stumm

    --> selbst nach ein überschlafenden Nacht könnten Äußerungen einer sehr lange Sperre mit sich ziehen.


    P.S.: Trotzdem werde ich für das verflixte 7 Jahr eine DK ordern.

    Ich verstehe die Euphorie großer Teile der Fanszene nicht. Das Stadion ist immer voll und alle sind happy. Diese Einstellung finde ich auch immer wieder in meinem Bekanntenkreis. Da heisst es dann, naja 2.Liga macht eh mehr Spaß, da gewinnen wir öfter als in der 1.Liga.

    Ich kann damit nichts anfangen. Hätte man uns zu meiner aktiven Fan-Zeit (hab meine DK vor 10 Jahren abgegeben) gesagt, dass demnächst mindestens 7 Jahre Zweitklassigkeit anstehen und jetzt sogar Pauli aus Liga 1 auf uns guckt, dann hätte die Luft gebrannt (und vermutlich einiges andere auch). Aber heute nimmt man es halt hin. Genauso wie diesen katastrophalen Trainerwechsel, der komplett verpufft ist und das Team schlechter gemacht hat. Wahnsinn wie die eigenen Ansprüche so absinken konnten.

    Ich verfolge den HSV nur noch selten im Stadion und manchmal im TV und ich bin trotzdem f***ing angepisst über die Sch*** Versager...

    Just Win Baby

  • Ich kenne die Diskussion aus Köln auch schon und finde sie nicht uninteressant. Zugegebenermaßen kenne ich das Problem als BVB Fan zuletzt natürlich nicht und weiß nicht ob ich mich daher selbst dafür disqualifiziere aber die Frage ist ja schon, was man sich vom Fußball bzw seinem Team erwartet und ein Stück weit kann ich die Sichtweise dann schon nachvollziehen, gerade wenn das jeweilige Team auch regionale Nähe zu einer Person hat.

    Ich habe für mich persönlich festgestellt, dass Fußball mich nicht mehr -so wie noch zu Beginn meiner 20er- jeden Tag catcht und ich auch nach einer BVB Niederlage nicht mehr die ganze Woche stinkig bin. Und aus dieser Perspektive kann ich den Ansatz schon verstehen. Wenn man sich zwar auf sein Spiel am Wochenende freut aber nicht mehr 24/7 mit dem Team verbandelt ist. Und wenn das so ist, macht es u.U. schon Spaß einfach "mehr" Erfolg im Sinne von mehr Siegen in der 2. Liga zu haben (zumindest wenn die Alternative Abstiegskampf in Liga 1 ist). Dazu hat die 2. Liga wahrscheinlich ja auch noch andere Vorteile:

    - Geringere Kosten (?)

    - Bessere TV Verfügbarkeit

    - Wahrscheinlich genau so viele coole Teams (ohne konkret durchgezählt zu haben)

    Ich will da jetzt nicht verfehlen, dass die Dinge, die du aufzählst mich auch total stören würden und ich nach einer solchen langen Zeit auch wieder in die erste Liga will. Ich wollte damit nur aufzeigen, dass ich die andere Sichtweise zumindest nachvollziehen kann. Ich denke aber auch, dass es da schon wie du auch sagst ne gewisse Gleichgültigkeit braucht. Apropos Gleichgültigkeit: Man sehe sich nur die gestrige 1. Liga Konferenz an. Da wird diese Gleichgültigkeit extrem gefördert.

  • Ich verstehe die Euphorie großer Teile der Fanszene nicht. Das Stadion ist immer voll und alle sind happy. Diese Einstellung finde ich auch immer wieder in meinem Bekanntenkreis. Da heisst es dann, naja 2.Liga macht eh mehr Spaß, da gewinnen wir öfter als in der 1.Liga.

    Ich kann damit nichts anfangen. Hätte man uns zu meiner aktiven Fan-Zeit (hab meine DK vor 10 Jahren abgegeben) gesagt, dass demnächst mindestens 7 Jahre Zweitklassigkeit anstehen und jetzt sogar Pauli aus Liga 1 auf uns guckt, dann hätte die Luft gebrannt (und vermutlich einiges andere auch). Aber heute nimmt man es halt hin. Genauso wie diesen katastrophalen Trainerwechsel, der komplett verpufft ist und das Team schlechter gemacht hat. Wahnsinn wie die eigenen Ansprüche so absinken konnten.

    Ich verfolge den HSV nur noch selten im Stadion und manchmal im TV und ich bin trotzdem f***ing angepisst über die Sch*** Versager...

    Ich glaube das ist eher ein emotionaler Schutz Mechanismus deiner Bekannten. Mir als Schalker geht es da auch so. Man ist zwar immer noch LEIDENschaftlich dabei und Spieltag ist immer noch kein Tag wie jeder andere aber Negativerlebnisse nimmt man lieber hin als sich aufzuregen. Es nutzt ja auch nix. Klar während des Spiels regt man sich auf egal ob Stadion oder TV. Aber mit dem Schlusspfiff ist das vorbei.

    CHIEFS KINGDOM

  • Ich habe für mich persönlich festgestellt, dass Fußball mich nicht mehr -so wie noch zu Beginn meiner 20er- jeden Tag catcht und ich auch nach einer BVB Niederlage nicht mehr die ganze Woche stinkig bin. Und aus dieser Perspektive kann ich den Ansatz schon verstehen. Wenn man sich zwar auf sein Spiel am Wochenende freut aber nicht mehr 24/7 mit dem Team verbandelt ist. Und wenn das so ist, macht es u.U. schon Spaß einfach "mehr" Erfolg im Sinne von mehr Siegen in der 2. Liga zu haben (zumindest wenn die Alternative Abstiegskampf in Liga 1 ist). Dazu hat die 2. Liga wahrscheinlich ja auch noch andere Vorteile:

    - Geringere Kosten (?)

    - Bessere TV Verfügbarkeit

    - Wahrscheinlich genau so viele coole Teams (ohne konkret durchgezählt zu haben)

    Ich will da jetzt nicht verfehlen, dass die Dinge, die du aufzählst mich auch total stören würden und ich nach einer solchen langen Zeit auch wieder in die erste Liga will. Ich wollte damit nur aufzeigen, dass ich die andere Sichtweise zumindest nachvollziehen kann. Ich denke aber auch, dass es da schon wie du auch sagst ne gewisse Gleichgültigkeit braucht. Apropos Gleichgültigkeit: Man sehe sich nur die gestrige 1. Liga Konferenz an. Da wird diese Gleichgültigkeit extrem gefördert.

    Word! Vor allem der erste und der vorletzte Satz.

  • Ich verstehe die Euphorie großer Teile der Fanszene nicht. Das Stadion ist immer voll und alle sind happy. Diese Einstellung finde ich auch immer wieder in meinem Bekanntenkreis. Da heisst es dann, naja 2.Liga macht eh mehr Spaß, da gewinnen wir öfter als in der 1.Liga.

    Ich kann damit nichts anfangen. Hätte man uns zu meiner aktiven Fan-Zeit (hab meine DK vor 10 Jahren abgegeben) gesagt, dass demnächst mindestens 7 Jahre Zweitklassigkeit anstehen und jetzt sogar Pauli aus Liga 1 auf uns guckt, dann hätte die Luft gebrannt (und vermutlich einiges andere auch). Aber heute nimmt man es halt hin. Genauso wie diesen katastrophalen Trainerwechsel, der komplett verpufft ist und das Team schlechter gemacht hat. Wahnsinn wie die eigenen Ansprüche so absinken konnten.

    Ich verfolge den HSV nur noch selten im Stadion und manchmal im TV und ich bin trotzdem f***ing angepisst über die Sch*** Versager...

    Es ist ja schon so ähnlich wie bei meinem Verein. Wir sind aktuell noch eine Stufe tiefer, aber ansonsten rennen die Leute jede Woche ins Stadion und an sich fragt man sich manchmal warum. Gerade als älterer Fan der die guten Zeiten miterlebt hat.

    Ich denke es ist einfach so wie immer mal wieder geschrieben wird. So eine Vereinsliebe kann man nicht ablegen. Auch wenns scheiße läuft, dann freut man sich wieder über irgendeinen Lichtblick. Ich bin auch nicht mehr so euphorisch wie früher, aber wenn ich dann meinen Sohn sehe, wie er sich freut wenn wir im Stadion sind und Tore fallen, dann ist das auch wieder was, was mich freut und es gibt außerhalb des Sports einfach wenig Dinge wo man solche Emotionen hat.

  • Irgendwie interessant dass es ja wohl doch mit dem Alter zu tun hat…

    Ich stelle aber auch fest dass ich beim Fußball einfach sehr gesättigt bin. Die Qualität war Mitte der 90er bis Anfang der Nuller als ich noch regelmäßig im Stadion war garantiert nicht besser. Man tendiert natürlich dazu zu verklären. Wenn ich ganz tief im Erbsenhirn wühle fallen mir jedenfalls zum magischen Dreieck durchaus auch niveaulose Heimklatschen gegen Düsseldorf ein.

    Alles hat wohl seine Zeit…

    Nur die Besetzung der Liga in der heutigen Form hätte ich mir nie träumen lassen. Da sind so viele Spiele dabei wo man sich fragt wie man „egal“ steigert…

  • Ich werde mir untreu.

    Ich habe eine relativ billige / teure DK die nächstes Jahr mind. 20 € teurer wird. Bin frühestens 1/2- Std im Std. Gerade noch Zeit für ein Bier und hin und wieder eine Wurst. Nach dem Spiel dauert es keine Std. wieder, dann sitze ich auf meiner Couch.

    Dann warte ich 14 Tage, bis ich meine DK wieder in Schlitz stecken kann. Dazwischen wird ein bisschen mit Arbeitskollegen über die Leistung des HSV diskutiert. Das wars es auch schon.

    Was mich aufregt, sind die viel zu viele MINUNSLEISTUNGEN des HSV. Gegen die unteren 10 Mannschaften haben wir bis auf 04 keine 2 Siege errungen. O.K .Es fehlen noch Braunschweig / Club. Das ist bei der auf dem Papier stehenden Qualität indiskutabel.

    Wie schon mal geschrieben, schießen wir in der 1. Halbzeit zu wenig Tore. In den ca. letzten 50 Spielen, haben wir keine 10x in der 1. Halbezeit mehr als 1 Tor geschossen.

    Egal, heute treffe ich mich mit Freunden um die Heimspiele für die HSD zu organisieren. Die Anreisen dahin sind etwas komplizierter. (P.S. der nächste Minusverein dem ich die Treue) halte)

  • Zum HSV fällt mir nicht viel ein. Schon merkwürdig dass es regelmäßig ab Beginn der Rückrunde abwärts geht.

    Ein richtiger Schnitt würde dem Verein wohl mal gut tun!

  • So richtig erklären kann man das beim HSV irgendwie nicht man hat einen guten Kader für die 2. Liga und trotzdem schaffen es Vereine wie Kiel, Darmstadt oder Heidenheim eher als der HSV. Wahrscheinlich ist der Druck doch zu groß

  • Was mich an der ganzen Nummer am meisten fasziniert ist was für ein unfassbar schlechter Trainer Baumgart wirklich ist. Ja die Nummer in Köln lief am Ende komplett aus dem Ruder, aber das anderen auch schon passiert und sie kamen woanders besser zurück.

    Beim HSV macht er aber nahtlos weiter. Allein sein Auftreten, PKs usw. würden mich als HSV Fan wahnsinnig machen!

    People all over the world (everybody)
    Join hands (join)
    Start a love train, love train

  • Ich lehne mich mal aus dem Fenster: Wenn es Baumgart wird haut es mit dem Aufstieg wieder nicht hin!

    Ist nur so ein Gefühl.

    Liege (leider) selten richtig im Fußball aber Baumgart halte ich schon für sehr überbewertet. Ist mit seiner Art ca. 25 Jahre zu spät dran

  • So richtig erklären kann man das beim HSV irgendwie nicht man hat einen guten Kader für die 2. Liga und trotzdem schaffen es Vereine wie Kiel, Darmstadt oder Heidenheim eher als der HSV. Wahrscheinlich ist der Druck doch zu groß

    Vielleicht ein blöder Vergleich, aber ich habe selbst schon ein Jahr mit dem Ziel Meisterschaft und das als Aufsteiger hinter mir.
    Bei der Planung für die Saison plant man einen Weg, der rechts und links Grenzen hat. Als Cheftrainer muss der Fokus immer darauf sein, dass man beständig in der Mitte des Weges bleibt.
    Sobald es Tendenzen gibt, dass man an den Rand driftet, muss man gegenwirken. Analysen, Einzelgespräche, Teamaussprache, Trainermeetings, und und und.
    Sehr viele mentale Arbeit ist dann gefordert. Am Ende der Saison ist man absolut ausgelaugt. Ich bin den ganzen Tag nach der Meisterschaft nur erschöpft im Bett geblieben.
    Ich weiß nicht, wie es im Fußball aussieht, aber bei der Zielsetzung dürfte es ähnlich sein.

  • Word! Vor allem der erste und der vorletzte Satz.

    Na ja der vorletzte Satz stimmt vor allem, weil Hamburg,Schalke und co (Köln kann man da auch mitreinnehmen mit dieser völlig irren Transfersperre die auf absoluter Inkompetenz beruht) ihren Job nicht machen.

    Man kann ja die Sichtweise haben, dass RB und Hoffenheim mit ihren Investoren anderen Teams ihren Platz wegnehmen und dem Wettbewerb verzerren.

    Aber das Freiburg, Mainz, Augsburg und Union an Schalke , Köln und dem HSV vorbeigezogen sind ist einzig und alleine dem Missmanagement der Vereine geschuldet. Und nix anderem,

    Das Fürth , Darmstadt , Heidenheim und jetzt Kiel und St Pauli vor dem HSV mal wieder erstklassig waren ist einfach nur erbärmlich.

    Für die treuen Fans hier tut mir das natürlich leid.

    #FIREJOSEPH

  • Na ja der vorletzte Satz stimmt vor allem, weil Hamburg,Schalke und co (Köln kann man da auch mitreinnehmen mit dieser völlig irren Transfersperre die auf absoluter Inkompetenz beruht) ihren Job nicht machen.

    Man kann ja die Sichtweise haben, dass RB und Hoffenheim mit ihren Investoren anderen Teams ihren Platz wegnehmen und dem Wettbewerb verzerren.

    Aber das Freiburg, Mainz, Augsburg und Union an Schalke , Köln und dem HSV vorbeigezogen sind ist einzig und alleine dem Missmanagement der Vereine geschuldet. Und nix anderem,

    Das Fürth , Darmstadt , Heidenheim und jetzt Kiel und St Pauli vor dem HSV mal wieder erstklassig waren ist einfach nur erbärmlich.

    Für die treuen Fans hier tut mir das natürlich leid.

    Wobei gestern 3 der 4 Samstag Nachmittag Spiele in Begleitung der Clubs mit Anschubfinanzierung waren;)

    Ansonsten stimme ich dir 100% zu.


    Um mal auf den HSV zurückzukommen. Baumgart zu verpflichten fand ich durchaus richtig. Hatte gehofft das die Walter Fehler beseitigt. Aber unter ihm muss es ja noch schlimmer geworden sein.

    CHIEFS KINGDOM

  • Was mich an der ganzen Nummer am meisten fasziniert ist was für ein unfassbar schlechter Trainer Baumgart wirklich ist. Ja die Nummer in Köln lief am Ende komplett aus dem Ruder, aber das anderen auch schon passiert und sie kamen woanders besser zurück.

    Beim HSV macht er aber nahtlos weiter. Allein sein Auftreten, PKs usw. würden mich als HSV Fan wahnsinnig machen!

    Baumgart war schon immer maximal ein 1/2 Trick Pony. In dessen Vita fehlt nur noch die logische Emotionshochzeit mit Schalke

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • zum HSV:

    - ich habe mir hier ein Schweigegelübde auferleget = ich schweige stumm

    --> selbst nach ein überschlafenden Nacht könnten Äußerungen einer sehr lange Sperre mit sich ziehen.


    P.S.: Trotzdem werde ich für das verflixte 7 Jahr eine DK ordern.

    Das beste am HSV sind schon immer seine Fans gewesen.

  • Baumgart war schon immer maximal ein 1/2 Trick Pony. In dessen Vita fehlt nur noch die logische Emotionshochzeit mit Schalke

    Aber er ist doch so kultig mit seiner Schiebermütze. "Ein echter Typ". Das ist doch viel wichtiger...

  • Saison aus der Hölle...

    Leverkusen Meister
    Leverkusen/Gladbach/Düsseldorf Pokalsieger
    Lilien steigen direkt ab
    FC verliert Relegation gegen Baumi-HSV steigt direkt ab

    ...ich glaube, dann schließe ich mit dem Thema Fußball ab oder brauche zumindest eine längere Pause :marge

    Ja gut… X/

  • Bin gespannt ob man Baumgart nochmal die Chance gibt für die neue Saison oder ob man da wieder tätig wird. An sich sollte die Truppe gut genug sein für den Aufstieg. Aber scheinbar fehlt die Überzeugung

  • Bin gespannt ob man Baumgart nochmal die Chance gibt für die neue Saison oder ob man da wieder tätig wird. An sich sollte die Truppe gut genug sein für den Aufstieg. Aber scheinbar fehlt die Überzeugung

    Wahrscheinlich muss man ihn aus Kostengründen behalten. Aber überzeugend war das natürlich überhaupt nicht. Da ja scheinbar einige sog. Leistungsträger den Verein verlassen werden, könnte man argumentieren, dass Baumgart immerhin die Chance auf einen Neuanfang hätte.

    Just Win Baby

  • Wahrscheinlich muss man ihn aus Kostengründen behalten. Aber überzeugend war das natürlich überhaupt nicht. Da ja scheinbar einige sog. Leistungsträger den Verein verlassen werden, könnte man argumentieren, dass Baumgart immerhin die Chance auf einen Neuanfang hätte.

    Das Wort Leistungsträger im Zusammenhang mit dem HSV ist schon " weird". Aber ist natürlich klar was Du meinst.

  • Vielleicht sollte man zu Beginn der Saison die Uhr wieder aufhängen... :hinterha:

    FCK NZS

    "So this is how I remember saying goodbye to Bilbo," [a raccoon he had as a kid] Leach wrote. "He wandered 10 yards away or so from the truck, and then he turned and looked at us and kind of had this expression like, 'It was nice knowing ya.' It was this moment where like, both I knew and he knew that we’d had some good times, but this was it. It was onward and upward for both of us."

    Mike Leach, Coaching Legend (*1961 +2022)