New England Patriots Offseason 2024

  • Ich bin mir gar nichts so sicher, ob die Patriots wirklich soooo weit weg von einem Playoffanwärter sind.

    Angenommen man bekommt im Draft einen adäquaten QB, dann sehe ich schon durchaus genug Basement um einen schnellen Turnarround zu schaffen.

    Die Defense wird immer gut sein, zumindest solange BB da ist, ist das fast gewiss. Man sollte nicht vergessen, das mit Judon auch der beste PassRusher den Großteil der Saison verpasst hat.

    Und in der Offense sollte im Draft und mit rund 70 Mio CapSpace es doch möglich sein OLine und Playmaker zu verbessern....

  • Ich halte Vrabel für einen sehr guten Coach, der ist aber doch auch auf der defensiven Seite zu verorten. Das Problem ist die Offense, da wäre doch ein HC der einen offensiven Background hat viel sinnvoller.

    Man sieht auch das genaue Gegenteil. Die Texans machen 2 Jahre was richtig und schon sind die wieder Richtung Playoffs unterwegs. Als Bonus haben die Texans noch 74 Mio. CapSpace mit denen sie noch arbeiten können. Das ist einfach eine Lotterie wer jetzt den Big Deal zieht. Es gibt dieses Jahr so 5-6 Lose, davon ziehen 3 Teams eine Niete, 2 Teams einen Trostpreis und 1 Team eben den Jackpot. Ich bin von der Option Harrison + Mittelklasse QB nicht überzeugt, da es mE irgendwo ins Mittelfeld der Liga führt. Die Divison ist mittlerweile halt Bockstark, da kommt z.B. Mayfield, Fields und co auch gleich an die Grenzen. Seit Brady weg ist, stehen die Patriots im Mittelfeld der Liga. Es ist Jahr für Jahr ziemlich ernüchternd. Mit einem Rookie QB gibt es zumindest wieder Hoffnung und Euphorie auf bessere Zeiten. Die FA QB sind jetzt auch nicht so sexy, dass man hier gleich in Extase verfällt.

    Das gute ist die Patriots haben 75 Mio. Cap Space und können da ziemlich leicht auf ca. 90 Mio. kommen. Da können zumindest ein paar Baustellen in der FA geschlossen werden.

    Die Texans haben aber auch das Glück, dass sie aktuell in einer Division spielen, die sich im Umbruch befindet. Letztes Jahr proftitierte davon Jacksonville, dieses Jahr Houston. Letztendlich wäre man aber mit 10-7 (der Bilanz der Texans) in der East gerade mal 3. hinter Buffalo und Miami. Und wenn Rodgers nächstes Jahr bei den Jets mehr als nur 3 Snaps spielt, dann düften die auch ganz schnell vorne mitmischen.

    Ich kann als Gegenbeispiel dass der Lions anführen. Die haben mit Goff einen QB geholt, der bei einem ex-Superbowl-Teilnehmer ausgemistet wurde und haben dann 3 Jahre peu a peu die Struktur aufgebaut und sind jetzt ein ernster Anwärter auf mindestens ein Championship Game. Auch ohne Draften eines QB (mal abgesehen von Hendon Hooker, der aber mehr für die Zukunft verpflichtet wurce.

    aikman -> Chrizly (Namensänderung 3.2. 2023)

    "So this is how I remember saying goodbye to Bilbo," [a raccoon he had as a kid] Leach wrote. "He wandered 10 yards away or so from the truck, and then he turned and looked at us and kind of had this expression like, 'It was nice knowing ya.' It was this moment where like, both I knew and he knew that we’d had some good times, but this was it. It was onward and upward for both of us."

    Mike Leach, Coaching Legend (*1961 +2022)

  • Meint ihr es könnte ein realistisches Szenario an 3 Harrison zu picken und dann später nochmal in die erste Runde rein zu traden und dann einen QB zu nehmen? Bzw wie siehts den aus, sind genug Mittel da um nochmal in Runde 1 traden zu können?

    Weil eigentlich würde Harrison und Uptrade für QB für mich gar nicht so schlecht klingen. So hat der QB direkt ein WR für die nächsten 5+ Jahre (wenn nichts unerwartetes mit Harrison passiert). Andersherum fehlt dem QB ein Topanspielstation und der QB wird ohne Trade wahrscheinlich keiner von Maye und Williams sein.

    Glaube auch wenn man in der Offense an den richtigen Schrauben dreht ist und man im Draft die richtigen Entscheidungen trifft sieht es gar nicht so schlecht aus. Die Defense sollte eigentlich richtig gut sein wenn man wieder Judon und Gonzales hat. Falls Belichick müsste man sich auf der Seite des Balls keine Sorgen machen. Angenommen McDaniels kommt als OC zurück hat man hier auch einen der besseren offensive Playcaller. Dann würde die Welt schon ganz anders aussehen. Bei so einem Szenario wäre ein Verbleib von Belichick, gar nicht so verkehrt (er müsste halt Kompetenzen im Rosterbuilding abgeben).

  • Der muss auch erstmal beweisen das er ein sooo toller Playcaller ist wenn sein QB nicht Brady ist.

    Ich will McDaniels nicht mehr bei uns. Es bringt doch nichts immer wieder altes aufzuwärmen. Da kann man einfach mit Bill B. weitermachen. Wir brauchen frischen Wind.

    Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'

  • McD ist vielleicht ein mieser HC, aber ich halte ihn für einen sehr guten OC. Zurück will ich ihn auch nicht.

    Den einzigen Ex Patriot den ich gerne wieder in New England sehen würde, wäre Nick Caserio als GM. Da ist der Zug aber leider abgefahren.

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    #GoBucs

  • Wenngleich es erwarten zu war und meiner Meinung auch das richtige ist, es haut mich dennoch grad um.

    Danke für alles 🤩🤩🤩🤩🤩🤩

    Gronkowski "He was just yappin' at me the whole time, So I took him and threw him out of the club."

    "if that was a movie, I would've left the theatre long ago because the script is too unrealistic" - Collinsworth SNF Raider-Chargers

    ++++NFL-Talk FDL Sieger 2014++++

    ++++NFL-Talk D-Liga Sieger 2023++

  • Nun ist der Weg frei für Vrabel als HC mit Arthur Smith als OC im Gepäck?

    Aber der kann sich den Job ja quasi aussuchen. Seahawks, Commanders, Chargers, etc. Ob die Patriots da eine Chance haben ?. Da müsste man in der Offense alles um den neuen QB herum aufbauen. Alles sehr Zeitraubend. Bin gespannt.

  • wow, der letzte Baustein der Dynastie ist damit weg.

    Auch wenn ich insbesondere in diesem Jahr kritisch mit seiner aktuellen Leistung war, ist es unbestritten, welchen riesigen Anteil unser Coach an dem Erfolg hatte.

    Danke Bill!!!

  • Im Endeffekt die richtige Entscheidung mal etwas neues zu machen.

    Vielleicht kann Bill mit neuen Strukturen und etwas Hilfe nochmal aufblühen.

  • Aber auch sehr interessant, wenn du dir dein eigenes Team aufbauen kannst. :thumbup:

    Ja klar. Es gibt ja viele die der Meinung sind, dass der Aufbau einer Offense am besten durch ein Offense Mind HCgeht. Und dass wäre Vrabel nun mal nicht.

  • Nichts ist für die Ewigkeit. Schade, dass Belichicks Zeit bei den Patriots nach einer solchen Saison endet. Er hat sich dennoch ein Denkmal in Foxborough verdient. Sechs Super Bowl Siege als Headcoach der Patriots. Drei weitere Super Bowl-Teilnahmen. Es war eine unvergessliche Zeit. Danke Bill Belichick!

  • Wow, das geht ja Schlag auf Schlag. Gestern erst Pete bei den Seahawks, heute Bill bei den Patriots.

    Da kann man schon davon sprechen, dass eine NFL Ära zu Ende geht.

    Völlig egal, ob die letzten Jahre jetzt weniger erfolgreich waren, die LEbensleistung sucht imo ihresgleichen. Es war einfach unfassbar, mit welcher Konstanz die Pats für fast 20 Jahre die NFL "beglückt" haben. Sie waren die Anomalie im System, die es nicht hätte geben dürfen. Großen Respekt für diese Leistung.


    Ich bin gespannt, ob Pete und/oder Bill woanders neu durchstarten.

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Lange hat man ja bei euch nicht gebraucht :mrgreen:

    Viel Erfolg mit eurem neuen HC

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Lange hat man ja bei euch nicht gebraucht :mrgreen:

    Viel Erfolg mit eurem neuen HC

    Weiss echt nicht was ich davon halten soll... Irgendwie hätte ich mir schon ein wenig frischeren Wind gewünscht.

    Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'

  • Weiss echt nicht was ich davon halten soll... Irgendwie hätte ich mir schon ein wenig frischeren Wind gewünscht.

    Ich denke das die meisten Patriots gerne Vrabel gehabt hätten, daher schon ein wenig enttäuschend.

  • Ich finde Mayo auf jeden Fall eine spannende Wahl, da man nicht weiß was er kann / was einen erwartet.

    NFL Tour 2022:
    16.10. Panthers@Rams, 17.10. Broncos@Chargers , 23.10. Texans@Raiders

  • Aus meiner Sicht hätte es erstmal Sinn gemacht einen GM zu verpflichten, bevor der HC verpflichtet wird.

    Dann nicht mal Interviews mit externen zu führen.

  • Das ging jetzt für meinen Geschmack etwas schnell.

    Da er nur unter Bill gespielt und gearbeitet hat, habe ich doch gewisse Bedenken, das sich zu wenig ändern wird.

    Umso wichtiger werden jetzt die Entscheidungen bzgl. des GM und OC.

  • Ich finde Mayo auf jeden Fall eine spannende Wahl, da man nicht weiß was er kann / was einen erwartet.

    Ich denke intern weiß man das durchaus und das reicht mir eigentlich.
    Dass er HC Material ist stand für mich nie in Frage, ist lediglich offen wie sehr er damit wachsen kann.
    Wenn man die nächste Dynastie aufbauen will und eben NICHT Trainerkarussell jedes Jahr wie die anderen, da ist die Wahl (ähnlich wie vllt. Vrabel) gar nicht so schlecht.
    Im Byebye-Coach Thread hieß es ein offensive mind wäre besser. Maybe, maybe not.
    Fakt ist, auch ein QB an #3 wird die offense nicht fixen ohne Waffen. Wer weiß, vielleicht pickt man ja wirklich Harrisson, Mahomes war schließlich auch kein 1st Rounder.
    Alles Kaffeesatz Leserei und ich beneide niemanden im Draftroom, Job hin oder her.

    Aus meiner Sicht hätte es erstmal Sinn gemacht einen GM zu verpflichten, bevor der HC verpflichtet wird.


    Wieso?
    Ich mein, ich seh da zwei Szenarien:
    a) Intern gibt es den Kandidaten bereits längst, es konnte nur noch nicht final verkündet werden.
    b) Der GM ist in jedem Fall eine unbekanntere Hausnummer im Gegensatz zu Mayo...also salopp gesagt, lieber jemanden finden, der zu Mayo passt und mit ihm gut zusammenarbeiten kann, oder nicht? Nur weil jem vielleicht ne gute Vita hat heisst das nicht, dass dies in jeder Konstellation hier so nahtlos weitergeht.

    Dann nicht mal Interviews mit externen zu führen.

    Bin mir ziemlich sicher, dass dass intern schon länger in der Mache ist. Ein Indikator dafür nicht zuletzt die Interview Absage an die Panthers vor nem Jahr bei gleichzeitiger Extension.

  • Bin mir ziemlich sicher, dass dass intern schon länger in der Mache ist. Ein Indikator dafür nicht zuletzt die Interview Absage an die Panthers vor nem Jahr bei gleichzeitiger Extension.

    Es stand laut Rapoport sogar in Mayos neuem Vertrag der letztes Jahr abgeschlossen wurde und nach dem er alle Interviews mit anderen Teams abgebrochen hat. Sogar der NFL hat man angeblich letztes Jahr mitgeteilt, dass er den HC Titel als Nachfolger von BB im Vertrag btw. einem gesonderten successor plan stehen hat. Ansonsten hätte man ihn anscheinend garnicht so schnell announcen dürfen.

    Dieses Vorgehen hat den großen Vorteil, dass Mayo sich jetzt seine Coaching staff zusammen stellen kann, während alle anderen Teams die einen HC suchen jetzt erstmal Wochen bis Monate in den Interview Prozess müssen.

    P.S.

    Ich hoffe, dass Steve Belichick bleibt. Ich mag den komischen Kauz irgendwie und die Spieler laut Reports auch.

    NFL Tour 2022:
    16.10. Panthers@Rams, 17.10. Broncos@Chargers , 23.10. Texans@Raiders

    2 Mal editiert, zuletzt von Gronk (12. Januar 2024 um 16:19)

  • Fakt ist, auch ein QB an #3 wird die offense nicht fixen ohne Waffen. Wer weiß, vielleicht pickt man ja wirklich Harrisson, Mahomes war schließlich auch kein 1st Rounder.
    Alles Kaffeesatz Leserei und ich beneide niemanden im Draftroom, Job hin oder her.

    Doch, war er. 1st Round, Pick 10.

    Aber grundsätzlich bin ich absolut bei Dir. Niemand kann garantieren, das ein früher QB-Pick den erhofften Erfolg bringt.
    Dafür sind zu viele frühe Picks nur Durchschnitt oder schlimmer gewesen.

  • Doch, war er. 1st Round, Pick 10.

    Aber grundsätzlich bin ich absolut bei Dir. Niemand kann garantieren, das ein früher QB-Pick den erhofften Erfolg bringt.
    Dafür sind zu viele frühe Picks nur Durchschnitt oder schlimmer gewesen.

    Als Giants Fan kann ich das nachhaltig bestätigen.

  • Doch, war er. 1st Round, Pick 10.

    Aber grundsätzlich bin ich absolut bei Dir. Niemand kann garantieren, das ein früher QB-Pick den erhofften Erfolg bringt.
    Dafür sind zu viele frühe Picks nur Durchschnitt oder schlimmer gewesen.

    ups mea cupla
    jap, jap.....Grundgedanke bleibt, an 10 pickt man normalerweise keinen bona fide Starter von diesem Kaliber