Meine Meldung des Tages

  • Es gibt außerdem nicht nur Katholiken in Bayern!!

  • Klingt nett. Problem ist aber, dass man die meisten Techniken und Werkzeuge zur Problemlösung nur dann sinnvoll zur Lösung komplexer Probleme anwenden kann, wenn man diese Werkzeuge und Techniken routiniert beherrscht und Routinen bilden sich im Regelfall durch häufige Wiederholungen aus. Stupide sollte das sicher nicht ablaufen, aber ohne Grundlagen und Routinen fällt das analytischen Denken und Lösen von Problemen den meisten Menschen sehr schwer.

    Also ich sehe das oft wenn ich in China bin.

    Die bekommen da massiv Wissen reingeprügelt, aber Probleme angehen...

    Die bekommen keine oder wenige Textaufgaben und somit wird das selber denken und Probleme und Lösungswege identifizieren verhindert.

    Wir haben das ja in Mathe seit ewigen Zeiten, dass man Textaufgaben lösen muss. Das passt ja.

    Was ich meine ist, man kann den Kindern ein Grundwissen und eine Grundfähigkeit an analytischem Denken vermitteln und dennoch mit modernen Methoden und Medien arbeiten.

    Man muss halt wollen. Ich sehe aber nicht, dass die Politik a) wesentlich mehr Kohle für Bildung investieren will und b) bereit ist, das heilige deutsche Schulsystem anzupacken.

    Ähnlich wie bei der Rente. Man weiß es funktioniert nicht so. Man weiß es gäbe diverse Ansätze, aber man macht erst einmal nix

  • Das sehe ich auch öfters wenn ich im globalen Umfeld meiner Aufgabe unterwegs bin, das dort manche Transferleistung eher ausbaufähig ist.

    Dazu in manchen Ländern eine gewisse Obrigkeitshörigkeit und kein kritisches Hinterfragen möglich ist.

  • Nur eine Provinznachricht, aber gerade solche kleinen Geschichten sind es oft, die mich einfach fassungslos machen und am gesunden Menschenverstand einer Mehrheit zweifeln lassen:

    Umstrittene Gutmann-Straße in Amöneburg soll weiter nach Prügel-Lehrer heißen
    Bewusstlos geschlagene Kinder, lädierte Trommelfelle, Tritte von Kopf bis Fuß: Die Gewaltorgien des ehemaligen Amöneburger Priesters und Schulleiters Josef…
    www.hessenschau.de
  • First World Problems :madfan: .

    Besonders "interessant" im Sinne der Verkehrswende finde ich den folgenden Absatz. Lass uns doch die Kids lieber an Auto und Flugzeug gewöhnen als an Tiere :paelzer: :

    Wie die Tierschutzorganisation schreibt, wird durch die Produktion und den Verkauf von Karussells mit Tieren die Verwendung von Tieren als Transportmittel normalisiert. Da die Tiere als Transportmittel ihrer Ansicht nach kein Vergnügen hätten, sollte zukünftig eher auf Karussellfiguren in Form von Autos, Flugzeugen, Raumschiffen, Bulldozern und anderen Fahrzeugen gesetzt werden.

  • Der "bitte lass das einen schlechten Traum" Moment sein, wenn man den Artikel liest:

    In San Francisco hat eine Menschenmenge am Wochenende ein leeres Robotertaxi von Waymo mitten auf einer belebten Straße beschädigt, beschmiert und schließlich in Brand gesetzt.


    Wie kommt man auf solche Ideen :paelzer:.

    Unter Applaus: Menschenmenge in San Francisco zerstört Robotaxi von Waymo
    Dass die autonomen Taxis von Waymo in San Francisco nicht nur Freunde haben, war bekannt. Ein Vorfall vom Wochenende hat aber eine ganz neue Qualität.
    www.heise.de
  • Der "bitte lass das einen schlechten Traum" Moment sein, wenn man den Artikel liest:

    In San Francisco hat eine Menschenmenge am Wochenende ein leeres Robotertaxi von Waymo mitten auf einer belebten Straße beschädigt, beschmiert und schließlich in Brand gesetzt.


    Wie kommt man auf solche Ideen :paelzer:.

    https://www.heise.de/news/San-Franc…tt-9625701.html

    Steht ja auch im Artikel (ohne es werten zu wollen):

    Zitat

    Die Attacke auf das leere Fahrzeug erfolgt vor dem Hintergrund anhaltender Spannungen in San Francisco wegen der autonomen Fahrzeuge. Die waren gegen den Widerstand der städtischen Behörden von der zuständigen bundesstaatlichen Behörde zugelassen worden, bis Waymos Konkurrent Cruise nach einem dramatischen Unfall die Erlaubnis entzogen wurde. Vergangene Woche hat dann ein Waymo-Fahrzeug einen Radfahrer angefahren, der leicht verletzt ins Krankenhaus musste.

    aikman -> Chrizly (Namensänderung 3.2. 2023)

    "So this is how I remember saying goodbye to Bilbo," [a raccoon he had as a kid] Leach wrote. "He wandered 10 yards away or so from the truck, and then he turned and looked at us and kind of had this expression like, 'It was nice knowing ya.' It was this moment where like, both I knew and he knew that we’d had some good times, but this was it. It was onward and upward for both of us."

    Mike Leach, Coaching Legend (*1961 +2022)

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Nach 8 Jahren Hass und Hetze in Polen gegen die LGBTQ-Community hat sich ein Journalist öffentlich in einer TV-Show bei den Aktivisten entschuldigt.

    aikman -> Chrizly (Namensänderung 3.2. 2023)

    "So this is how I remember saying goodbye to Bilbo," [a raccoon he had as a kid] Leach wrote. "He wandered 10 yards away or so from the truck, and then he turned and looked at us and kind of had this expression like, 'It was nice knowing ya.' It was this moment where like, both I knew and he knew that we’d had some good times, but this was it. It was onward and upward for both of us."

    Mike Leach, Coaching Legend (*1961 +2022)

  • Lichterkette per Zug statt Paketdienst verschickt – Bundespolizei räumt ICE-Wagen
    Ein noch unbekannter Absender hat ein Paket per ICE von Berlin nach Hamburg »verschickt«. Damit rief er die Bundespolizei auf den Plan. Auch eine…
    www.spiegel.de

    Die Leute kommen auf Ideen...

    "Der ideale Untertan totalitärer Herrschaft ist nicht der überzeugte Nazi oder engagierte Kommunist, sondern Menschen,für die der Unterschied zwischen Fakten und Fiktion,wahr und falsch, nicht länger existiert."

    -Hannah Arendt-

  • Absender war bestimmt ein Schwabe ... ;)

    aikman -> Chrizly (Namensänderung 3.2. 2023)

    "So this is how I remember saying goodbye to Bilbo," [a raccoon he had as a kid] Leach wrote. "He wandered 10 yards away or so from the truck, and then he turned and looked at us and kind of had this expression like, 'It was nice knowing ya.' It was this moment where like, both I knew and he knew that we’d had some good times, but this was it. It was onward and upward for both of us."

    Mike Leach, Coaching Legend (*1961 +2022)

  • Ich wechsel gerade meinen Job und muss zukünftig von Erding zur Hackerbrücke - perfekte S-Bahn Strecke und grauenhaft mit dem Auto zu fahren(einmal quer durch die Münchner Innenstadt)...

    Mein alter Wagen gehört meinem ehemaligen Arbeitgeber und so stand ich die letzten Wochen vor der Überlegung, ob ich mir überhaupt einen Wagen kaufen soll, oder ob uns ein Auto als Familie nicht reicht...

    Du kannst ja mal raten, wie das Ergebnis dieser Überlegung ausgegangen ist...

    Kurzer Zwischenstand nach 10 Arbeitstagen:

    An keinem einzigen Tag war die S-Bahn abends pünktlich, traurige Höhepunkte waren einmal 30 Minuten warten am Bahnsteig und einmal 40 Minuten...

    Morgens lief es besser - musste nur dreimal die Bahn wechseln weil ein anderer Zug bereit gestellt wurde aufgrund der großen Verzögerung...

    Zum Glück befindet sich mein PKW schon in der Zustellung und da Elektrofahrzeuge kurzfristig nicht verfügbar sind, werde ich das nächste Jahr nochmal mit einem Verbrenner überbrücken...

    Das ist die traurige Wahrheit - und ich hab es echt probiert und mir ganz offen angeschaut... Aber wenn man Abends seinen Kindern nicht mal mehr gute Nacht sagen kann, verliert man ganz schnell die Lust auf die MVV...

  • Kurzer Zwischenstand nach 10 Arbeitstagen:

    An keinem einzigen Tag war die S-Bahn abends pünktlich, traurige Höhepunkte waren einmal 30 Minuten warten am Bahnsteig und einmal 40 Minuten...

    Morgens lief es besser - musste nur dreimal die Bahn wechseln weil ein anderer Zug bereit gestellt wurde aufgrund der großen Verzögerung...

    Zum Glück befindet sich mein PKW schon in der Zustellung und da Elektrofahrzeuge kurzfristig nicht verfügbar sind, werde ich das nächste Jahr nochmal mit einem Verbrenner überbrücken...

    Das ist die traurige Wahrheit - und ich hab es echt probiert und mir ganz offen angeschaut... Aber wenn man Abends seinen Kindern nicht mal mehr gute Nacht sagen kann, verliert man ganz schnell die Lust auf die MVV...

    Die S-Bahnen werden ja von der Bahn betrieben und bis zur Fertigstellung der neuen Stammstrecke 203irgendwann wird sich daran nichts ändern. Ich kann deinen Frust verstehen.

    Wäre es für dich keine Option nach Garching zum P&R, U-Bahn und dann Tram?

    Zum Glück bin ich bei meiner Mobilität nicht auf den MVV angewiesen und bewege mich nur mit den Verkehrsmitteln des MVG. Das passt wirklich gut.

    Formerly known as Bengals

  • Die S-Bahnen werden ja von der Bahn betrieben und bis zur Fertigstellung der neuen Stammstrecke 203irgendwann wird sich daran nichts ändern. Ich kann deinen Frust verstehen.

    Wäre es für dich keine Option nach Garching zum P&R, U-Bahn und dann Tram?

    Zum Glück bin ich bei meiner Mobilität nicht auf den MVV angewiesen und bewege mich nur mit den Verkehrsmitteln des MVG. Das passt wirklich gut.

    Ich muss jetzt halt mal schauen a) wieviel kostet mich eine Fahrt nach MUC und zurück mit dem Auto und b) wie schnell bin ich morgens im Berufsverkehr, weil auch da ist natürlich aktuell der Altstadtringtunnel mit seiner Ewig-Baustelle ein Dauer-Nadelöhr...

    Ich glaub es gibt keine vernünftige Art und Weise, aber zumindest muss ich mit dem Auto nicht mehr auf die Zeit achten, wann ich los muss....


    Und die zweite Stammstrecke soll ja 2037 fertig werden! Das ist ja der nächste Witz - das Ding wird seit 2017 gebaut!!! Deutschland ist so unglaublich träge geworden, das ist unglaublich....

  • Bielefelder muss wegen der #Bielefeldmillion horrende Gerichtskosten zahlen
    Das Bielefelder Landgericht weist die Klage eines Mathematikers ab. Dieser hatte auf Auszahlung der von der Bielefeld Marketing GmbH ausgelobten Summe gepocht.
    www.nw.de
    Zitat

    Wer die Nicht-Existenz der ostwestfälischen 340.000-Einwohner-Stadt beweise, möge mit einer Million Euro von dannen ziehen - oder aber für immer schweigen...

    ...Keiner der vermeintlichen Beweise war überzeugend genug, um die gestrengen Preisrichter von seiner Stichhaltigkeit zu überzeugen...

    Zu Unrecht, wie einer der Teilnehmer befand. Anhand eines axiomatischen Beweises will der Mathematiker dargelegt haben, dass es Bielefeld wohl wirklich nicht gibt - und insbesondere, dass diese Aussage innerhalb des von ihm gewählten axiomatischen Systems nicht widerlegbar sei. Daher bestand er auf Auszahlung des ausgelobten Gewinns - und reichte Klage Klage beim Landgericht ein...

    Die Kosten für den Rechtsstreit - Gerichtsgebühren sowie die Anwaltskosten auf beiden Seiten - beliefen sich übrigens auf auf mehr als 46.000 Euro. Diese trägt der Kläger.


    So viel Spaß für so wenig Geld :stupid

    "Der ideale Untertan totalitärer Herrschaft ist nicht der überzeugte Nazi oder engagierte Kommunist, sondern Menschen,für die der Unterschied zwischen Fakten und Fiktion,wahr und falsch, nicht länger existiert."

    -Hannah Arendt-

  • Bürgerkriegsähnliche Zustände in Brüssel bei Zusammenkunft der Agrarminister ...

    Aber Letze Generation sind ja die Terroristen.

    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer

  • Die letzte Generation hat eben Ideologie und Berufs bedingt weniger Traktoren.

    Aber sie arbeiten dran...

    Letzte%20Generation%20Heidelberg%20

    aikman -> Chrizly (Namensänderung 3.2. 2023)

    "So this is how I remember saying goodbye to Bilbo," [a raccoon he had as a kid] Leach wrote. "He wandered 10 yards away or so from the truck, and then he turned and looked at us and kind of had this expression like, 'It was nice knowing ya.' It was this moment where like, both I knew and he knew that we’d had some good times, but this was it. It was onward and upward for both of us."

    Mike Leach, Coaching Legend (*1961 +2022)

  • Was mich überrascht: Dass "Aktenzeichen XY" scheinbar noch so relevant ist:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Was mich überrascht: Dass "Aktenzeichen XY" scheinbar noch so relevant ist:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ich finde es viel witziger, dass da auch noch das Kreuzberg-Klischee bestätigt wird. In Baden-Baden wäre ihr das nicht passiert

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Ich finde es viel witziger, dass da auch noch das Kreuzberg-Klischee bestätigt wird. In Baden-Baden wäre ihr das nicht passiert

    Verstehe ich gerade nicht, in Baden Baden wäre ne linksextreme Terroristen nicht gefunden worden?

  • Es war ja glaub‘ ne weltweite Fahndung. Womöglich sah sie in den deutschen Ermittlern das geringste Risiko entdeckt zu werden.

    - お父さん穀物 -

    I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3