Serienthread

  • Wie großartig sind bitte „Die Dinos“! Gestern zufällig auf Disney+ gefunden und mal reingeschaut, weil ich das als Kind echt gern gesehen habe, aber die Erwartungen wurden noch übertroffen.



    Unbedingt anschauen, falls man es noch nicht kennt.

  • Wie großartig sind bitte „Die Dinos“!

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    :jeck::jeck:  :jeck:


    Und der Beruf "Baumschubser" ist einfach nur mega!!!

  • "Bin das Baby, musst mich lieb haben!"


    Gibt es das inzwischen auf Disney+ Deutschland? Gut zu wissen, als ich es gesucht hatte, gab es das zwar in den USA, aber hierzulande noch nicht.

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • Ted Lasso - Staffel 2…

    …Dafür daß so mancher mir sagte und hier schrieb, die beiden letzten Folgen, würden für die ersten zehn „entschädigen“, muß ich sagen, bei mir war es genau anders herum.

    - 爸爸谷物 -


    I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3

  • Hat jemand Y: the last man auf disney gesehen? Wir haben in der dritten Folge ausgemacht. Wird es noch besser und ein weiter gucken lohnt sich?

    ... am Anfang war es nur ein Gedanke...

  • Nachdem mich das Rad der Zeit so gar nicht catched, hole ich einen Klassiker nach:


    The Newsroom, auf Sky

    Ich würde sagen, die Serie hat eine der besten ersten Folgen überhaupt, WOW!

  • Absolut, irgendwann danach steht dann auch noch "The West Wing" an.

    Da wünsche ich schon mal viel Spaß mit. Ist meiner Meinung nach eine unglaublich gute Serie mit top ausgearbeiteten Charakteren und noch besser geschriebenen Dialogen. Für jeden, der sich etwas für das politische System der USA interessiert sehr zu empfehlen.


    Würde aber etwas Zeit mitbringen, das sind glaube ich insgesamt über 150 Folgen :yawinkle:.

  • Da wünsche ich schon mal viel Spaß mit. Ist meiner Meinung nach eine unglaublich gute Serie mit top ausgearbeiteten Charakteren und noch besser geschriebenen Dialogen. Für jeden, der sich etwas für das politische System der USA interessiert sehr zu empfehlen.


    Würde aber etwas Zeit mitbringen, das sind glaube ich insgesamt über 150 Folgen :yawinkle:.

    Danke!
    Ist mir alles bewusst, aber grad die Größe schreckt mich grad noch ab. :mrgreen:

    GO Irish!

  • Die Wespe (6-teilige Comedy Mini Serie Sky)


    Kurz zusammen gefasst geht es um einen alternden Dart Ex-Weltmeister auf dem absteigenden Ast dessen "Ziehsohn" mittlerweile besser spielt als er. Das wäre nicht weiter schlimm, wenn seine Frau nicht auch noch mit dem "Ziehsohn" fremdgehen würde und sich letztlich von ihm trennt.

    Es ist nicht so das da ein Brüller nach dem anderen abgelassen wird, eigentlich ist es eher eine Realsatire mit teilweise absurd grotesken Zügen (Sauna). Die Serie lebt vor allem von ihren Darstellern (Florian Lukas, Ulrich Noethen, Lisa Wagner und Leonard Scheicher). Habe jetzt die ersten 4 Folgen gesehen und fühlte mich bisher gut unterhalten, daher 7/10

  • Blackout (Joyn)

    Eigentlich ein Thema, bei dem man auch mit den "deutschen" Limitationen etwas hätte machen können. Zum Schluss aber zuviele erzählerische Ausfälle und immer wenn Ermittlungsbehörden ins Spiel kommen, geht es doch hart an die Fremdschamgrenze.


    Das Rad der Zeit (Prime)

    Irgendwie kommt die Serie noch nicht in Schwung und hat auch nach 6 Folgen noch keinen nennenswerten Spannungsbogen.


    Ich hab jetzt mal mit Deadwood angefangen. Das scheint zuerst mal meine Tendenz in Frage zu stellen, Alles möglichst im Originalton zu gucken. Die nuscheln sich auch einen ab in der Serie. Hatte Ich seit Broadchurch nicht mehr solche Schwierigkeiten.

    -----------------
    Feminismus statt Querdenken!
    Covid knows no borders. be like Covid!
    Menschenrechte statt rechte Menschen!

  • Ich hab jetzt mal mit Deadwood angefangen. Das scheint zuerst mal meine Tendenz in Frage zu stellen, Alles möglichst im Originalton zu gucken. Die nuscheln sich auch einen ab in der Serie. Hatte Ich seit Broadchurch nicht mehr solche Schwierigkeiten.

    Dann versuche es doch mal mit Englischen Untertiteln... Damit kommt man normalerweise gut in die Sache rein.

    FF World Champion (2019, 2017, 2013, 2012), OFL Champion (2020)


    Record: 6 Time NFL-Talk Fantasy Football Champion

  • Ich habe es noch nicht geschaut, aber da die erste Staffel hier (teilweise) Anklang gefunden hat:

    Seit heute gibt es auf Netflix Tiger King 2.


    Es geht wohl hauptsächlich darum, dass sich Joe weiterhin um seine Begnadigung bemüht und es weitere Infos über seinen Konflikt mit Carole Beskin gibt.


    Ansonsten wird die Kuh nochmal weiter gemolken. Seit ein paar Tagen zeigt mir Netflix an, dass es eine Miniserie über Doc Antle gibt.

  • The Witcher - 6/10 (komplette Staffel 2 gesehen)


    bis auf Folge 1 gibts keinerlei Monster-of-the-Week Folgen, sondern alles dreht sich um Ciri und die (ernste) Haupthandlung - mir war das irgendwie zu viel, da hat mir die etwas lockere erste Staffel besser gefallen

    CGI sieht an einigen Stellen übrigens immer noch störend billig aus, obwohl man doch eigentlich das Budget für Staffel 2 massiv erhöht hat

  • Jemand schon die Discounter auf Amazon gesehen? Da es wohl von Ulmen produziert wurde, muss ich mal reinschauen… Keine Ahnung ob es ein Abklatsch von Netflix Superstore ist, die hab ich aber auch noch nicht gesehen 😂

  • The Witcher - 6/10 (komplette Staffel 2 gesehen)


    bis auf Folge 1 gibts keinerlei Monster-of-the-Week Folgen, sondern alles dreht sich um Ciri und die (ernste) Haupthandlung - mir war das irgendwie zu viel, da hat mir die etwas lockere erste Staffel besser gefallen

    CGI sieht an einigen Stellen übrigens immer noch störend billig aus, obwohl man doch eigentlich das Budget für Staffel 2 massiv erhöht hat

    War jetzt auch nicht begeistert von der Witcher Serie.

    Staffel 2 wirkt extrem gestreckt und die ellenlangen Dialoge langweilen teils.

    Die politischen Intrigen zwischen den Königreichen und Magiern funktionieren auch nicht, da man diesen teilweise überhaupt nicht folgen oder zuordnen kann.


    Bin mir auch nicht sicher, ob ich mir Staffel 3 oder die Prequel Serie gebe...


    The Witcher - 5/10

  • Blackout (Joyn)

    Eigentlich ein Thema, bei dem man auch mit den "deutschen" Limitationen etwas hätte machen können. Zum Schluss aber zuviele erzählerische Ausfälle und immer wenn Ermittlungsbehörden ins Spiel kommen, geht es doch hart an die Fremdschamgrenze.

    ist das auf Joyn kostenlos? Kennst du das Buch dazu? Ich wollte mir die Serie auch ansehen, aber bin bereits zurückgesteckt als ich gesehen habe - dass es eine deutsche Produktion ist. Das Buch bzw. die Story gibt eigentlich viel her..

  • ist das auf Joyn kostenlos?

    ist im Join Plus+ Abo mit drin, welches man auch kostenlos testen kann.

    Die Vorlage hab Ich nicht gelesen.


    Die deutsche Produktion schrammt nicht an den Stellen, bei denen man es vermuten könnte. Der Produktionswert ist in Ordnung.

    Die Konzentration auf die Charaktere ist mal Treffer, mal Ausfall. Moritz Bleibtreus Hauptcharakter ist durchgängig glaubhaft. Was man ja bei "Hacker" nicht unbedingt vermuten würde.

    Die negativen Dinge möcht Ich jetzt erstmal nicht weiter erwähnen, um den Blick beim Anschauen nicht so darauf zu lenken. Da kann man sich hinterher nochmal drüber unterhalten.

    Es sind 6 Folgen a 50min. Die kann man sich schon anschauen, wenn man die Buchvorlage mag.

    -----------------
    Feminismus statt Querdenken!
    Covid knows no borders. be like Covid!
    Menschenrechte statt rechte Menschen!

  • Danke für die Rückmeldung. Dann werde ich mir das zwischen Weihnachten und Silvester mal ansehen.


    Das Buch kann ich übrigens nur empfehlen - ist näher an der Realität als viele hoffen ;)

  • Wer gern historische Ereignisse vermischt mit ein wenig Fiktion mag, wird bei der Netflix-Mini-Serie "Der unwahrscheinliche Mörder" fündig, welche eine....nunja...alternative Theorie zur lange kursierenden Version im Mordfall am Schwedischen Ministerpräsidenten Olof Palme aus dem Jahr 1986 erzählt.

    Erzählt wird die Geschichte von Stig Engström, welcher im letzten Sommer, 20 Jahre nach seinem Tod, von der schwedischen Staatsanwaltschaft als Mörder von Olof Palme präsentiert wurde, und die stümperhafte Polizeiarbeit bei den damaligen Ermittlungen.

    Fragt man sich zunächst noch, wieviel Fiktion tatsächlich hinter der Story steht, führt eine kurze Google-Recherche dazu, dass man teilweise staunend das Geschehen verfolgt, wie das doch scheinbar so offensichtliche damals nicht gesehen wurde bzw. nicht gesehen werden wollte.

    "Der Grundzustand eines Fans ist bittere Enttäuschung. Egal wie es steht."
    Nick Hornby

  • Morning Show (AppleTV+) gefiel mir auch in Staffel 2 sehr gut - sicher nichts für "Jedermann", aber ich find's irgendwie spannend.
    Merz gegen Merz (ZDF Mediathek) Staffel 3 in einer Rutsche weggeguckt - ich liebe es!
    Narcos Mexiko (Netflix) fesselte auch in Staffel 3 und hält mühelos das Niveau der Serie.


    Als Geheimtipp möchte ich hier noch Undercover erwähnen, eine belgische Serie, die evtl. noch wen anders abholen könnte.
    Mir läuft das Teil natürlich besonders rein, weil Ort des Geschehens die Gegend ist, wo wir seit 15 Jahren Urlaub machen und die Handlung auch auf wahren Begebenheiten der letzten Jahre beruht. Wir haben beim Zuschauen permanent "Ach guck mal hier"-Momente, weil Ortschaften bekannt, Straßen und Menschen so vertraut scheinen. Der Campingplatz aus Staffel 1 z.B. liegt quasi "umme Ecke" und wird ganz gern wegen dem Freibad angesteuert. Aber auch ohne derlei den Einstieg natürlich begünstigende Nostalgie werden wir ganz sicher auch noch Staffel 2 & 3 in Angriff nehmen.

    So und zu guter Letzt... The Wire... nicht ganz auf Sopranos-Niveau, aber bis zum Beginn der 4ten Staffel (da bin ich gerade) eine absolute "Eins mit Sternchen". Was die Serie ein wenig schwerer verdaulich macht ist, daß man selbst Tony S. irgendwie gemocht hat. Bei The Wire hält sich zumindest zu mir zu jeder dargestellten Person eine ordentliche Distanz. Die Serie und das ist sicher ihr Konzept bleibt daher kalt und erschreckend - schlicht näher an der Realität - eine kaputte Stadt, voller kaputter Menschen. Einzig der "Mathelehrer" brachte es ein wenig ins Wanken und wer weiß, was oder wen ich mit "Mathelehrer" meinte, weiß, wie diese Hoffnung "bearbeitet" wurde - bin gespannt wie es weitergeht - der Ausgang dürfte eh nicht diskutabel oder gar strittig sein... "...same shit in Baltimore..."

    - 爸爸谷物 -


    I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3

  • Do I have to get naked for this?


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Merz gegen Merz (ZDF Mediathek) Staffel 3 in einer Rutsche weggeguckt - ich liebe es!

    Den Eltern noch mehr Raum gegeben zu haben war eine sehr gute Entscheidung, Michael Wittenborn insgesamt und die Folgen 5-7 der 3. Staffel waren einfach grandios :mrgreen:

  • Spätestens ab Epsiode 5 ist es übrigens an der Zeit, Dexter endlich wieder abzufeiern. Man merkt, die alten Autoren sind wieder on board.