Fußball-Bundesliga 2023/2024

  • Was für ein Schwachkopf :bengal

    Urlaub 2024:
    07.04. - 19.04.2024: NYC mit 2-4 Spielen der Islanders
    In Planung:
    Juni: 1 Woche Helsinki zur Sonnenwende
    September: Kreuzfahrt Norwegen
    Mal schauen was Wirklichkeit wird!

  • :bounce:

    Ich gucke bekanntlich kaum noch Fußball. Aber was Bayer in der Hinrunde gespielt hat - Hut ab. Schade das Bayer in einer Saison so eine Leistung abspult, wo die Bayern auch eine unglaublich starke Saison spielen.

    „A man has two things. His words and his nuts. And you don‘t want to lose either of them.“ - Robert Quinn

  • :bounce:

    Ich gucke bekanntlich kaum noch Fußball. Aber was Bayer in der Hinrunde gespielt hat - Hut ab. Schade das Bayer in einer Saison so eine Leistung abspult, wo die Bayern auch eine unglaublich starke Saison spielen.

    13-2-1 sind für Bayern zwar eine gute, aber sicherlich keine unglaubliche Saison. Es ist eher bedauerlich für Leverkusen, dass sie keine so dusselige Saison wie die letzte spielen.

  • 13-2-1 sind für Bayern zwar eine gute, aber sicherlich keine unglaubliche Saison. Es ist eher bedauerlich für Leverkusen, dass sie keine so dusselige Saison wie die letzte spielen.

    Ähm.

    Die Bayern haben ein Spiel weniger. Sollten sie das gewinnen (wovon man bei einem Heimspiel gegen Union ausgehen sollte), stehen sie nach der Hinrunde bei 44 Pkt und sind damit on pace für 88 Punkte.

    Die Bayern haben in ihrer Historie in genau zwei Jahren mehr Punkte geholt. Kann sein, dass wir das einfach unterschiedlich definieren aber ich halte das schon für unglaublich gut.

  • Wenn ich inzwischen deren wirtschaftliche Überlegenheit sehe, sind solche Zahlen eigentlich Pflicht, wenn man entsprechend arbeitet.

  • Kurios, dass es zweimal Union erwischt mit der wetterbedingten Absage…

    Alles Gelingen
    hat sein Geheimnis,
    alles Misslingen
    seine Gründe.

  • Das Winter-Transferfenster der Eintracht fühlt sich an, wie als man mit 12 Bundesliga Manager Professionell am Amiga gespielt hat ...

    Gruß JFL

    New Yorks finest - Go New York Go New York Gooo!

  • Die Idee ist super. Es steht und fällt letztlich aber wie so oft mit der Umsetzung.

    Auch jetzt hätte man ja die Möglichkeit dieses ewige Lamentieren und Diskutieren konsequent (und das bedeutet ggf. auch gelb rot) zu ahnden. Gemacht wird es aber nicht.

  • So, die Mainzer haben auch einen neuen Trainer. Wird morgen vorgestellt. Bestimmt der U23 Trainer Benjamin Hoffmann.

    [center][/center]

  • So, die Mainzer haben auch einen neuen Trainer. Wird morgen vorgestellt. Bestimmt der U23 Trainer Benjamin Hoffmann.

    Gut zu wissen. Merke ich mir den schonmal vor. Sollte er performen, dürfte er in 2-3 Jahren beim BVB landen.

  • 33 Spiele ohne Niederlage in Folge: Neuer Bundesliga-Rekord für Bayer 04 Leverkusen nach dem Sieg über Mainz 05.

    aikman -> Chrizly (Namensänderung 3.2. 2023)

    "So this is how I remember saying goodbye to Bilbo," [a raccoon he had as a kid] Leach wrote. "He wandered 10 yards away or so from the truck, and then he turned and looked at us and kind of had this expression like, 'It was nice knowing ya.' It was this moment where like, both I knew and he knew that we’d had some good times, but this was it. It was onward and upward for both of us."

    Mike Leach, Coaching Legend (*1961 +2022)

  • 33 Spiele ohne Niederlage in Folge: Neuer Bundesliga-Rekord für Bayer 04 Leverkusen nach dem Sieg über Mainz 05.

    :love

    „A man has two things. His words and his nuts. And you don‘t want to lose either of them.“ - Robert Quinn

  • 33 Spiele ohne Niederlage in Folge: Neuer Bundesliga-Rekord für Bayer 04 Leverkusen nach dem Sieg über Mainz 05.

    Ich vermute mal du meinst Pflichtspielrekord, denn in der Bundesliga liegen der HSV mit 36 Spielen und Bayern mit 53 Spielen noch vor Leverkusen

    Aber Hut ab vor Leverkusen, was die dise Saison abliefern ist schon grandios

  • Aus https://www.ruhr24.de/bvb/bvb-sebast…d-92870035.html

    Zitat

    Meister-Träume gibt es in Dortmund Jahr für Jahr, doch derzeit sind diese noch ferner als die Rückkehr des FC Schalke 04 in die 1. Bundesliga. In Leverkusen dagegen könnten die Feierlichkeiten bald real werden: Die Mannschaft von Xabi Alonso führt die Tabelle nach dem 24. Spieltag mit zehn Punkten Vorsprung auf den FC Bayern an.

    Zum Taumeln gebracht wurden die Münchner von Borussia Dortmund behauptet zumindest Sebastian Kehl. Der Sportdirektor der Westfalen hat am Sonntag im „Doppelpass“ von Sport1 ernsthaft gesagt, dass die „Werkself“ die „Ernte zieht“, die der BVB in der vergangenen Saison gesät habe.

    Alter Verwalter… was stimmt denn mit Kehl nicht? :paelzer:

    Wir wissen doch alle, wer die Bayern in Wirklichkeit ins Straucheln gebracht hat.

    Externer Inhalt x.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    „A man has two things. His words and his nuts. And you don‘t want to lose either of them.“ - Robert Quinn

  • Ich fand es einen ziemlich souveränen und sympathischen Auftritt von Kehl gestern.

    Und sooo ernsthaft hat er das glaube ich auch nicht gesagt.

    schaun mer mal

  • Alter Verwalter… was stimmt denn mit Kehl nicht? :paelzer:

    Wieso? Dank der Dortmunder Dominanz zwischen 2011 und 2013 haben die Bayern alles menschenmögliche getan, um wieder das beste Pferd im Stall zu werden. Nach mehr als 11 Jahren kommt der erwartete Einbruch, von dem Leverkusenern clever kalkuliert und entsprechend ausgenutzt… alles dank Dortmund!


    😉

  • Und sooo ernsthaft hat er das glaube ich auch nicht gesagt.

    Eben, das hat er mit nem Augenzwinkern gesagt… man sollte Aussagen im Doppelpass nicht allzu ernst nehmen… das ist einfach ein besserer kneipentalk, wo man ein paar Kameras mit hinstellt…

    Alles Gelingen
    hat sein Geheimnis,
    alles Misslingen
    seine Gründe.

  • Echt schade, da geht ein echter Typ.

    Weiß man was er macht, hört er komplett auf oder probiert er sich an einem großen Klub?

    (Hoffentlich nicht, weil das vermutlich in der heutigen Medienlandschaft nicht funktioniert).

    Wird für Freiburg jedenfalls sehr schwer das zu kompensieren!

  • Echt schade, da geht ein echter Typ.

    Weiß man was er macht, hört er komplett auf oder probiert er sich an einem großen Klub?

    Du wirst nach ein paar Spieltagen in der Saison 2024/2025 "Streich" und Hertha/S04/Köln/HSV bei der Google-Suche sehr viele Treffer finden.:hinterha:

  • Mit groß meinte ich eher regelmäßige CL-Aspiranten wie Dortmund, Leverkusen oder Leipzig plus.ggf. sogar Bayern (die suchen ja auch).
    Die genannten tut der sich nicht an

  • Freiburgs Streich sagt Adieu.

    Der Kicker hat die Bundesliga Tabelle präsentiert wie sie aussah als Streich den SC Freiburg übernommen hat in der Saison 2011/12

    Legende. Freiburg hat es geschafft nach Volker Finke einen weiteren Coach zu finden, der für über eine Dekade das Team geprägt hat. Dazu gehört auch, dass man an Misserfolgen (Abstieg 2015) festgehalten hat und nicht wie es "das Geschäft üblicherweise ist", ihn damals gefeuert hat.

    Mal sehen ob der SC nochmal so einen findet. Ich befürchte, das wird nicht so einfach.

    Streich kann ich mir bei einem anderen Bundesligaklub nicht vorstellen. Finke ist damals auch mit 59 zurückgetreten und hat dann in Japan trainiert. Vielleicht macht er ihm so etwas nach? Ansonsten Jugend oder irgendwas weniger stressvolles schätze ich mal. Vielleicht genießt er auch seinen Ruhestand.

    aikman -> Chrizly (Namensänderung 3.2. 2023)

    "So this is how I remember saying goodbye to Bilbo," [a raccoon he had as a kid] Leach wrote. "He wandered 10 yards away or so from the truck, and then he turned and looked at us and kind of had this expression like, 'It was nice knowing ya.' It was this moment where like, both I knew and he knew that we’d had some good times, but this was it. It was onward and upward for both of us."

    Mike Leach, Coaching Legend (*1961 +2022)

  • Mit groß meinte ich eher regelmäßige CL-Aspiranten wie Dortmund, Leverkusen oder Leipzig plus.ggf. sogar Bayern (die suchen ja auch).
    Die genannten tut der sich nicht an

    Genauso wenig wie er sich die jetzt genannten antun würde ... Streich war immer einer, der gesagt hat, was er denkt, und tat, was er zu tun gedachte ... da wird er jetzt mit 58 (?!) sich kein Stress mehr geben und eher in den Sohnenuntergang reiten ...

    In memoriam Henry Eugène