Antonio Brown und seine Eskapaden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erst mal prophylaktisch exekutieren. Damit hat man den Mob befriedigt. Sollte sich die Exekution als falsch herausstellen, stellt man einen zerknirschten Zweizeiler online und hetzt den Mob zur nächsten Exekution. Das sind lediglich kleine Kollateralschäden.

      Kommt mir irgendwie historisch bekannt vor. Fing bei den Römern an, zog sich nach Frankreich zu Zeiten der Revolution, gabs ja in Deutschland auch für einige unheilige Jahre und danach noch in etlichen Ländern auf diesem Globus.

      Und da frage ich mich immer am Ende: WEM NÜTZT DAS????

      Ich glaube das Thema AB wird uns noch einige Zeit hier begleiten.
      "Kritik ohne Mitgefühl ist Gewalt" (nakagawa roshi)
      -.-.-.-
      "Die Würde des Menschen ist kein Konjunktiv"
      -.-.-.-
      Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war,
      stets kannst du im Heute von neuem beginnen.
    • QuarterMaG schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Vielleicht sollte man auch in dem Fall mal abwarten was an den Vorwürfen dran ist.
      Bin total deiner Meinung, möchte aber in diesem Zusammenhang darauf hinweisen: Bei Ben Röthlisberger, dem ja im Netz immer noch das "Rapist" angehängt wird, wurde damals ohne Anklage und Ermittlung der Behörden gesperrt. Quasi nur wegen der Unruhe, die Klagen wurden fallen gelassen bzw. gar nicht erst aufgenommen und weit ermittelt.Es ist garantiert nicht 100% aller Infos von damals an die Öffentlichkeit gekommen, aber Godell "braucht" jetzt nicht unbedingt eine Verhaftung, um Sperren zu verteilen - da muss nix "dran" sein, zwangsläufig.
      Beispiel aus der jüngeren Vergangenheit: Ezekiel Elliott.
      "If Football doesn't work out behind the center, he is gonna be one heck of a football coach.
      And I wouldn't want to play against his team!"
      Jon Gruden on Kellen Moore - QB Camp 2012
    • aikman schrieb:

      QuarterMaG schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Vielleicht sollte man auch in dem Fall mal abwarten was an den Vorwürfen dran ist.
      Bin total deiner Meinung, möchte aber in diesem Zusammenhang darauf hinweisen: Bei Ben Röthlisberger, dem ja im Netz immer noch das "Rapist" angehängt wird, wurde damals ohne Anklage und Ermittlung der Behörden gesperrt. Quasi nur wegen der Unruhe, die Klagen wurden fallen gelassen bzw. gar nicht erst aufgenommen und weit ermittelt.Es ist garantiert nicht 100% aller Infos von damals an die Öffentlichkeit gekommen, aber Godell "braucht" jetzt nicht unbedingt eine Verhaftung, um Sperren zu verteilen - da muss nix "dran" sein, zwangsläufig.
      Beispiel aus der jüngeren Vergangenheit: Ezekiel Elliott.
      ein ähnlich gelagerter Vorfall.
      R. Foster ist seinen Job bei den 49ers losgeworden. Die Redskins sind als kriminelle Organisation verschrien worden, weil sie ihn unter Vertrag nahmen. Untersuchung der Polizei ist eingestellt worden.
    • Mr. Snyder schrieb:

      aikman schrieb:

      QuarterMaG schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Vielleicht sollte man auch in dem Fall mal abwarten was an den Vorwürfen dran ist.
      Bin total deiner Meinung, möchte aber in diesem Zusammenhang darauf hinweisen: Bei Ben Röthlisberger, dem ja im Netz immer noch das "Rapist" angehängt wird, wurde damals ohne Anklage und Ermittlung der Behörden gesperrt. Quasi nur wegen der Unruhe, die Klagen wurden fallen gelassen bzw. gar nicht erst aufgenommen und weit ermittelt.Es ist garantiert nicht 100% aller Infos von damals an die Öffentlichkeit gekommen, aber Godell "braucht" jetzt nicht unbedingt eine Verhaftung, um Sperren zu verteilen - da muss nix "dran" sein, zwangsläufig.
      Beispiel aus der jüngeren Vergangenheit: Ezekiel Elliott.
      Die Redskins sind als kriminelle Organisation verschrien worden, weil sie ihn unter Vertrag nahmen. Untersuchung der Polizei ist eingestellt worden.
      Dann können sie jetzt wieder zurecht wegen dem rassistischen Teamnamen verschrien werden <X .
      Charles Woodson: "We used to always go back and forth about who was the real 24. Well, make no mistake, Brown, you were the real 24 and the original 24. We love you, we’re going to miss you."
    • trosty schrieb:

      Mr. Snyder schrieb:

      aikman schrieb:

      QuarterMaG schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Vielleicht sollte man auch in dem Fall mal abwarten was an den Vorwürfen dran ist.
      Bin total deiner Meinung, möchte aber in diesem Zusammenhang darauf hinweisen: Bei Ben Röthlisberger, dem ja im Netz immer noch das "Rapist" angehängt wird, wurde damals ohne Anklage und Ermittlung der Behörden gesperrt. Quasi nur wegen der Unruhe, die Klagen wurden fallen gelassen bzw. gar nicht erst aufgenommen und weit ermittelt.Es ist garantiert nicht 100% aller Infos von damals an die Öffentlichkeit gekommen, aber Godell "braucht" jetzt nicht unbedingt eine Verhaftung, um Sperren zu verteilen - da muss nix "dran" sein, zwangsläufig.
      Beispiel aus der jüngeren Vergangenheit: Ezekiel Elliott.
      Die Redskins sind als kriminelle Organisation verschrien worden, weil sie ihn unter Vertrag nahmen. Untersuchung der Polizei ist eingestellt worden.
      Dann können sie jetzt wieder zurecht wegen dem rassistischen Teamnamen verschrien werden <X .
      Watn Blödsinn.
    • Dante LeRoi schrieb:

      Dazu gabs doch schon zu Ende seiner Raiders-Zeit folgenden geleakten Chatverlauf mit einer Unbekannten, die von den - laut ihrer Aussage falschen - Anschuldigungen wusste...

      dailysnark.com/leaked-direct-m…ake-sexual-assault-claim/
      Also das wäre der erste Chat, den ich je von einem NFL Spieler gelesen habe, in dem in klar formulierten Englisch kommuniziert wurde und in dem man nicht erst ein Rap-Wörterbuch braucht :jeck:
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Hab mal eine Frage. Könnte ein Rookie auch sowas durchziehen wie beim AB84-Gate in Oakland?
      Also zB als Nr.1 Draftpick unterschreiben dann Social Media Experten beauftragen um schneller rauszufliegen und einen Tag später bei den Patriots unterschreiben, geht das?
      Minga Oida!
    • Pick-Six schrieb:

      Hab mal eine Frage. Könnte ein Rookie auch sowas durchziehen wie beim AB84-Gate in Oakland?
      Also zB als Nr.1 Draftpick unterschreiben dann Social Media Experten beauftragen um schneller rauszufliegen und einen Tag später bei den Patriots unterschreiben, geht das?
      Nein, die durch laufen den Waiver Wire.

      Nur Veteranen dürfen sich das Team aussuchen. Weiß aber jetzt nicht nach wievielerlei Jahren man Veteran ist
      SB50 Champion Anderson Barrett Brenner Brewer Bush Caldwell Colquitt Daniels T.Davis V.Davis Doss Ferentz Fowler Garcia Green C.Harris R.Harris Hillman Jackson Keo Kilgo Latimer Manning Marshall Mathis McCray McManus Miller Myers Nelson Nixon Norwood Osweiler Paradis Polumbus Ray Roby Sanders Schofield Siemian Smith Stewart Talib Thomas Thompson Trevathan Vasquez Walker Ward Ware Webster S.Williams Wolfe Anunike Bolden Bruton Clady Heuerman Sambrailo K.Williams
    • Pick-Six schrieb:

      Hab mal eine Frage. Könnte ein Rookie auch sowas durchziehen wie beim AB84-Gate in Oakland?
      Also zB als Nr.1 Draftpick unterschreiben dann Social Media Experten beauftragen um schneller rauszufliegen und einen Tag später bei den Patriots unterschreiben, geht das?

      Gabs in diversen anderen Sportarten auch bzw. nicht für das Team zu speilen wollen wo man gedraftet wurde
    • isten schrieb:

      Pick-Six schrieb:

      Hab mal eine Frage. Könnte ein Rookie auch sowas durchziehen wie beim AB84-Gate in Oakland?
      Also zB als Nr.1 Draftpick unterschreiben dann Social Media Experten beauftragen um schneller rauszufliegen und einen Tag später bei den Patriots unterschreiben, geht das?
      Nein, die durch laufen den Waiver Wire.
      Nur Veteranen dürfen sich das Team aussuchen. Weiß aber jetzt nicht nach wievielerlei Jahren man Veteran ist
      Müsste 4 Jahre sein. Solange braucht auch der Rookie, bis er ein Free Agent ist.


      markus1983 schrieb:

      Pick-Six schrieb:

      Hab mal eine Frage. Könnte ein Rookie auch sowas durchziehen wie beim AB84-Gate in Oakland?
      Also zB als Nr.1 Draftpick unterschreiben dann Social Media Experten beauftragen um schneller rauszufliegen und einen Tag später bei den Patriots unterschreiben, geht das?
      Gabs in diversen anderen Sportarten auch bzw. nicht für das Team zu speilen wollen wo man gedraftet wurde
      Korrekt, aber das Team aussuchen, kann man sich nur, wenn das gedraftete Team dem auch zustimmt, bzw. mit dem gewollten Team einen Trade ausmacht. So etwas wie bei Brown ist daher ausgeschlossen. Die Raiders hätten in dem Fall einen Gegenwert erhalten.

      *es sei denn der Rookie geht zurück in den Draft fürs nächste Jahr - da kann aber natürlich wieder passieren, dass er bei einem Team landet, welches ihm nicht gefällt. Da ist nicht viel gewonnen.
      "If Football doesn't work out behind the center, he is gonna be one heck of a football coach.
      And I wouldn't want to play against his team!"
      Jon Gruden on Kellen Moore - QB Camp 2012
    • aikman schrieb:

      isten schrieb:

      Pick-Six schrieb:

      Hab mal eine Frage. Könnte ein Rookie auch sowas durchziehen wie beim AB84-Gate in Oakland?
      Also zB als Nr.1 Draftpick unterschreiben dann Social Media Experten beauftragen um schneller rauszufliegen und einen Tag später bei den Patriots unterschreiben, geht das?
      Nein, die durch laufen den Waiver Wire.Nur Veteranen dürfen sich das Team aussuchen. Weiß aber jetzt nicht nach wievielerlei Jahren man Veteran ist
      *es sei denn der Rookie geht zurück in den Draft fürs nächste Jahr - da kann aber natürlich wieder passieren, dass er bei einem Team landet, welches ihm nicht gefällt. Da ist nicht viel gewonnen.
      kommt das regelmäßig vor das ein Spieler wieder in den draft im kommenden Jahr geht?
      ... am Anfang war es nur ein Gedanke...
    • huesla schrieb:

      aikman schrieb:

      isten schrieb:

      Pick-Six schrieb:

      Hab mal eine Frage. Könnte ein Rookie auch sowas durchziehen wie beim AB84-Gate in Oakland?
      Also zB als Nr.1 Draftpick unterschreiben dann Social Media Experten beauftragen um schneller rauszufliegen und einen Tag später bei den Patriots unterschreiben, geht das?
      Nein, die durch laufen den Waiver Wire.Nur Veteranen dürfen sich das Team aussuchen. Weiß aber jetzt nicht nach wievielerlei Jahren man Veteran ist
      *es sei denn der Rookie geht zurück in den Draft fürs nächste Jahr - da kann aber natürlich wieder passieren, dass er bei einem Team landet, welches ihm nicht gefällt. Da ist nicht viel gewonnen.
      kommt das regelmäßig vor das ein Spieler wieder in den draft im kommenden Jahr geht?
      Der letzte (von Bedeutung) war wohl Bo Jackson 1986/87.
      Minnesota Vikings 'Bromance' in 2018:

      #19 WR Adam Thielen: 113 rec. / 1373 yards / 9 TDs
      #14 WR Stefon Diggs: _102 rec. / 1021 yards / 9 TDs
    • StoneHäns schrieb:

      Da macht nicht ernsthaft jemand mit Handschuhen Videos von einem Chatverlauf oder?

      Videos .. von .. Text!

      ... bruh
      Ich finde die Videos von beiden eigentlich interessanter.
      Die beweisen zwar nicht, ob eine Vergewaltigung stattfand oder nicht.
      Zumindest aber, dass Ms. Taylor beim Addavit kräftig untertrieben hat was den Grad der Beziehung angeht.

      Btw. beim "Handschuh" Video gehts eher weniger um das was und wie, sondern das wann.
      Im gewissen Sinne erklärt es den Zeitpunkt des Filings, warum die Pats "davon überrascht" waren, obwohl Rosenhaus öffentlich gesagt habe man wisse dass die Möglichkeit bestünde etc.
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

      == UPDATED FOR FREEAGENCY == NE Depthchart incl. Transaction-Tracker
      Last Update 15.3.19

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Exodus1028 ()

    • markus1983 schrieb:

      Pick-Six schrieb:

      Hab mal eine Frage. Könnte ein Rookie auch sowas durchziehen wie beim AB84-Gate in Oakland?
      Also zB als Nr.1 Draftpick unterschreiben dann Social Media Experten beauftragen um schneller rauszufliegen und einen Tag später bei den Patriots unterschreiben, geht das?
      Gabs in diversen anderen Sportarten auch bzw. nicht für das Team zu speilen wollen wo man gedraftet wurde
      Und wie würde das gelöst?
      Charles Woodson: "We used to always go back and forth about who was the real 24. Well, make no mistake, Brown, you were the real 24 and the original 24. We love you, we’re going to miss you."
    • trosty schrieb:

      markus1983 schrieb:

      Pick-Six schrieb:

      Hab mal eine Frage. Könnte ein Rookie auch sowas durchziehen wie beim AB84-Gate in Oakland?
      Also zB als Nr.1 Draftpick unterschreiben dann Social Media Experten beauftragen um schneller rauszufliegen und einen Tag später bei den Patriots unterschreiben, geht das?
      Gabs in diversen anderen Sportarten auch bzw. nicht für das Team zu speilen wollen wo man gedraftet wurde
      Und wie würde das gelöst?
      Spontan fällt mir da Steve Francis ein, hier aus Wikipedia.

      Beim NBA Draft 1999 wurde Steve Francis als zweiter Pick in der ersten Draftrunde von den Vancouver Grizzlies gewählt. Nachdem er von den Grizzlies gezogen wurde, äußerte sich Francis, dass er nicht für Vancouver spielen möchte. Noch im selben Sommer wurde Steve Francis in einem Trade, der drei Teams und elf Spielern involvierte, an die Houston Rocketsabgegeben.
    • MaHo20 schrieb:

      trosty schrieb:

      markus1983 schrieb:

      Pick-Six schrieb:

      Hab mal eine Frage. Könnte ein Rookie auch sowas durchziehen wie beim AB84-Gate in Oakland?
      Also zB als Nr.1 Draftpick unterschreiben dann Social Media Experten beauftragen um schneller rauszufliegen und einen Tag später bei den Patriots unterschreiben, geht das?
      Gabs in diversen anderen Sportarten auch bzw. nicht für das Team zu speilen wollen wo man gedraftet wurde
      Und wie würde das gelöst?
      Spontan fällt mir da Steve Francis ein, hier aus Wikipedia.
      Beim NBA Draft 1999 wurde Steve Francis als zweiter Pick in der ersten Draftrunde von den Vancouver Grizzlies gewählt. Nachdem er von den Grizzlies gezogen wurde, äußerte sich Francis, dass er nicht für Vancouver spielen möchte. Noch im selben Sommer wurde Steve Francis in einem Trade, der drei Teams und elf Spielern involvierte, an die Houston Rocketsabgegeben.

      bei eric Lindros waren es die Quebec Nordiques. Letztendlich ging dann der Weg zu den Flyers
    • trosty schrieb:

      markus1983 schrieb:

      Pick-Six schrieb:

      Hab mal eine Frage. Könnte ein Rookie auch sowas durchziehen wie beim AB84-Gate in Oakland?
      Also zB als Nr.1 Draftpick unterschreiben dann Social Media Experten beauftragen um schneller rauszufliegen und einen Tag später bei den Patriots unterschreiben, geht das?
      Gabs in diversen anderen Sportarten auch bzw. nicht für das Team zu speilen wollen wo man gedraftet wurde
      Und wie würde das gelöst?
      In der MLB gab es mal einen gewissen Kyler Murray, der hat dann einfach die Sportart gewechselt.

      Spaß beiseite, in der MLB kommt es recht häufig vor, dass Spieler (insbesondere solche direkt aus der Highschool) keinen Vertrag unterschreiben, weil ihnen das Team oder der Draftrang nicht passen. Die gehen dann erstmal an die Uni und probieren es später noch mal.
    • Nein, das sollte Standard-procedure sein.
      Schon allein aus Image Gründen sollte die NFL nicht dastehen und Däumchen drehen.
      Die CBA erlaubt aber keine Sperre auf Exempt, wenn es "nur" eine Zivilklage gibt und man keine eigene Untersuchung tätigt.
      Was dabei herauskommt ist natürlich anybody's guess.
      Im Moment ist alles "he said she said".
      Allerdings - und da lehne ich mich nicht zu weit aus dem Fenster, glaub ich - sollten die Videos mit ihr in Unterwäsche in seinem Bett bzw. auf seinem Schoß sitzend zumindest einen Widerspruch zu ihrer Klageschrift aufwerfen.
      Entgegen was sie dort behauptet - nämlich, dass sie nie Interesse an einer Beziehung, schon gar nicht sexueller Natur hatte und alles was über den Status "Professionelle Anstellung [als Personal Trainer]" hinausging abgelehnt hätte, zeigen die Videos nämlich mMn, dass es hier ein "level of consent" gab, der darüber hinausging.

      Sie beweisen natürlich nicht seine Unschuld.
      Die bisherige Abwesenheit von irgendwelchen Beweisen oder ähnlichem Material, die ihre Seite der Geschichte stützen würde bzw auch der Fakt, dass sie "nur finanzielle Entschädigung" sucht, deuten eher in die Richtung Golddigging.

      Ich erwarte wie gesagt nichts von ihm auf dem Feld.
      Was die NFL draus macht ist sowieso reduziert auf ein am Glücksrad drehen.

      Ich denke es wird zu einem Vergleich kommen.
      Es wird kein Schuldgeständnis geben, genauso wie man nie wirklich erfahren was oder ob überhaupt was passiert ist.
      So absurd das auch klingt, für den Promi ist das oftmals sinnvoller als sich durch ein (jahre-)langes Gerichtsverfahren zu mühen.
      Der Image-Schaden ist so oder so angerichtet.
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

      == UPDATED FOR FREEAGENCY == NE Depthchart incl. Transaction-Tracker
      Last Update 15.3.19

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Exodus1028 ()

    • Laut Sports Illustrated wird Brown mittlerweile auch von einer zweiten Frau des Sexual Misconduct beschuldigt.

      Na, mal sehen wo das hinführt.

      Dauert bestimmt nicht lange, bis die ersten Verschwörungstheoretiker auftauchen, die behaupten, beide Frauen zusammen im Cafe gesehen zu haben...

      Mir persönlich ist der Ausgang der Geschichte aber ziemlich gleichgültig.

      Spannend ist es aber trotzdem. :thumbup:
    • There’s More History to Antonio Brown’s History

      Robert Klemko schrieb:

      Exclusive: Accusations range from a previously untold account of sexual misconduct, a charity auction theft, multiple domestic incidents, and a long list of unpaid debts. Numerous conversations with people who have dealt with Brown, as well as reviews of court and police documents from three states, paint a disturbing picture.

      In total, the stories of those who have encountered Brown paint a portrait of a superstar athlete living a rockstar lifestyle, of a man who rose from poverty and anonymity in Miami to stardom and wealth on a national stage, only to make a habit of insulting, attacking and betraying people he saw as being beneath his station.
      "If Football doesn't work out behind the center, he is gonna be one heck of a football coach.
      And I wouldn't want to play against his team!"
      Jon Gruden on Kellen Moore - QB Camp 2012

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von aikman ()

    • Emmitt schrieb:

      Könnten wir den Thread hier zu machen und im NE Teamthread weiter reden, denn da gehörts ja jetzt hin?!


      wäre sowas von verdient das es da damit zugespammt wird, gehört halt dazu wenn man sowas durchzieht.
      Für WEN wäre es verdient, wenn der New England Patriots Thread im nfl-talk.net "damit zugespamt wird"?